Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Unbekannte Wasserpflanze 3 - die letzte

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Botanica
Beiträge: 4599
Registriert: 27.02.2007, 20:25
Wohnort: Zwischen Köln und Bonn

Unbekannte Wasserpflanze 3 - die letzte

Beitrag von Botanica » 23.04.2007, 16:46

Hallo zusammen,

Diese mir unbekannte Wasserpflanze habe ich ebenfalls in einem sehr kleinen Bach im Fichtelgebirge gefunden



Viele Grüße

Harry
Dateianhänge
k-Wasserpflanze3.jpg
k-Wasserpflanze3.jpg (89.19 KiB) 1724 mal betrachtet
Ich denke, also bin ich

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 14:49
Wohnort: Kiel

Beitrag von Gregor » 23.04.2007, 17:11

Hallo Harry,

entweder handelt es sich um das Bittere Schaumkraut, Cardamine amara L. (dann sollten die Staubblätter in den Blüten violett sein) oder um die Echte Brunnenkresse, Nasturtium officinale R. Br. (dann sollten die Staubbeutel in der Blüte gelb sein). Allein anhand der Blätter wage ich da keine Entscheidung.

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor

Botanica
Beiträge: 4599
Registriert: 27.02.2007, 20:25
Wohnort: Zwischen Köln und Bonn

Danke

Beitrag von Botanica » 23.04.2007, 17:42

Hallo Gregor,

vielen Dank,
diesen Bach werde ich sicherlich im nächsten Jahr noch einmal aufsuchen.
Vielleicht ist dann die Natur etwas weiter

Viele Güße

Harry
Ich denke, also bin ich

Benutzeravatar
Jule
Admin
Beiträge: 4749
Registriert: 18.12.2005, 18:29
Wohnort: Frankfurt und Barkelsby
Kontaktdaten:

Beitrag von Jule » 23.04.2007, 17:44

Hi Harry!

Ich tendiere hier stark zur Brunnenkresse und so wie ich den Entwicklungszustand der Pflanze beurteile, wird sie bestimmt schon dieses Jahr blühen.

mfg Jule

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 14:49
Wohnort: Kiel

Beitrag von Gregor » 23.04.2007, 17:54

Hallo Jule,

warum tendierst du hier stark zur Echten Brunnenkresse? Woran machst du das fest? Es ist ja noch nicht einmal ein Stängel zu sehen, an dem man vielleicht Unterschiede sehen könnte.

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor

Benutzeravatar
Jule
Admin
Beiträge: 4749
Registriert: 18.12.2005, 18:29
Wohnort: Frankfurt und Barkelsby
Kontaktdaten:

Beitrag von Jule » 23.04.2007, 17:59

Hi Gregor!

Weibliche Intuition 8) :wink:

Ne, an diesem Bild, was ich vor 2 Wochen in einem Bach fotografiert habe, wo auf jedenfall das Bittere Schaumkraut steht.

mfg Jule
Dateianhänge
P4120079.JPG
P4120079.JPG (105.5 KiB) 1697 mal betrachtet

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 14:49
Wohnort: Kiel

Beitrag von Gregor » 23.04.2007, 18:23

Hallo Jule,

also ich weiß nicht, ich wäre bei der rein vegetativen Unterscheidung dieser Arten sehr vorsichtig!
PS Obwohl weibliche Intuition ist gut!!!

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor

Antworten