Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Amaranthus powellii agg. ?

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1930
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Amaranthus powellii agg. ?

Beitrag von JarJar » 20.09.2020, 19:16

Hallo miteinander,

derzeit befindet sich rund ums Haus eine große Ruderalfläche. Hier finden sich dementsprechende Arten wieder. Unter anderem auch dieser Amaranthus. Könnte es sich dabei um einen Vertreter der Artgruppe Amaranthus powellii handeln?

Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, Landkreis Waldshut, Eschbach, Ruderalfläche auf Recyclingmaterial-Lehmgemisch, Höhe: 165cm 20.09.2020

Zu Amaranthus powellii bin ich durch folgende Merkmale gekommen: Obere Blütenknäuel bilden eine Scheinähre > Scheinähren weißlich, bräunlich oder grün >Pflanze einhäusig, kahl oder behaart > Vorblätter derb, stechend, deutlich länger als die Perigonblätter > Stängel im oberen Teil kahl oder schwach behaart (Perigonblätter der weiblichen Blüten lanzettlich, schmal eiförmig oder elliptisch, spitz)

LG und Dank,
Christoph
_MG_8957.jpg
_MG_8957.jpg (182.05 KiB) 333 mal betrachtet
_MG_8960.jpg
_MG_8960.jpg (120.54 KiB) 333 mal betrachtet
_MG_8961.jpg
_MG_8961.jpg (70.34 KiB) 333 mal betrachtet
_MG_8962.jpg
_MG_8962.jpg (69.54 KiB) 333 mal betrachtet
_MG_9299.jpg
_MG_9299.jpg (85.68 KiB) 333 mal betrachtet
_MG_9364.jpg
_MG_9364.jpg (197.01 KiB) 332 mal betrachtet

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8247
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Amaranthus powellii agg. ?

Beitrag von Anagallis » 21.09.2020, 01:55

Sicherlich. Haben die Früchte einen Deckel? Einfach einen Blütenstand in der Hand zerreiben und gucken, ob dabei einige Deckel herausfallen.

Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1930
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Re: Amaranthus powellii agg. ?

Beitrag von JarJar » 21.09.2020, 19:36

Hallo Anagallis,

besten Dank für deinen Hinweis. Anbei ein Bild den zerriebenen Fruchtstände :) Sind da Deckel dabei?

LG Christoph
_MG_9375.jpg
_MG_9375.jpg (329.01 KiB) 264 mal betrachtet
Zuletzt geändert von JarJar am 21.09.2020, 19:48, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8247
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Amaranthus powellii agg. ?

Beitrag von Anagallis » 21.09.2020, 19:41

Massenweise.
Dateianhänge
deckel.jpg
deckel.jpg (27.2 KiB) 262 mal betrachtet

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8247
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Amaranthus powellii agg. ?

Beitrag von Anagallis » 21.09.2020, 19:44

Es bleiben A. hybridus/powellii übrig. Mit den beiden tue ich mich sehr schwer. Es kommt darauf an, ob das längste Vorblatt der Blüten doppelt so lang ist wie das Perigon oder nur eineinhalbmal so lang.

Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1930
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Re: Amaranthus powellii agg. ?

Beitrag von JarJar » 21.09.2020, 20:07

Hallo Anagallis,
sehr schön - habe mir auf Blumen in Schwaben noch mal die Merkmale der beiden Arten angesehen und folgendes nachgeprüft:

Bei A. powelii: Blätter bis 20 cm lang, lang gestielt, mit auffällig eingesenktem Adernetz, meist dunkelgrün, Blätter oft mit kurzer aufgesetzter Stachelspitze.

Meine Blätter waren bis 18 cm lang und hatten eine aufgesetzte Spitze. Außerdem haben sie einen recht langen Stiel. Würde also für A.powelii sprechen?!

LG Christoph
Dateianhänge
_MG_9380.jpg
_MG_9380.jpg (164.28 KiB) 256 mal betrachtet
_MG_9378.jpg
_MG_9378.jpg (116.93 KiB) 256 mal betrachtet

OG_1
Beiträge: 547
Registriert: 24.03.2008, 22:45

Re: Amaranthus powellii agg. ?

Beitrag von OG_1 » 21.09.2020, 20:33

Hallo Christoph,

für A. powellii s.str. spricht zwar die Häufigkeit. An Blattlängen etc. würde ich dies nicht festmachen. Es gibt meines Wissens keine Bestimmungsliteratur, die dieses Merkmal als differenzierend führt. Wie Anagallis schon mitteilte, muss man sich schon mal die wichtigen Merkmale (Vorblattlänge) anschauen. Der Blütenaufbau bei Amaranthus ist wirklich etwas "gewöhnungsbedürftig", aber wenn man eine sichere Bestimmung haben will, muss man sich da schon etwas Mühe geben.
Viele Grüße
Uwe

Antworten