Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Aberrationen und Anomalien - Teil 2

Wer eine Frage zur Botanik im Allgemeinen hat, kann sie hier stellen!

Moderatoren: Anagallis, botanix, Jule, akw

Forumsregeln
Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 9093
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Aberrationen und Anomalien - Teil 2

Beitrag von Anagallis » 13.11.2020, 22:33

In diesem Thema können die Diskussionen aus dem leider gelöschten Vorgängerthema fortgeführt werden.

Marlies
Beiträge: 918
Registriert: 12.08.2019, 22:24

Re: Aberrationen und Anomalien - Teil 2

Beitrag von Marlies » 19.11.2020, 16:07

Gefunden unter einer jungen Esche. Fraxinus exelsior, denke ich.
IMG_20201119_151348694_min.jpg
IMG_20201119_151348694_min.jpg (80.54 KiB) 2034 mal betrachtet
Endfieder ja oder nein - das Blatt konnte sich offenbar nicht "entscheiden", das obere Fiederpaar ist teilweise verwachsen.

Überhaupt scheint mit diesem Baum etwas nicht in Ordnung zu sein. Einige der unten liegenden Blätter haben gar keine Endfieder. Vielleicht ist die aber auch erst nachträglich abgefallen ... Ich weiß es nicht.

Marlies
Zuletzt geändert von Marlies am 19.11.2020, 17:07, insgesamt 1-mal geändert.

Vroni
Beiträge: 200
Registriert: 26.06.2019, 18:11
Wohnort: Zentralschweizer Voralpenrand

Re: Aberrationen und Anomalien - Teil 2

Beitrag von Vroni » 19.11.2020, 16:39

Was Analoges habe ich an einer Annona cherimola sowie an Citrus sulcata:
.
9893FA56-8F48-40FD-A370-D47025B7952F.jpeg
9893FA56-8F48-40FD-A370-D47025B7952F.jpeg (121.54 KiB) 2028 mal betrachtet
.
DAB0FAAD-2E1F-40B4-B74A-97F94CDDDEDA.jpeg
DAB0FAAD-2E1F-40B4-B74A-97F94CDDDEDA.jpeg (138.25 KiB) 2028 mal betrachtet
.
LG
Vroni

Manfrid
Beiträge: 2001
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Aberrationen und Anomalien - Teil 2

Beitrag von Manfrid » 21.11.2020, 11:48

Ja, "geheimen Sinn zu kosten" von "eins und doppelt" (Goethe) gibt nicht nur das Ginkgo-Blatt. Ich kann noch Götterbaum, Robinie, Eberesche, Essigbaum und Walnuss beisteuern:

Ailanthus.jpg
Ailanthus.jpg (77.55 KiB) 2000 mal betrachtet
Robinia.jpg
Robinia.jpg (192.11 KiB) 2000 mal betrachtet
Sorbus aucuparia.jpg
Sorbus aucuparia.jpg (84.25 KiB) 2000 mal betrachtet
Rhus.jpg
Rhus.jpg (54.79 KiB) 2000 mal betrachtet
Juglans.jpg
Juglans.jpg (235.19 KiB) 2000 mal betrachtet

Manfrid

Manfrid
Beiträge: 2001
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Aberrationen und Anomalien - Teil 2

Beitrag von Manfrid » 21.11.2020, 12:00

Und weil's auch in die Kategorie "eins oder vieles" fällt: drei Varianten des Übergangs zwischen einfacher und doppelter Fiederung beim Johannesbrotbaum und ein ambivalentes Blatt vom Geweihbaum:

Ceratonia.jpg
Ceratonia.jpg (50.91 KiB) 2000 mal betrachtet
Ceratonia 2.jpg
Ceratonia 2.jpg (77.57 KiB) 2000 mal betrachtet
Ceratonia 3.jpg
Ceratonia 3.jpg (73.1 KiB) 2000 mal betrachtet
Gymnocladus.jpg
Gymnocladus.jpg (147.53 KiB) 2000 mal betrachtet

Manfrid

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 3190
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: da, wo D an CH und F grenzt

Re: Aberrationen und Anomalien - Teil 2

Beitrag von abeja » 21.11.2020, 18:41

Hallo,
mein Ficus microcarpa hat auch mal ein Blatt mit zwei Spitzen gemacht.
Ficus microcarpa_Doppelblatt_05-2017.jpg
Ficus microcarpa_Doppelblatt_05-2017.jpg (56.55 KiB) 1986 mal betrachtet

Und im Oktober sah ich bei Typha latifolia, dass aus einem Stängel zwei Blüten- bzw. Fruchtstände kamen.
Typha latifolia_10-2020.jpg
Typha latifolia_10-2020.jpg (197.28 KiB) 1986 mal betrachtet
Typha latifolia_Detail_10-2020.jpg
Typha latifolia_Detail_10-2020.jpg (169.66 KiB) 1986 mal betrachtet
Viele Grüße von abeja

Andreas Melzer
Beiträge: 181
Registriert: 14.06.2019, 19:19
Wohnort: Nordwest-Sachsen

Re: Aberrationen und Anomalien - Teil 2

Beitrag von Andreas Melzer » 22.11.2020, 10:10

Hallo zusammen,
ich hänge noch einen unten dran: Persicaria maculosa.
persi.JPG
persi.JPG (40 KiB) 1965 mal betrachtet
Aber so außergewöhnlich finde ich das gar nicht. Es gibt schließlich sogar zweiköpfige Kühe.
Beste Grüße,
Andreas

Marlies
Beiträge: 918
Registriert: 12.08.2019, 22:24

Re: Aberrationen und Anomalien - Teil 2

Beitrag von Marlies » 24.11.2020, 17:26

Jetzt von 'eins und doppelt' hin zu 'eins oder keins' (ist nicht von Goethe, hab ich mir selbst ausgedacht).
IMG_20201124_141055650_min.jpg
Fraxinus exelsior, Blatt ohne Endfieder
IMG_20201124_141055650_min.jpg (230.47 KiB) 1931 mal betrachtet
Marlies hat geschrieben:
19.11.2020, 16:07
Vielleicht ist die aber auch erst nachträglich abgefallen ...
Doch eher unwahrscheinlich. Dort, wo Fiedern abgefallen sind, sieht man mit Lupe kleine Narben. An der Blattspitze ist dies nicht der Fall, da sieht alles sauber verwachsen aus.

Marlies

Manfrid
Beiträge: 2001
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Aberrationen und Anomalien - Teil 2

Beitrag von Manfrid » 25.11.2020, 11:28

Tja, "doppelt" und "keins" ist paradoxerweise ziemlich dasselbe...

Benutzeravatar
Tina
Beiträge: 309
Registriert: 06.09.2013, 18:00

Re: Aberrationen und Anomalien - Teil 2

Beitrag von Tina » 15.01.2021, 00:17

Ich fühlte mich bei dieser Physalis unwillkürlich an einen stilisierten Apfel mit Blatt erinnert.
Dateianhänge
physalis_2020-10-18 (3).jpg
physalis_2020-10-18 (3).jpg (136.42 KiB) 1578 mal betrachtet
physalis_2020-10-18 (2).jpg
physalis_2020-10-18 (2).jpg (101.39 KiB) 1578 mal betrachtet
physalis_2020-10-18 (1).jpg
physalis_2020-10-18 (1).jpg (105.85 KiB) 1578 mal betrachtet

Vroni
Beiträge: 200
Registriert: 26.06.2019, 18:11
Wohnort: Zentralschweizer Voralpenrand

Re: Aberrationen und Anomalien - Teil 2

Beitrag von Vroni » 31.03.2021, 12:04

Frisch von der Terrasse ein weiterer Fall von «eins und doppelt»: zwei Aprikosen-Fruchtansätze aus einer Blüte (oder sind es zwei verwachsene?).
.
9875E4D2-1DA3-4C3F-853E-8A4CC8ACE250.jpeg
9875E4D2-1DA3-4C3F-853E-8A4CC8ACE250.jpeg (185.84 KiB) 1146 mal betrachtet
.
LG
Vroni

Marlies
Beiträge: 918
Registriert: 12.08.2019, 22:24

Re: Aberrationen und Anomalien - Teil 2

Beitrag von Marlies » 13.04.2021, 09:21

Anomalie oder doch was Reguläres? - das ist hier die Frage. Aber ich probiere es einfach mal: Unter viewtopic.php?f=2&t=46526 zeigt Manfrid im Beitrag vom 10.04. ein Blatt, das etwas Seltsames auf der Rhachis hat; wie bei einem Kammmolch. Was ist das?

Marlies

Manfrid
Beiträge: 2001
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Aberrationen und Anomalien - Teil 2

Beitrag von Manfrid » 13.04.2021, 15:34

Das macht Sinningia helioana öfter. Insofern was "regulär Irreguläres". Ich interpretiere diese zusätzlichen Spreitenflügel - neben der Größe des einen vorhandenen Blattes - als Kompensation des Fehlens des zweiten Blattes. (Normalerweise sind Sinningien paarig belaubt, und auch S. helioana ist es in der Jugendphase.) Später wird dann offenbar Meristem des zweiten Blattes in das Endblatt integriert und macht sich gelegentlich noch ein Bisschen selbständig.

Manfrid

Marlies
Beiträge: 918
Registriert: 12.08.2019, 22:24

Re: Aberrationen und Anomalien - Teil 2

Beitrag von Marlies » 13.04.2021, 20:16

Ah, nix "Kammmolch", sondern ein Doppelgebilde. Danke für die Erklärung!
Marlies

Vroni
Beiträge: 200
Registriert: 26.06.2019, 18:11
Wohnort: Zentralschweizer Voralpenrand

Re: Aberrationen und Anomalien - Teil 2

Beitrag von Vroni » 09.06.2021, 13:18

So langsam mache ich mir Gedanken ob der vielen verschiedenen Pflanzen, die auf meiner Terrasse zur gespaltenen Zunge … äh, zum gespaltenen Blatt neigen. Diesmal ist es Aloysia triphylla, die eh einen Hang zu A. quadriphylla hat und vielleicht deswegen aktuell mit A. citrodora tituliert wird.
.
3764585C-27BC-40AC-B525-9EC407B8DC48.jpeg
3764585C-27BC-40AC-B525-9EC407B8DC48.jpeg (189.12 KiB) 515 mal betrachtet
.
11B4ECED-48CC-4DB3-9EC1-0619BC5D415F.jpeg
11B4ECED-48CC-4DB3-9EC1-0619BC5D415F.jpeg (175.72 KiB) 515 mal betrachtet
.
LG
Vroni

Antworten