Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Blackstonia sp. - Rheindelta

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Svampskogen
Beiträge: 520
Registriert: 28.10.2012, 18:52

Blackstonia sp. - Rheindelta

Beitrag von Svampskogen » 16.08.2020, 19:54

Hallo zusammen

Bei meinem gestrigen Besuch des Rheindeltas bei Bregenz konnte ich auch ein praktisch verblühtes Blackstonia finden. B. acuminata kenne ich bislang noch nicht. Könnte es sich um diese Art handeln? Dafür spricht meiner Meinung nach:
-Blüten lang gestielt
-Kelchblätter der Kapsel anliegend
-Stängelblätter gegen Basis verschmälert (ev. aber zu wenig für acuminata?)

Beste Grüsse
Jonas
Dateianhänge
DSC06336.JPG
DSC06336.JPG (155.95 KiB) 417 mal betrachtet
DSC06334.JPG
DSC06334.JPG (149.76 KiB) 417 mal betrachtet
DSC06335.JPG
DSC06335.JPG (164.29 KiB) 417 mal betrachtet
DSC06345.JPG
DSC06345.JPG (425.64 KiB) 417 mal betrachtet
DSC06343.JPG
DSC06343.JPG (202.36 KiB) 417 mal betrachtet
DSC06344.JPG
DSC06344.JPG (182.19 KiB) 417 mal betrachtet

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8247
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Blackstonia sp. - Rheindelta

Beitrag von Anagallis » 16.08.2020, 20:00

Svampskogen hat geschrieben:
16.08.2020, 19:54
Bei meinem gestrigen Besuch des Rheindeltas bei Bregenz konnte ich auch ein praktisch verblühtes Blackstonia finden. B. acuminata kenne ich bislang noch nicht. Könnte es sich um diese Art handeln?
Gewiß, das ist Blackstonia acuminata. Leider sehr selten geworden.

Svampskogen
Beiträge: 520
Registriert: 28.10.2012, 18:52

Re: Blackstonia sp. - Rheindelta

Beitrag von Svampskogen » 16.08.2020, 20:13

?? Nein ich glaub's nicht..... Ich Idiot bin gestern von B. perfoliata ausgegangen und habe deshalb nur so wenige Bilder gemacht (bei Hitze funktioniert mein Gehirn einfach nicht richtig....).... erst heute kamen mir dann Zweifel... Das reut mich nun schon ein wenig. Aber natürlich toll eine Bestätigung für einen solchen Fund zu erhalten :-)

Beste Grüsse
Jonas

Kraichgauer
Beiträge: 2388
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Blackstonia sp. - Rheindelta

Beitrag von Kraichgauer » 18.08.2020, 19:31

Das mit der "Seltenheit" ist so eine Sache, weil die beiden Arten früher nicht getrennt wurden, oder jedenfalls nicht von allen. Auch in der Flora BW ist das alles noch sehr diffus.
Bei mir in der Rheinebene haben sich mittlerweile 98% der rezenten Blackstonia-Nachweise als acuminata entpuppt. Von echter perfoliata gibt es nur einen einzigen Altnachweise in der mittleren Rheinebene, und ob der wirklich stimmt?
Daher ist acuminata wahrscheinlich "häufiger" als früher gedacht (aber immer noch arg selten) und perfoliata viel seltener. Auf Rhodos ist es umgekehrt. Alte "Perfoliata"-Nachweise sollte man eher mal kontrollieren.

Die Blackstonias kommen vor allem dort zum Vorschein, wo in der Rheinaue bei Renaturierungsmaßnahmen neue Gräben ausgehoben werden. Das ist leider keine nachhaltige Geschichte...

Gruß Michael

Svampskogen
Beiträge: 520
Registriert: 28.10.2012, 18:52

Re: Blackstonia sp. - Rheindelta

Beitrag von Svampskogen » 18.08.2020, 21:15

Hallo Michael

Vielen Dank für diese sehr interessanten Zusatzinfos!
Bei uns im Schweizer Mittelland um Zürich ist es genau umgekehrt. Hier ist B. perfoliata die Art, welche man "einigermassen regelmässig" findet. B. acuminata ist dagegen sehr selten und praktisch auf das Wallis beschränkt!

Beste Grüsse
Jonas

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8247
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Blackstonia sp. - Rheindelta

Beitrag von Anagallis » 18.08.2020, 21:23

Kraichgauer hat geschrieben:
18.08.2020, 19:31
Bei mir in der Rheinebene haben sich mittlerweile 98% der rezenten Blackstonia-Nachweise als acuminata entpuppt.
Das ist ja auch kein Wunder, B. p. wächst doch an weniger feuchten Standorten als B. a..

Mir ist es übrigens ein Rätsel, wie man die Arten verwechseln kann. Der Gesamteindruck ist doch sehr verschieden.

Antworten