Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Beinwell mit Hummel?

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
gh
Beiträge: 1891
Registriert: 10.03.2007, 19:31

Beinwell mit Hummel?

Beitrag von gh » 24.04.2007, 17:54

Ist das rund um die Hummel wieder symphytum tuberosum?
GH
Dateianhänge
Hummel in Beinwell 1 (Small).jpg
Hummel in Beinwell 1 (Small).jpg (29.09 KiB) 1891 mal betrachtet
Hummel in Beinwell 2 (Small).jpg
Hummel in Beinwell 2 (Small).jpg (39.7 KiB) 1891 mal betrachtet

Benutzeravatar
Dumb Witness
Beiträge: 341
Registriert: 18.02.2007, 14:00
Wohnort: Bayern

Beitrag von Dumb Witness » 24.04.2007, 17:58

Ja, die Form und Farbe der Blüte deutet darauf hin.
Gruß, D.W.

gh
Beiträge: 1891
Registriert: 10.03.2007, 19:31

Beitrag von gh » 24.04.2007, 18:31

Danke und sehr freu :lol:
GH

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 14:49
Wohnort: Kiel

Beitrag von Gregor » 24.04.2007, 18:32

Hallo gh,

diesmal sind die Aufnahmen so nah, dass das entweder tatsächlich wieder der Knoten-Beinwell, Symphytum tuberosum L. ssp. angustifolium (Kern.) Nyman oder aber vielleicht auch der Weißgelbe Beinwell, Symphytum officinale L. ssp. bohemicum (F. W. Schmidt) Čelak. ist. Die Blütenblätter/Kronblätter der letzteren Art sind eher gelblich weiß (auf deinen Fotos diesmal vielleicht der zutreffendere Farbton), währen die des Knoten-Beinwell eher blassgelb (aber eben doch etwas gelber als beim Weißgelben Beinwell) sind.

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor

Benutzeravatar
Dumb Witness
Beiträge: 341
Registriert: 18.02.2007, 14:00
Wohnort: Bayern

Beitrag von Dumb Witness » 24.04.2007, 18:46

Hallo miteinander, Symphytum officinale ssp. bohemicum kann man eigentlich ausschließen. Da müssten die Kelchblätter deutlich länger sein. (bis zur "Einschnürung").
Gruß, D.W.

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 14:49
Wohnort: Kiel

Beitrag von Gregor » 24.04.2007, 19:09

Hallo D.W.,

aha, gut das zu wissen!

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor

Botanica
Beiträge: 4590
Registriert: 27.02.2007, 20:25
Wohnort: Zwischen Köln und Bonn

Beinwell

Beitrag von Botanica » 24.04.2007, 20:58

Hallo D.W.

Ich versuche mir gerade den Schlüssel für die Beinwell-Arten einzuprägen.
Im Rothmaler ist die Unterscheidung in die Unterart S.bohemicum nicht gerade verständlich.

Das von Dir genennte Kriterium ist geradezu ideal. Ich frage mich, woher weiß man so etwas, wenns noch nicht mal im Rothmaler steht.

Wahrscheinlich gibt es für andere Arten (andere als Beinwell) auch einfachere Unterscheidungskriterien, als die manchmal für mich leider noch etwas kryptusch beschriebenen

Viele Grüße

Harry
Ich denke, also bin ich

Benutzeravatar
Dumb Witness
Beiträge: 341
Registriert: 18.02.2007, 14:00
Wohnort: Bayern

Re: Beinwell

Beitrag von Dumb Witness » 24.04.2007, 21:11

Botanica hat geschrieben:Hallo D.W.
Ich frage mich, woher weiß man so etwas, wenns noch nicht mal im Rothmaler steht.
Harry
Hallo Botanica, doch das steht (auch) im Rothmaler. Im Band 3 kann man in wunderbaren Strichzeichnungen diese Unterschiede erkennen. Aber auch im "Haeupler/Muer" lassen sich an Hand der guten Fotos die Unterschiede im Blütenaufbau ablesen.
Gruß, D.W.

Botanica
Beiträge: 4590
Registriert: 27.02.2007, 20:25
Wohnort: Zwischen Köln und Bonn

Unterschiede beim Beinwell

Beitrag von Botanica » 24.04.2007, 21:28

Hallo D.W.

sagenhaft !

Ich hatte nur im Rothmaler Band IV geschaut (und eingeprägt).
Gerade heute habe ich auch den Band 3 bekommen (Vielen Dank für die Empfehlung, Jule)

Und erst einmal benutzt (Pflanze stelle ich zur Sicherheit gleich noch zur Bestätigung oder Korrektur ein)

Die Zeichnungen sind wirklich klasse.

Man muß bei Bestimmungen anscheinend beide wrerke nebeneinander benutzen (ich dachte bisher entweder oder, je nach Vorliebe)
Auch beim Häupler /Muer habe ich die von Dir angesprochenen Unterschiede erkannt, aber ohne Deinen Hinweis wären mir diese Feinheiten ehrlich gesagt nie aufgefallen

Ganz herzlichen Dank

Viele Grüße

harry
Ich denke, also bin ich

Antworten