Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Doldenblütler am Schloßsee bei Siggen im Allgäu

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Horst Schlüter
Beiträge: 2849
Registriert: 11.07.2007, 01:08
Wohnort: Winnenden

Doldenblütler am Schloßsee bei Siggen im Allgäu

Beitrag von Horst Schlüter » 21.01.2019, 20:58

Liebe Pflanzenfreunde,
am 11.05.2018 entdeckte ich am Schloßsee in Siggen (Argenbühl), RV, Baden-Württemberg diesen Doldenblütler, den ich leider nicht so richtig bestimmt bekomme.
Sicher kan man mir in diesem Forum weiterhelfen.
_DSC0901 Schärfe, klein.jpg
_DSC0901 Schärfe, klein.jpg (190.51 KiB) 284 mal betrachtet
_DSC0902 Ausschnitt, Schärfe, klein.jpg
_DSC0902 Ausschnitt, Schärfe, klein.jpg (103.31 KiB) 284 mal betrachtet
_DSC0905 Ausschnitt, Helligkeit, Schärfe, klein.jpg
_DSC0905 Ausschnitt, Helligkeit, Schärfe, klein.jpg (111.2 KiB) 284 mal betrachtet
DSC08715 Ausschnitt, Helligkeit, Schärfe, klein.jpg
DSC08715 Ausschnitt, Helligkeit, Schärfe, klein.jpg (270.25 KiB) 284 mal betrachtet
DSC08717 Ausschnitt, Helligkeit, Schärfe, klein.jpg
DSC08717 Ausschnitt, Helligkeit, Schärfe, klein.jpg (188.86 KiB) 284 mal betrachtet
DSC08718 Ausschnitt, Helligkeit, Schärfe, klein.jpg
DSC08718 Ausschnitt, Helligkeit, Schärfe, klein.jpg (218.21 KiB) 284 mal betrachtet
Es grüßt
Horst Schlüter

Kraichgauer
Beiträge: 1459
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Doldenblütler am Schloßsee bei Siggen im Allgäu

Beitrag von Kraichgauer » 21.01.2019, 23:15

Man sieht die typische Behaarung zwar nur teilweise (bei 8717 unten am Stängel), aber die 3-4fiedrigen Blätter mit großen unteren Fiedern sind charakteristisch für Chaerophyllum hirsutum. Passt auch in den Lebensraum.

Gruß, Michael

Horst Schlüter
Beiträge: 2849
Registriert: 11.07.2007, 01:08
Wohnort: Winnenden

Re: Doldenblütler am Schloßsee bei Siggen im Allgäu

Beitrag von Horst Schlüter » 22.01.2019, 21:47

Hallo Michael,
allerbesten Dank für die Bestimmung. Bisher hatte ich diese Art noch nicht, befürchte aber, daß ich sie nur begrenzt beim nächsten Mal wiedererkenne.

Es grüßt
Horst
Zuletzt geändert von Horst Schlüter am 23.01.2019, 19:50, insgesamt 1-mal geändert.

jake001
Beiträge: 2916
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Doldenblütler am Schloßsee bei Siggen im Allgäu

Beitrag von jake001 » 23.01.2019, 08:40

Du könntest in Originalauflösung bei deinem ersten Bild mal schauen, ob du Behaarung an den Kronblättern findest. Das wäre auch ein Indiz dafür.

Kraichgauer
Beiträge: 1459
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Doldenblütler am Schloßsee bei Siggen im Allgäu

Beitrag von Kraichgauer » 23.01.2019, 13:31

Horst Schlüter hat geschrieben:
22.01.2019, 21:47
allerbesten Dank für die Bestimmung. Bisher hatte ichh diese Art noch nicht, befürchte aber, daß ich sie nur begrenzt beim nächsten Mal wiedererkenne.
Das sollte kein Problem sein. Das ist einer der einfachsten Doldenblütler, wegen der auffällig behaarten Stängel. Immer in Gruppen oder Kolonien, in halbschattig-frischen bis feuchten Lagen im Bergland. Gruß, Michael

Horst Schlüter
Beiträge: 2849
Registriert: 11.07.2007, 01:08
Wohnort: Winnenden

Re: Doldenblütler am Schloßsee bei Siggen im Allgäu

Beitrag von Horst Schlüter » 23.01.2019, 19:49

Hallo,
allerbesten Dank für die Hinweise. Die Schärfe meiner Bilder läßt leider nur erahnen, daß die Kronblätter bewimpert sind. Aber immerhin war die Pflanze so auffällig, daß ich bemerkte, daß ich sie noch nicht kannte. So hoffe ich, daß ich im Zweifel doch den Geistesblitz des Wiedererkennens habe.

Es grüßt
Horst

Antworten