Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Wiesen-Lieschgras?

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
pedicularis
Beiträge: 1821
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Wiesen-Lieschgras?

Beitrag von pedicularis » 28.07.2020, 10:54

Deutschland, NRW, Eifel-Perlenbachtal, 13-07-2020 (Fotos: Patrick Nash)
Von der Form und Jahreszeit würde ich Wiesen-Lieschgras sagen. Kann jemand das bestätigen. bitte?
Dateianhänge
IMG_0283.JPG
IMG_0283.JPG (141.66 KiB) 450 mal betrachtet
IMG_0282.JPG
IMG_0282.JPG (115.57 KiB) 450 mal betrachtet
IMG_0281.JPG
IMG_0281.JPG (40.26 KiB) 450 mal betrachtet

Kraichgauer
Beiträge: 2388
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Wiesen-Lieschgras?

Beitrag von Kraichgauer » 28.07.2020, 12:44

Das ist entweder Phleum pratense oder Phleum bertolonii. Zur genaueren Bestimmung müsste man ein Makro der Einzelähre haben. Gruß, Michael

pedicularis
Beiträge: 1821
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Re: Wiesen-Lieschgras?

Beitrag von pedicularis » 28.07.2020, 13:03

Danke Michael. Im Tal da ist der Boden sauer und es ist feucht - gut für pratense? Also kein Kalk - schlecht für bertolonii? Nur überlegungen. Wenn du sagst Makro von der Ähre dann ist das so. Das muß bis das nächste Mal warten.
Schöne Grüße
Patrick

Kraichgauer
Beiträge: 2388
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Wiesen-Lieschgras?

Beitrag von Kraichgauer » 28.07.2020, 21:25

Das mit den Biotopen kannst Du vergessen, das spielt bei den beiden Arten keine wirkliche Rolle (auch wenn es manchmal behauptet wird). Wichtig ist vor allem die Frage: lange Grannen (pratense) oder kurze Grannen (bertolonii). Ich meine mit viel Phantasie lange Grannen erkennen zu können, spricht also für pratense.

Gruß Michael

pedicularis
Beiträge: 1821
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Re: Wiesen-Lieschgras?

Beitrag von pedicularis » 28.07.2020, 22:09

Danke Michael für die weitere Information. Die Fotos diesmal sind einfach schlecht. Ich war mit einer anderen Person zusammen und der wollte nur laufen - immer weit nach vorne gewesen. Ich mußte schnell Fotos machen. Das nächste Mal gehe ich alleine.
Gruß
Patrick

pedicularis
Beiträge: 1821
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Re: Wiesen-Lieschgras?

Beitrag von pedicularis » 02.08.2020, 11:19

War nochmals im Perlenbachtal. Hier die Grannen von einer Pflanze im Tal. Sind die Grannen lang genug for pratense, bitte?
Dateianhänge
IMG_2053.JPG
IMG_2053.JPG (125.35 KiB) 335 mal betrachtet
IMG_2049.JPG
IMG_2049.JPG (135.77 KiB) 335 mal betrachtet

Kraichgauer
Beiträge: 2388
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Wiesen-Lieschgras?

Beitrag von Kraichgauer » 02.08.2020, 23:13

Ja, sind sie. Gruß Michael

pedicularis
Beiträge: 1821
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Re: Wiesen-Lieschgras

Beitrag von pedicularis » 02.08.2020, 23:31

Danke Michael für die Bestätigung.
Viele Grüße
Patrick

Antworten