Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Welche Sträucher/Bäume sind das?

Bestimmungsanfragen von kultivierten oder exotischen Arten können hier gestellt werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Dorli
Beiträge: 68
Registriert: 20.07.2016, 16:11

Welche Sträucher/Bäume sind das?

Beitrag von Dorli » 17.06.2019, 19:00

Diesmal habe ich mich zwar selbst mit der Bestimmung abgemüht ... leider erfolglos :-(
Daher bitte ich wieder um Unterstützung:
Beide Pflanzen wachsen in Wien, Pflanze 1 als Zierbepflanzung auf einem Grünstreifen,
Pflanze 2 im Schlosspark Schönbrunn, leider ohne Namensschild.
Liebe Grüße - Dorli
Pflanze1_1.jpg
Pflanze1_1.jpg (229.14 KiB) 282 mal betrachtet
Pflanze1_2.jpg
Pflanze1_2.jpg (99.06 KiB) 282 mal betrachtet
Pflanze2_1.jpg
Pflanze2_1.jpg (133.82 KiB) 282 mal betrachtet
Pflanze2_2.jpg
Pflanze2_2.jpg (118.21 KiB) 282 mal betrachtet

Benutzeravatar
Hortus
Beiträge: 3144
Registriert: 07.07.2009, 15:36
Wohnort: DD

Re: Welche Sträucher/Bäume sind das?

Beitrag von Hortus » 17.06.2019, 19:59

Pflanze 1 = eine Felsenbirne, Amelanchier lamarckii.
Viele Grüße Hortus

jake001
Beiträge: 3246
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Welche Sträucher/Bäume sind das?

Beitrag von jake001 » 17.06.2019, 20:00

Das Erste ist Amalanchier.
Ich würde mutmaßen: Amelanchier lamarckii

Dorli
Beiträge: 68
Registriert: 20.07.2016, 16:11

Re: Welche Sträucher/Bäume sind das?

Beitrag von Dorli » 17.06.2019, 21:32

Vielen Dank!
Die Früchte der Felsenbirne sind essbar, die werde ich natürlich kosten :-)
Die Pflanze 2 hat auch interessante Früchte, die aber sicher noch weiter reifen werden.
Die Pflanze muss winterhart sein, da sie ausgepflanzt ist.
LG Dorli

jake001
Beiträge: 3246
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Welche Sträucher/Bäume sind das?

Beitrag von jake001 » 17.06.2019, 22:14

Bei der Felsenbirne die Kerne nicht zerkauen, Schon etwa eine Hand voll kann eine wahrnehmbare Blausäurevergiftung verursachen.

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 2286
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: Dreiländer-Eck/ Hochrhein

Re: Welche Sträucher/Bäume sind das?

Beitrag von abeja » 20.06.2019, 16:54

Hallo,
ich hole das mal nach oben, denn die zweite Pflanze ist ja noch unbestimmt ... und ich habe nicht den geringsten "Schimmer" - aber es würde mich auch interessieren, was das ist. Diese "Tentakel" da... allerdings findet man mit dem Suchwort nur andere Früchte.
Wenn die Pflanze gut zu erreichen ist, würde ich noch beobachten, wie die Früchte reifen (aufschneiden ?) und die Blattstellung (wechselständig ?) kann man auch nicht gut erkennen. Vielleicht hat ja jemand noch eine Idee.
Viele Grüße von abeja

AndreasG.
Beiträge: 885
Registriert: 01.02.2008, 17:42
Wohnort: Vogtland

Re: Welche Sträucher/Bäume sind das?

Beitrag von AndreasG. » 20.06.2019, 17:51

Ich bin mir zwar ziemlich unsicher, aber vielleicht die sogenannte Buddhas Hand Zitrone, Citrus medica var. sarcodactylis, in einem frühen Entwicklungsstadium.

apankura
Beiträge: 78
Registriert: 23.03.2018, 15:28

Re: Welche Sträucher/Bäume sind das?

Beitrag von apankura » 20.06.2019, 19:09

Die zweite ist Chimonanthus praecox

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 2286
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: Dreiländer-Eck/ Hochrhein

Re: Welche Sträucher/Bäume sind das?

Beitrag von abeja » 20.06.2019, 21:03

Danke! ... das Ding wird jetzt aber in Erinnerung bleiben ;)
Das kommt davon, wenn die Blüten dieses Strauches oft gezeigt werden, aber fast nie die Früchte und wenn, dann reif und braun. Die Früchte sollen bei uns aber nur in heißen Sommern ausreifen ... dann sind die "Tentakel" nicht mehr so deutlich bzw. nicht so fleischig erscheinend.

Der Strauch ist als Gewürzstrauchgewächs dann auch mit gegenständigen Blättern ausgestattet.
https://www.baumkunde.de/Chimonanthus_praecox/
https://commons.wikimedia.org/wiki/Cate ... us_praecox

Dann fragte ich mich, was die "Tentakel" eigentlich sind. Das sind Reste der nicht verbundenen Fruchtblätter ?
Was zum Blütenaufbau:
https://www.researchgate.net/figure/Cal ... _280706035

Zu Calycanthaceae allgemein, Blütenaufbau hatte ich gesucht, alle Teile spiralig angeordnet (ein sehr ursprüngliches Merkmal):
https://www.delta-intkey.com/angio/www/calycant.htm

@ Dorli: bitte bei den Bildern darauf achten, dass man die Blattstellung erkennen kann (oder sagen), das erleichtert die Suche, wenn man nicht sowieso weiß, worum es sich handelt.
Viele Grüße von abeja

Dorli
Beiträge: 68
Registriert: 20.07.2016, 16:11

Re: Welche Sträucher/Bäume sind das?

Beitrag von Dorli » 20.07.2019, 11:11

Hallo!
Danke an apankura und abeja!
Werde in Zukunft versuchen beim Fotografieren auf die Blattstellung zu achten.
Bei meiner heutigen Anfrage habe ich darauf noch nicht geachtet.
Habe erst jetzt wieder ins Forum reingeschaut, daher meine verspätete Antwort.
LG Dorli

Antworten