Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Jostabeere?

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
sonnen_blume456
Beiträge: 10
Registriert: 16.03.2020, 17:10

Jostabeere?

Beitrag von sonnen_blume456 » 04.08.2020, 12:15

Hallo liebe Pflanzenkenner, könnt ihr mir bitte sagen, was das für eine (lecker aussehende) Beere ist? Bin auf die Jostabeere gestoßen, aber auf allen Bildern ist die Frucht rund und nicht so länglich wie bei mir? Vielen lieben Dank
IMG_20200804_121002_0_klein.jpg
IMG_20200804_121002_0_klein.jpg (32.67 KiB) 385 mal betrachtet

jake001
Beiträge: 3648
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Jostabeere?

Beitrag von jake001 » 04.08.2020, 14:41

Hi.
Na, diese Frucht hier ist auch schon zimemlich fertig. Bei mir waren die Beeren vor 6-8 Wochen reif. Ansonsten fiele mir keine Alternative ein.
Grüsse.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8247
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Jostabeere?

Beitrag von Anagallis » 04.08.2020, 16:24

Dunkle, blau bereifte Früchte hat die Blut-Johannisbeere, Ribes sanguineum

jake001
Beiträge: 3648
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Jostabeere?

Beitrag von jake001 » 05.08.2020, 08:46

Das könnte gut sein.

Abgesehen davon, dass eine Aufnahme des ganzen Strauches sicher sehr hilfreich wäre, ist es bei Jostabeere eher so, dass der Fruchtstand eher dem der schwarzen Johannisbeere entspricht.
Dominant versorgt wird die erste Frucht, die oft sogar mit ihrem Stiel fast völlig frei vom Fruchtstand erscheint, weil der Stiel an diesem so tief ansetzt. Danach kommen noch 2-3 Früchte. Viel länger ist der Fruchtstand meist nicht. Schon diese beiden reifen nu noch sehr spät zu recht kleinen Früchten aus. Ein so langer Fruchtstand wie auf dem Foto wäre untypisch.

sonnen_blume456
Beiträge: 10
Registriert: 16.03.2020, 17:10

Re: Jostabeere?

Beitrag von sonnen_blume456 » 05.08.2020, 16:04

Vielen lieben Dank! Aufgrund eurer Hilfe konnte ich nun unbedenklich mal kosten, ist aber nicht so lecker wie ich dachte. :o)

Vroni
Beiträge: 174
Registriert: 26.06.2019, 18:11
Wohnort: Zentralschweizer Voralpenrand

Re: Jostabeere?

Beitrag von Vroni » 05.08.2020, 16:09

Naja, Blut-Johannisbeeren werden ja nicht umsonst als Ziersträucher (hübsche Blüten) verwendet und nicht als Fruchtpflanzen. ;)

LG
Vroni

Antworten