Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Violetter Fransenenzian, diesmal am Hahnenkamm

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Horst Schlüter
Beiträge: 3264
Registriert: 11.07.2007, 01:08
Wohnort: Winnenden

Violetter Fransenenzian, diesmal am Hahnenkamm

Beitrag von Horst Schlüter » 27.09.2020, 13:34

Liebe Pflanzenfreunde,
ich versuche es noch einmal, auch auf die Gefahr hin, daß meine Bilder nicht ausreichen,sicher sein zu können.
22.09.2020 am Hahnenkamm in der Umgebung des Starthauses der Streif, bei Kitzbühel, KB, Tirol, Österreich
Es grüßt
Horst Schlüter
PS. Ist das eine Normvaeiante, daß auch 4 Blütenblätter zu sehen sind oder ist das ein Hinweis auf Bastardierung? Gefühlt sehe ich auch hier Kelchbuchten als V und als U
DSC00553 Ausschnitt, Schärfe, klein.jpg
DSC00553 Ausschnitt, Schärfe, klein.jpg (196.56 KiB) 336 mal betrachtet
DSC00554 Ausschnitt, Helligkeit, Schärfe, klein.jpg
DSC00554 Ausschnitt, Helligkeit, Schärfe, klein.jpg (183.76 KiB) 336 mal betrachtet
DSC00558 Ausschnitt, Schärfe, klein.jpg
DSC00558 Ausschnitt, Schärfe, klein.jpg (278.44 KiB) 336 mal betrachtet
DSC00559 Ausschnitt, Schärfe, klein.jpg
DSC00559 Ausschnitt, Schärfe, klein.jpg (146.44 KiB) 336 mal betrachtet
DSC00560 Ausschnitt, Helligkeit, Schärfe, klein.jpg
DSC00560 Ausschnitt, Helligkeit, Schärfe, klein.jpg (193.64 KiB) 336 mal betrachtet

Kraichgauer
Beiträge: 2391
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Violetter Fransenenzian, diesmal am Hahnenkamm

Beitrag von Kraichgauer » 27.09.2020, 19:33

Sieht wegen der randlich rau behaarten Kelchzipfel stark nach Gentianella aspera aus (der jetzt wohl G. obtusifolia heißt).
Der ist in den östlichen Alpen nicht selten und z. B. in den bayrischen Alpen östlich des Inns häufiger als G. germanica.
Das mit dem "4 bzw. 5" würde ich eher formulieren als "meistens 5" oder "meistens 4".

Gruß Michael

Horst Schlüter
Beiträge: 3264
Registriert: 11.07.2007, 01:08
Wohnort: Winnenden

Re: Violetter Fransenenzian, diesmal am Hahnenkamm

Beitrag von Horst Schlüter » 27.09.2020, 19:58

Hallo Michael,
vielen Dank für die Bestimmung.
Dann gilt wohl bei Blumen in Schwaben die Formulierung:
Zumindest einige Kelchbuchten gerundet (U- förmig) auch nicht als Korrekt, oder unterliege ich bei meinen Pflanzen einer optischen Täuschung?
Wenn jemand die Pflanzen nicht schon kennt, dann hat er eben mit solchen Dingen bei der Bestimmung Probleme.
Aber zum Glück gibt es ja dieses Forum.

Es grüßt
Horst

Kraichgauer
Beiträge: 2391
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Violetter Fransenenzian, diesmal am Hahnenkamm

Beitrag von Kraichgauer » 27.09.2020, 21:50

Das mit den Kelchbuchten ist m. E. schwierig. Am untersten Photo erkennt man z. B. einige "runde".
Wie schon von vielen hier im Forum gesagt: Gentianella-Bestimmung kann schon doof sein und erfordert viel Erfahrung.

Gruß Michael

Horst Schlüter
Beiträge: 3264
Registriert: 11.07.2007, 01:08
Wohnort: Winnenden

Re: Violetter Fransenenzian, diesmal am Hahnenkamm

Beitrag von Horst Schlüter » 27.09.2020, 21:56

Hallo Michael,
vielen Dank für die Zusatzinfo. Da ich dafür zu wenig in den höheren Bergen weile, werde ich auch in Zukunft um Hilfe bitten müssen.
Grüßle
Horst

Antworten