Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Hieracium amplexicaule? => Hieracium jurassicum i.w.S

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1933
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Hieracium amplexicaule? => Hieracium jurassicum i.w.S

Beitrag von JarJar » 06.10.2020, 15:08

Hallo zusammen,

dieses Hieracium haben wir mit Hieracium amplexicaule angesprochen. Ich kenne die Art bisher nur aus dem Südschwarzwald und dort in Felswänden. Hier wuchs die Art im Wald. Ist es dennoch Hieracium amplexicaule? Oder was käme da mit so stängelumfassenden Blättern noch in Frage?

Funddaten: Frankreich, Département Savoie, Region Auvergne-Rhône-Alpes, südlich Saint-Michel-de-Maurienne, im Wald, 1200m, 01. August 2020

LG und Dank,
Christoph
Dateianhänge
_MG_4016.jpg
_MG_4016.jpg (83.08 KiB) 296 mal betrachtet
_MG_4031.jpg
_MG_4031.jpg (93.2 KiB) 296 mal betrachtet
Hieracium amplexicaule - Stengelumfassendes Habichtskraut (Habitus).jpg
Hieracium amplexicaule - Stengelumfassendes Habichtskraut (Habitus).jpg (96.97 KiB) 296 mal betrachtet
_MG_4010.jpg
_MG_4010.jpg (94.29 KiB) 296 mal betrachtet
_MG_4009.jpg
_MG_4009.jpg (60.81 KiB) 296 mal betrachtet
_MG_4007.jpg
_MG_4007.jpg (98.05 KiB) 296 mal betrachtet
Zuletzt geändert von JarJar am 07.10.2020, 12:50, insgesamt 1-mal geändert.

Flor_alf
Beiträge: 640
Registriert: 04.09.2017, 20:12

Re: Hieracium amplexicaule?

Beitrag von Flor_alf » 06.10.2020, 17:07

Ich würde das in den Formenkreis um H. jurassicum (im weiteren Sinn) einordnen. Die wachsen auch schattig und gern im Wald/Gebüsch. Die mittleren bis oberen Stängelblätter sind stängelumfassend und oft auch geigenförmig eingeschnürt (glaube ich bei Bild 4007 zu erkennen).
Grüße
Alfred

Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1933
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Re: Hieracium amplexicaule?

Beitrag von JarJar » 07.10.2020, 12:49

Hallo Alfred,

vielen herzlichen Dank! Hieracium prenanthoides stand noch zur Debatte (nicht amplexicaule - habe das wohl verwechselt...) - unterscheidet die sich vor allem in der Behaarung und Blattform zu H.jurassicum?

Lieben Gruß,
Christoph

Flor_alf
Beiträge: 640
Registriert: 04.09.2017, 20:12

Re: Hieracium amplexicaule? => Hieracium jurassicum i.w.S

Beitrag von Flor_alf » 07.10.2020, 14:40

Hallo Christoph
H. prenanthoides ist ähnlich, hat normalerweise aber deutlich mehr Stängelblätter und zur Blütezeit sind die unteren Blätter bereits abgestorben und die Grundblätter fehlen. Auf deinem Bild 4007 sieht man ein Grundblatt, das wohl zu dem Hieracium gehört. H. jurassicum wird in der "Hieracien-Formel" als murorum<prenanthoides angegeben. Ich finde das passt ganz gut auf dein Exemplar.
Wer weiß, was da sonst noch für Zwischenformen gibt (es gibt da natürlich jemanden in Tübingen, der das sicher kann).
Grüße
Alfred

Antworten