Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Purpur- Storchschnabel

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Benutzeravatar
Dolgenblütler
Beiträge: 4086
Registriert: 12.08.2004, 10:21
Wohnort: Günzburg
Kontaktdaten:

Purpur- Storchschnabel

Beitrag von Dolgenblütler » 13.04.2007, 19:57

Ist das Geranium purpureum? Die Pflanze fiel mir auf, weil sie im Vergleich zu Rupprechts- Storchschnabel- Exemplaren sehr groß und kräftig war. Bei näherem Hinsehen hatte sie gelbe Staubbeutel.
Heute gefunden in Volkach/Main.
Herzliche Grüße
Thomas
Dateianhänge
P1210395.JPG_A.jpg
P1210395.JPG_A.jpg (69.04 KiB) 1996 mal betrachtet
P1210401.JPG_A.jpg
P1210401.JPG_A.jpg (134.44 KiB) 1996 mal betrachtet
P1210403.JPG_a.jpg
P1210403.JPG_a.jpg (112.71 KiB) 1996 mal betrachtet

Benutzeravatar
Pentomino
Beiträge: 72
Registriert: 19.02.2007, 13:54

Beitrag von Pentomino » 13.04.2007, 20:53

Hmm, das kann eigentlich kein G. purpureum sein. Bei dieser Art sind die Blüten auffallend kleiner als bei G. robertianum:
http://www.maltawildplants.com/GERN/Pic ... reum_t.jpg
Typischer Standort für G. purpureum wären "trockene Felsen", was bei Deiner Pflanze vermutlich auch nicht der Fall war. :wink:
Gruß, Pentomino

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 14:49
Wohnort: Kiel

Beitrag von Gregor » 14.04.2007, 17:15

Hallo Thomas,

die Bilder zeigen meines Erachtens ein mastiges Exemplar (wohl ein gut gedüngter Standort) von Geranium robertianum L. ssp. robertianum, dem Gewöhnlichen Stink-Storchschnabel. In deiner Blütengroßaufnahme finde ich die Staubbeutel sehr wohl orange- bis purpurrot, nur das gelber Pollen draufliegt. Das hat dich wahrscheinlich irritiert. Die Blattform passt eindeutig zu Geranium robertianum und auch die im Detailfoto zu sehende Behaarung passt wunderbar zu dieser Art.

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor

Benutzeravatar
Dolgenblütler
Beiträge: 4086
Registriert: 12.08.2004, 10:21
Wohnort: Günzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Dolgenblütler » 14.04.2007, 17:27

Herzlichen Dank Euch beiden!
Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Preuße
Beiträge: 26
Registriert: 12.04.2007, 19:22
Wohnort: Nordspitze Westfalens

Beitrag von Preuße » 26.04.2007, 13:27

Gregor hat geschrieben:
die Bilder zeigen meines Erachtens ein mastiges Exemplar (wohl ein gut gedüngter Standort) von Geranium robertianum L. ssp. robertianum, dem Gewöhnlichen Stink-Storchschnabel.
Hallo,

dann könnte es sich auch um Geranium robertianum, auf den Fotos handeln?
Gefunden heute in NRW, am Feldrand.
Die Blütenfarbe ist leicht farblich verfälscht.
Dateianhänge
IMG_1.JPG
IMG_1.JPG (159.73 KiB) 1875 mal betrachtet
IMG2.JPG
IMG2.JPG (100.28 KiB) 1874 mal betrachtet
IMG1.JPG
IMG1.JPG (50.07 KiB) 1874 mal betrachtet
Tschüß Christian

Benutzeravatar
Jule
Admin
Beiträge: 4749
Registriert: 18.12.2005, 18:29
Wohnort: Frankfurt und Barkelsby
Kontaktdaten:

Beitrag von Jule » 26.04.2007, 13:48

Hi!

Ja, Bestimmung ist korrekt.

mfg Jule

Benutzeravatar
Preuße
Beiträge: 26
Registriert: 12.04.2007, 19:22
Wohnort: Nordspitze Westfalens

Beitrag von Preuße » 26.04.2007, 13:49

Dank dir Jule!
Tschüß Christian

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 14:49
Wohnort: Kiel

Beitrag von Gregor » 26.04.2007, 13:50

Hallo Christian,

auch deine Bilder zeigen meines Erachtens ein Exemplar von Geranium robertianum L. ssp. robertianum, dem Gewöhnlichen Stink-Storchschnabel. Die Blattform passt eindeutig zu Geranium robertianum und auch die im Detailfoto zu sehende Behaarung passt wunderbar zu dieser Art. Gut ist, dass du das mit der Farbverfälschung bei den Blüten angegeben hast!

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor

Antworten