Keine Chance für Nazi-Propaganda, Rassismus und Schwurbeleien in diesem Forum! Lasst Euch impfen. #noafd #nopegida

Die Suche ergab 2918 Treffer

von Kraichgauer
20.01.2022, 20:51
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Trifolium pratense ssp. maritimum ?
Antworten: 3
Zugriffe: 205

Re: Trifolium pratense ssp. maritimum ?

Wenn's keine Übergänge gäbe und alles eindeutig wäre, dann wäre es ja auch eine eigene Art. Das haben Unterarten und Varietäten mal so an sich, dass es Introgression und Übergänge gibt.

Gruß Michael
von Kraichgauer
20.01.2022, 15:04
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Festuca psammophila?
Antworten: 11
Zugriffe: 805

Re: Festuca psammophila?

Ja, vom Habitus her ist das kein Corynephorus. Das hätte viel dünnere und zahlreichere Blätter/Stängel. Gruß Michael
von Kraichgauer
20.01.2022, 15:00
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Oenothera canovirens ? [Oenothera x saxonica]
Antworten: 2
Zugriffe: 73

Re: Oenothera canovirens ?

Hallo Harry, ist es denn soo schwer, den Atlas-Schlüssel zu benutzen? Du bist gleich auf der ersten Seite falsch abgebogen. O. canovirens und O. villosa haben einen unpunktierten Stängel und das kann daher keine dieser Arten sein (aus der ganzen villosa-Gruppe hat nur pseudovillosa einen punktierten...
von Kraichgauer
16.01.2022, 16:52
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Trifolium pratense ssp. maritimum ?
Antworten: 3
Zugriffe: 205

Re: Trifolium pratense ssp. maritimum ?

Hallo Harry, das Thema habe ich im Zusammenhang mit dem Bildatlas mit den Küsten-Experten besprochen. Der Konsens ist, dass es sich nur um eine Varietät (Ökotypus) handelt, bei der es Übergänge zu der normalen Sippe gibt. Selber habe ich sie als Binnenländer noch nie gesehen. Als Kriterien gelten: -...
von Kraichgauer
10.01.2022, 10:38
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Rührmichnichtan
Antworten: 6
Zugriffe: 243

Re: Rührmichnichtan

Überhaupt haben sich Kürbisgewächse die schrägsten Verbreitungsstrategien ausgedacht. Ich erinnere (nachträglich zu Silvester) an die Explodiergurken (wie Cyclanthera brachystachya), die mit großer Kraft aufreißen und dabei die Samen fortschleudern (ähnlich wie Impatiens), oder die Koloquinthen (Cit...
von Kraichgauer
10.01.2022, 10:29
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Oenothera >>> Oenothera glazioviana
Antworten: 2
Zugriffe: 109

Re: Oenothera

Das ist O. glazioviana, die ist allgemein sehr variabel. Die Narbe ist zwar etwas kurz, aber so was soll auch mal vorkommen. Bei dieser Blütengröße kommt nichts Anderes in Frage (O. oehlkersii wäre komplett grün, O. hirsutissima ist bisher nur in Belgien gefunden worden). Hybriden mit O. fallax (= O...
von Kraichgauer
06.01.2022, 21:25
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Hedera colchica Kolchischer Efeu ja!
Antworten: 5
Zugriffe: 206

Re: Hedera colchica Kolchischer Efeu ja!

Ja klar, Schlampigkeit meinerseits. x-strahlige Haare müssen per Definition ja Sternhaare sein; Schuppenhaare haben oben verwachsene Strahlen. Hier https://www.dghk.net/datenbank/2015-12.pdf wird das gut erklärt und gezeigt (wobei man für H. colchica zur Not auch "Sternhaare" gelten lassen...
von Kraichgauer
06.01.2022, 16:14
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Rührmichnichtan
Antworten: 6
Zugriffe: 243

Re: Rührmichnichtan

Das ist ein 3-Phasen-Gemisch einer schleimigen Flüssigkeit, Gas und Samen, was da ausgestoßen wird. Unsere Ingenieure in der Chemiefirma sagen immer, so ein 3-Phasen-Gemisch lässt sich nicht rechnen. Ist aber sehr effektiv.

Gruß Michael
von Kraichgauer
05.01.2022, 22:19
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Welche Sumpfpflanze?
Antworten: 6
Zugriffe: 222

Re: Welche Sumpfpflanze?

Und außerdem kommt H. nodiflorum bei Kassel weit und breit nicht vor. Gruß Michael
von Kraichgauer
05.01.2022, 22:16
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Hedera colchica Kolchischer Efeu ja!
Antworten: 5
Zugriffe: 206

Re: Hedera colchica Kolchischer Efeu (?)

Das mit dem Blattschnitt ist zur Bestimmung wegen der zahllosen Zuchtformen nicht geeignet, obwohl H. colchica in der Regel in der Tat fast ganzrandige und recht große Blätter (über 10 cm) haben soll. Aber es gibt auch solche H. helix. Das einzige wirklich gute Merkmal sind die Schuppenhaare (Lupe!)...
von Kraichgauer
02.01.2022, 18:43
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Rührmichnichtan
Antworten: 6
Zugriffe: 243

Re: Rührmichnichtan

Spritzt nicht nur "Tropfen", sondern auch die Samen, das ist der Zweck des Ganzen. Kommt mindestens 10 m pro Explosion weit, wie im eigenen Garten aufgrund der Sämlinge festgestellt. Gruß Michael
von Kraichgauer
02.01.2022, 18:38
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: unbekannte Wildrose ? [Rosa rugosa-Hybrid]
Antworten: 8
Zugriffe: 235

Re: unbekannte Wildrose ?

Ich bin zwar kein Rosenspezialist (und werde auch keiner), aber was ist mit Rosa mollis, die heute unter villosa gezählt wird? Soll an der Ostseeküste vorkommen, die Drüsigkeit (auch der Hagebutten!) und Blattform stimmen. Auf die Form der Hagebutten würde ich übrigens nichts geben. Majalis scheidet...
von Kraichgauer
02.01.2022, 15:37
Forum: Was ist das für eine Zier-, Zimmer- oder exotische Pflanze?
Thema: Weiß blühender Nadelbaum aus Griechenland
Antworten: 4
Zugriffe: 361

Re: Weiß blühender Nadelbaum aus Griechenland

Ich würde aber die Überschrift ändern. Tamarix ist kein Nadelbaum. Oder "Nadelbaum" in Anführungszeichen. Gruß Michael
von Kraichgauer
02.01.2022, 15:36
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Welcher Neophyt/Gartenflüchtling kann das sein? [Reynoutria compacta]
Antworten: 10
Zugriffe: 290

Re: Welcher Neophyt/Gartenflüchtling kann das sein? [Reynoutria compacta]

Wie einige Kollegen kommentiert haben, zeigen die Bilder eine gelegentlich verkaufte Gartensorte, für die die besonders roten Blütenstände besonders charakteristisch sind. Aber auch die Wildform soll rötliche Blütenstände haben.

Gruß Michael
von Kraichgauer
02.01.2022, 15:34
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Teichpflanze
Antworten: 7
Zugriffe: 262

Re: Teichpflanze

Der wird sehr häufig an Tümpel und künstlich angelegte Teiche ausgebracht / angesalbt. Praktisch alle Vorkommen in unserer Gegend sind solche. Das komische ist, dass er in unserem Bachlauf im Garten extrem aggressiv war und diesen in Kürze erobert hat. Er musste daher irgendwann mal wieder gehen. Wa...