Keine Chance für Nazi-Propaganda, Rassismus und Schwurbeleien in diesem Forum! Lasst Euch impfen. #noafd #nopegida

Baumpilz?

Dieses Forum ist für Flechten- und Pilzfragen aller Art da.

Moderatoren: Anagallis, botanix, Jule, akw

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Volovod
Beiträge: 800
Registriert: 02.12.2020, 12:55

Baumpilz?

Beitrag von Volovod »

Hallo

ein Baumpilz auf Nadelbaum
Foto 16.12.2021
Neckar-Odenwald-Kreis Mosbach

Viele Grüße
Heinz
Dateianhänge
2021.12.16 124-001.jpg
2021.12.16 124-001.jpg (169.4 KiB) 256 mal betrachtet
2021.12.16 120-001.jpg
2021.12.16 120-001.jpg (153.96 KiB) 256 mal betrachtet
Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 3517
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: da, wo D an CH und F grenzt

Re: Baumpilz?

Beitrag von abeja »

Hallo,
ist Nadelbaum sicher? Liegt der Pilz auf dem Stamm, von dem er stammt? Da hatte ich gerade an Buche gedacht? (Tanne ist vielleicht vorstellbar.)
EDIT: sehe gerade auf dem einen Bild, dass er da noch festgewachsen ist.

Ich finde den Pilz leider nicht wirklich eindeutig, gewisse Ähnlichkeit besteht mit Zunderschwamm (Fomes fomentarius) oder mehrjährigem, schichtweise gewachsenen Flachen Lackporling (Ganoderma applanatum). Beide können solchen Linien auf der Oberfläche ausbilden, beide kommen aber nur ausnahmsweise an Nadelholz vor.
Rotrandigen Baumschwamm (Fomitopsis pinicola) können wir ausschließen, da passt die Porenfarbe nicht.
Hier sieht es so aus, als könne man auf der Porenschicht "malen", also unter dem Weiß ist es bräunlich, das kann bei den oben genannten Arten so sein. Sicherheit gäbe dann ein Schnitt: die Farbe der Trama wäre unterschiedlich braun und beim Zunderschwamm sähe man den Mycelialkern.
EDIT 2: Man könnte den etwas heller braunen Fleck auf der Rückseite beim abgelösten Pilz für den Mycelialkern halten.
Viele Grüße von abeja
Volovod
Beiträge: 800
Registriert: 02.12.2020, 12:55

Re: Baumpilz?

Beitrag von Volovod »

Hallo abeja

herzlichen Dank für deine Informtion

Viele Grüße
Heinz
fotoculus
Beiträge: 1456
Registriert: 18.04.2011, 17:08

Re: Baumpilz?

Beitrag von fotoculus »

Ich würde sagen, es ist ein junger Zunderschwamm. Porenfarbe, Oberfläche.
hg
Günter
https://www.flickr.com/photos/fotoculus ... Aue-7U4Ay8
Volovod
Beiträge: 800
Registriert: 02.12.2020, 12:55

Re: Baumpilz?

Beitrag von Volovod »

Hallo Günter

herzlichen Dank für deine Information

Viele Grüße
Heinz
Antworten