Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Agastache urticifolia?

Bestimmungsanfragen von kultivierten oder exotischen Arten können hier gestellt werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Benutzeravatar
Jule
Admin
Beiträge: 4729
Registriert: 18.12.2005, 18:29
Wohnort: Frankfurt und Barkelsby
Kontaktdaten:

Agastache urticifolia?

Beitrag von Jule » 08.06.2012, 05:58

Hallo,

am 17.08.2011 habe ich in D, Niedersachsen, Ldkr. Gifhorn, nordwestlich Ehra-Lessien, trockener Stieleichenwald; MTB: 3430/1/4, Höhe NN: 79 mit dem Richy eine Agastache gefunden, mit der ich mich nun endlich mal beschäftigt habe.

Ich hätte sie als Agastache urticifolia bestimmt. Kann das jemand bestätigen?
Ehra-Lessein (3).JPG
Ehra-Lessein (3).JPG (191.69 KiB) 746 mal betrachtet
Ehra-Lessein (5).JPG
Ehra-Lessein (5).JPG (109.24 KiB) 746 mal betrachtet
Ehra-Lessein (7).JPG
Ehra-Lessein (7).JPG (80.82 KiB) 746 mal betrachtet
Ehra-Lessein (13).JPG
Ehra-Lessein (13).JPG (95.3 KiB) 746 mal betrachtet
Ehra-Lessein (15).JPG
Ehra-Lessein (15).JPG (88.42 KiB) 746 mal betrachtet


Liebe Grüße Jule

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 2303
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: Dreiländer-Eck/ Hochrhein

Re: Agastache urticifolia?

Beitrag von abeja » 09.06.2012, 18:08

Hallo Jule,

ich nehme an, du hast die Bestimmung mit einem "ordentlichen" Buch gemacht (was ich nicht habe).

Wenn ich im Internet die Bilder (der Händler) vergleiche, kann ich nämlich keine handfesten Unterschiede (abgesehen von Farben und Blütenstanddichtheit der Sorten) sehen.

Thomas in Blumen in Schwaben hat Agastache rugosa abgebildet.
Ich finde Agastache urticifolia, rugosa und die Hybride Agastache rugosa x foeniculum extrem ähnlich.

Hier habe ich einen Schlüssel gefunden, den ich allerdings nur für bedingt tauglich halte, danach Unterscheidung nach Behaarung und dann zwischen rugosa und urticifolia vor allem nach Form und Länge der Kelchzähne (Ausnahmen möglich).
http://www.mynetcologne.de/~nc-furthmdo ... e-key.html

Danach tendiere ich auch zu Agastache urticifolia wegen der länglicheren Kelchzähne.
(Aber den Unterschied zwischen "narrowly deltoid or deltoid-lanceolate" finde ich schwammig.)
Viele Grüße von abeja

Benutzeravatar
Jule
Admin
Beiträge: 4729
Registriert: 18.12.2005, 18:29
Wohnort: Frankfurt und Barkelsby
Kontaktdaten:

Re: Agastache urticifolia?

Beitrag von Jule » 12.06.2012, 11:59

Hallo,

ich hab mit Rothmaler Band 5 geschlüsselt. Da da aber sicher nicht alle Arten drinne sind etc. wollte ich halt lieber nochmal nachfragen ;)

Vielen Dank für deine Einschätzung.

Liebe Grüße Jule

Antworten