Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Kleine violette und blaue Blümchen von Fuerteventura

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
marion
Beiträge: 440
Registriert: 09.07.2014, 20:22

Kleine violette und blaue Blümchen von Fuerteventura

Beitrag von marion » 14.05.2015, 17:17

Hallo,

habe ich die richtigen Artnamen für diese Pflanzen, die Ende April bzw. Anfang Mai auf Fuerteventura fotografiert wurden, gefunden? Erbitte Bestätigung oder Korrektur.

1. Anagallis arvensis
An der Rasenkante in der Hotelanlage.
2. Fagonia cretica
Zwischen Dünen und Hotel.
3. Erodium neuradifolium
In den Dünen gefunden, meist nur kleine einzelne Blumen.

Danke und VG,
Marion
Dateianhänge
15FUC1421x.jpg
Pflanze 1
15FUC1421x.jpg (112.59 KiB) 1798 mal betrachtet
15FUC1610x.jpg
Pflanze 2
15FUC1610x.jpg (90.86 KiB) 1798 mal betrachtet
15FUC0346x.jpg
Pflanze 3
15FUC0346x.jpg (145.86 KiB) 1798 mal betrachtet

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8211
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Kleine violette und blaue Blümchen von Fuerteventura

Beitrag von Anagallis » 14.05.2015, 17:21

Nummer 1 ist sicherlich Anagallis foemina, Blauer Gauchheil.
http://www.blumeninschwaben.de/Zweikeim ... 0Gauchheil

D.
D.

marion
Beiträge: 440
Registriert: 09.07.2014, 20:22

Re: Kleine violette und blaue Blümchen von Fuerteventura

Beitrag von marion » 14.05.2015, 18:05

Hallo Anagallis,

danke für die superschnelle Korrektur mit Link. :)
Anagallis foemina habe ich nicht in Betracht gezogen, da die Art nach
"LISTA DE ESPECIES SILVESTRES DE CANARIAS, Hongos, plantas y animales terrestres, 2009"
nur auf Lanzarote vorkommen soll und auch hier
http://www.floradecanarias.com/fuerteventura.html
noch fehlt.
Eine Blüte hatte ich mitgenommen, ins Wasser gestellt und am nächsten Morgen fotografiert. Diese hatte an der Unterseite der Blätter braune kleine Flecke. Kann etwas über die Ursache gesagt werden?

Viele Grüße,
Marion
Dateianhänge
15FUC1315x.jpg
15FUC1315x.jpg (84.94 KiB) 1789 mal betrachtet

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8211
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Kleine violette und blaue Blümchen von Fuerteventura

Beitrag von Anagallis » 14.05.2015, 18:09

Hi Marion,
marion hat geschrieben:Anagallis foemina habe ich nicht in Betracht gezogen, da die Art nach
"LISTA DE ESPECIES SILVESTRES DE CANARIAS, Hongos, plantas y animales terrestres, 2009"
nur auf Lanzarote vorkommen soll und auch hier
http://www.floradecanarias.com/fuerteventura.html
noch fehlt.
Klick' mal auf den Link zu A. arvensis auf dieser Seite. Die scheinen nicht zwischen A. foemina und A. arvensis zu unterscheiden. (Wobei meine Spanischkenntnisse nicht ausreichen, um alles zu verstehen.) Irgendwas mit Drüsenhaaren?

D.
D.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8211
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Kleine violette und blaue Blümchen von Fuerteventura

Beitrag von Anagallis » 14.05.2015, 18:23

Hm, im Rothmaler steht zu A. arvensis

"Kr menningrot, seltener blau (südlichere Sippe?) ... vorn garnzrandig, schwach gekerbt oder gezähnt ... am Rand mit vielen 3zelligen Drüsenhaaren"

und zu A. foemina

"Kr stets blau ... vorn deutlich gesägt bis gebuchtet ... am Rand mit wenigen, meist 4zelligen Drüsenhaaren"

und auf der verlinkten Seite steht, daß A. foemina viele Drüsenhaare besitzt? Hm. Also, nach Rothmaler sollte das A. foemina sein, und nach den Informationen auf der verlinkten Seite genau umgekehrt? :?:

D.
D.

marion
Beiträge: 440
Registriert: 09.07.2014, 20:22

Re: Kleine violette und blaue Blümchen von Fuerteventura

Beitrag von marion » 14.05.2015, 19:01

Hallo,
leider kann ich kein Spanisch.
Der Google-Übersetzer erzeugt den folgenden deutschen Text:

A.arvensis ist eine weit verbreitete Arten, in all den Inseln vorhanden. Dies ist eine Pflanze von 5-75 cm sehr variabel. Die Blüten können blau, rot oder blasse Farben mehreren Blütenkrone ist. Es unterscheidet sich von A.foemina Mill., Das ist die andere Arten der auf den Inseln vorhanden Gattung, da die Blütenblätter haben viele Drüsenhaaren auf der Kante. Es wird als "pimpernel, Moralillo oder Gras vom Himmel" bekannt

Der Text ist für mich nicht logisch, da Bezug auf die andere vorkommende Art genommen wird, diese aber nicht in der Artenliste erscheint.
Mit der Zuordnung der Drüsenhaare kann nur ein Spanisch-Kundiger weiterhelfen.

Marion

OG_1
Beiträge: 542
Registriert: 24.03.2008, 22:45

Re: Kleine violette und blaue Blümchen von Fuerteventura

Beitrag von OG_1 » 14.05.2015, 20:35

Hallo,

Anagallis ist im Mittelmeergebiet immer etwas heikler, da dort A. arvensis überwiegend blau blüht. Das beste Unterscheidungsmerkmal ist wirklich die Bedrüsung der Kronblätter, siehe hier:
http://www1.uni-jena.de/tbg/tbg-Dateien ... gallis.htm
http://offene-naturfuehrer.de/web/Die_G ... ng_Ahrens).

Viele Grüße
Uwe

Harries
Beiträge: 1008
Registriert: 20.03.2009, 08:30

Re: Kleine violette und blaue Blümchen von Fuerteventura

Beitrag von Harries » 14.05.2015, 21:10

Hallo!

Die Sache mit den Deüsenhaaren ist schnell geklärt:
anagallis 2.jpg
anagallis 2.jpg (142.09 KiB) 1761 mal betrachtet
Gruß, H.

marion
Beiträge: 440
Registriert: 09.07.2014, 20:22

Re: Kleine violette und blaue Blümchen von Fuerteventura

Beitrag von marion » 14.05.2015, 21:44

Hallo,

danke für die Links und das Bild. Leider sind die Drüsenhaare nur zu erahnen, da die Auflösung nicht ausreicht. Bei den unteren etwas schärferen Blütenblättern sieht es meiner Meinung nach eher nach vielen Haaren aus, falls das keine jpeg-Effekt ist.

Marion
Dateianhänge
15FUC1307x.jpg
15FUC1307x.jpg (196.29 KiB) 1756 mal betrachtet
Zuletzt geändert von marion am 15.05.2015, 23:05, insgesamt 1-mal geändert.

niXda

Re: Kleine violette und blaue Blümchen von Fuerteventura

Beitrag von niXda » 15.05.2015, 14:18

marion hat geschrieben:... Diese hatte an der Unterseite der Blätter braune kleine Flecke. Kann etwas über die Ursache gesagt werden?
...
Das ist für beide hier besprochenen Gauchheil-Arten typisch!
Auf dem letzten Foto, mit den deutlich genug erkennbaren sehr vielen Drüsen an den Kronblatträndern, sieht man Anagallis arvensis - Acker-Gauchheil.

marion
Beiträge: 440
Registriert: 09.07.2014, 20:22

Re: Kleine violette und blaue Blümchen von Fuerteventura

Beitrag von marion » 15.05.2015, 23:04

Hallo niXda,
danke für die Bestätigung des Acker-Gauchheil und die Erklärung zu den Flecken.
VG, Marion

Antworten