Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Pflege von Deutzia, Philadelphus, Kolkwitzia

Wer eine Frage zur Botanik im Allgemeinen hat, kann sie hier stellen!

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
Antworten
igi
Beiträge: 20
Registriert: 10.03.2014, 11:28

Pflege von Deutzia, Philadelphus, Kolkwitzia

Beitrag von igi » 21.09.2014, 11:19

Hallo zusammen,

es ist momentan die Höchste Zeit bestimmte Streucher zu schneiden. Mir geht es um die drei:

Philadelphus, Deutzia und Kolkwitzia.

Die drei sind immer wieder gut zu verwechseln :) Aber anhand von bestimmten Merkmalen ist es gar nicht so schwierig, diese zu definieren, auch im laublosen Zustand.
Z.B. Deutzia hat die hohle Triebe, sowie Stamm usw.

Was mir nicht bekannt ist, wie man anhand von Rinde und Blätter die drei definiert. Bei welchem blättert sie ab, stärker oder weniger usw.
Wäre für jede Hilfe sehr dankbar, da davon ist auch der Schnitt abhängig.

Viele Grüße

unsane
Beiträge: 2336
Registriert: 28.01.2008, 21:19
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Pflege von Deutzia, Philadelphus, Kolkwitzia

Beitrag von unsane » 23.09.2014, 20:05

Moin,

die Schere solltes Du im Herbst erstmal zur Seite legen. Im Herbst werden weder Bäume noch Sträucher geschnitten! Das ist eine schon lange überholte Gärtnerweisheit.
Wenn Du die genannten Sträucher jetzt schneidest, entfernst Du damit die ganzen, schon angelegten Blütenknospen für das nächste Jahr. Ein leichtes Auslichten 1/4 der alten Triebe im März oder ein etwas stärkerer Rückschnitt direkt (!) nach der Blüte ist der korrekte Schnitt für basitone Sträucher mit Blüten am vorjährigen Holz (dazu gehören z.B. Forsythia, Deutzia, Weigela, Philadelphus, Kolkwitzia, strauchige Lonicera, Rosa-Wildformen, Rubus).

Deutzia (aber nicht alle) und Kolkwitzia haben beide im Alter streifig bzw. papierartig abblätternde Borke. Dabei ist die junge Borke bei Deutzien meistens braun und die von Kolkwitzien grau. Philadelphus ist da deutlich komplizierter, denn die Borke ein- bis zweijähriger Äste ist, je nach Sorte oder Art, sehr variabel und es gibt glatte, abblätternde und rauhe Borke. Philadelphus hat im Alter meist schmalstreifig abplatzende Rinde. Da aber alle drei gleich geschnitten werden ist die Triebstruktur egal.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7096
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Pflege von Deutzia, Philadelphus, Kolkwitzia

Beitrag von Anagallis » 24.09.2014, 21:05

unsane hat geschrieben:die Schere solltes Du im Herbst erstmal zur Seite legen.

Wenn Du die genannten Sträucher jetzt schneidest, entfernst Du damit die ganzen, schon angelegten Blütenknospen für das nächste Jahr. Ein leichtes Auslichten 1/4 der alten Triebe im März oder ein etwas stärkerer Rückschnitt direkt (!) nach der Blüte ist der korrekte Schnitt für basitone Sträucher mit Blüten am vorjährigen Holz
Darf ich da mal nachfragen, warum der Herbst ungeeignet für einen Schnitt ist; wäre es bei dem "leichten Auslichten" nicht egal, ob man das im Herbst oder im Frühjahr macht? Konkret habe ich hier einige Hortensien (vermutlich macrophylla), die dieses Jahr viel zu voluminös geworden sind und dringend verkleinert werden müssen. Ich dachte daran, in zwei Jahren die Hälfte der Triebe zu entfernen. Wäre es falsch, das jetzt bald zu machen?

D.
D.

unsane
Beiträge: 2336
Registriert: 28.01.2008, 21:19
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Pflege von Deutzia, Philadelphus, Kolkwitzia

Beitrag von unsane » 25.09.2014, 20:22

Moin,

in Bezug auf die Blütenknospen hast Du natürlich recht.
Der Herbst ist aber wegen Problemen mit Pilzinfektionen ungünstig. Die holzzerstörenden Pilze, bei diesen "weichholzigen" Sträuchern z.B. der Rotpustelpilz, dringen in die Schnittstellen ein und können bei, für sie, günstigen Bedingungen auch ins gesunde Holz einwachsen und ganze Triebe zum Absterben bringen. Die Pflanze hat im Winter ihre Ruhezeit, kann also keine Abwehr organisieren und derartige Pilze haben leichteres Spiel, weil sie auch bei kühlen Temperaturen aktiv sind. Ab dem Frühjahr ist die Pflanze deutlich vitaler, weil sie im Austrieb ist und kann sich besser wehren.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7096
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Pflege von Deutzia, Philadelphus, Kolkwitzia

Beitrag von Anagallis » 26.09.2014, 20:12

Ach deswegen. Das Problem bei diesen "Gartenweisheiten" (oder "Weisheiten" im Allgemeinen) ist leider oft, daß die Begründung fehlt.

Herzlichen Dank

D.
D.

igi
Beiträge: 20
Registriert: 10.03.2014, 11:28

Re: Pflege von Deutzia, Philadelphus, Kolkwitzia

Beitrag von igi » 04.10.2014, 23:28

Vielen Dank für die Antwort. Das wird mir im jeden Fall weiter helfen.

mfg
unsane hat geschrieben:Moin,

die Schere solltes Du im Herbst erstmal zur Seite legen. Im Herbst werden weder Bäume noch Sträucher geschnitten! Das ist eine schon lange überholte Gärtnerweisheit.
Wenn Du die genannten Sträucher jetzt schneidest, entfernst Du damit die ganzen, schon angelegten Blütenknospen für das nächste Jahr. Ein leichtes Auslichten 1/4 der alten Triebe im März oder ein etwas stärkerer Rückschnitt direkt (!) nach der Blüte ist der korrekte Schnitt für basitone Sträucher mit Blüten am vorjährigen Holz (dazu gehören z.B. Forsythia, Deutzia, Weigela, Philadelphus, Kolkwitzia, strauchige Lonicera, Rosa-Wildformen, Rubus).

Deutzia (aber nicht alle) und Kolkwitzia haben beide im Alter streifig bzw. papierartig abblätternde Borke. Dabei ist die junge Borke bei Deutzien meistens braun und die von Kolkwitzien grau. Philadelphus ist da deutlich komplizierter, denn die Borke ein- bis zweijähriger Äste ist, je nach Sorte oder Art, sehr variabel und es gibt glatte, abblätternde und rauhe Borke. Philadelphus hat im Alter meist schmalstreifig abplatzende Rinde. Da aber alle drei gleich geschnitten werden ist die Triebstruktur egal.

Musschauen
Beiträge: 7
Registriert: 11.06.2019, 13:16

Re: Pflege von Deutzia, Philadelphus, Kolkwitzia

Beitrag von Musschauen » 11.06.2019, 13:37

Was ich empfehlen kann, um sich dem Thema Pflanzenbestimmung anzunähern ist:

>> Diese Bestimmungshilfe


Kann man denn mit den Merkmalen der Kolkwitzie auch Geißblattgewächse im Allegmeinen treffsicher bestimmen?

Paminatade
Beiträge: 1
Registriert: 10.09.2019, 10:03

Re: Pflege von Deutzia, Philadelphus, Kolkwitzia

Beitrag von Paminatade » 10.09.2019, 10:08

Hallo, Stephans Antworten sind super. Kolkwitzia hat weiche Blätter und einen etwas überhängenden Wuchs. Im Winter super zu erkennen an den Früchten. Sie sehen aus wie minikleine `Hähnchenbeinchen`. Deutzia hat in der Regel raue Blätter (scabra) mit kleinen Becherchen als Früchte. Philadelphus hat rundere Blätter und ist daher leicht zu unterscheiden. Gruß S.

Antworten