Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Sind diese Baumpilze Trametes versicolor?

Dieses Forum ist für Flechten- und Pilzfragen aller Art da.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Waldschrat
Beiträge: 229
Registriert: 15.01.2012, 22:03
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Sind diese Baumpilze Trametes versicolor?

Beitrag von Waldschrat » 27.02.2020, 19:55

Hallo Pilzfreunde,
diese Baumpilze fotografierte ich am 05.09.2017 in einem Wald auf der Hochfläche über dem Donautal bei Fridingen a.D. Könnte dies Trametes versicolor sein?

Viele Grüße
Walter
Dateianhänge
P1180058K2.JPG
P1180058K2.JPG (223.53 KiB) 755 mal betrachtet
P1180058K.JPG
P1180058K.JPG (209.33 KiB) 755 mal betrachtet
P1180057K.JPG
P1180057K.JPG (197.1 KiB) 755 mal betrachtet

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 2746
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: da, wo D an CH und F grenzt

Re: Sind diese Baumpilze Trametes versicolor?

Beitrag von abeja » 28.02.2020, 19:42

Hallo Walter,
sehr wahrscheinlcih: ja.
Kleines Problem ist die Verwechslungsart Ockertramete (Zonentramete), Trametes ochracea (multicolor), die in meiner Gegend nicht zu wachsen scheint und wo ich deshalb keine eigene Anschauung habe.
Vor allem bei ganz jungen Pilzen fällt die Unterscheidung schwer, da die Schmetterlingstramete unglaublich variabel ist, von der Form her, als auch farblich.
Die Schmetterlingstramete hat eine dünnere (und schmalere) Anwachsstelle und auf der Obeseite keine durchgehende Behaarung, sondern auch ein paar "nacktere" (seidigere) Stellen und ein paar sehr dunkle Linien (das ist bei sehr jungen Exemplaren nicht immer so deutlich ausgeprägt). Die Zonentramete hat durchgehend bräunliche/ockerliche Töne, die auch mal dunkler sein können, nie aber schwärzlich/bläulich und die Anwachsstelle ist breiter und dicker.
Bei sehr jungen Exemplaren hilft oft Abwarten, um Klarheit zu gewinnen.
Viele Grüße von abeja

Waldschrat
Beiträge: 229
Registriert: 15.01.2012, 22:03
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Sind diese Baumpilze Trametes versicolor?

Beitrag von Waldschrat » 28.02.2020, 20:57

Hallo Abeja,
vielen Dank Dir für die ausführliche Antwort und vor allem die Beschreibung der genauen Unterscheidungsmerkmale der beiden Pilzarten.

Viele Grüße
Walter

fotoculus
Beiträge: 1395
Registriert: 18.04.2011, 17:08

Re: Sind diese Baumpilze Trametes versicolor?

Beitrag von fotoculus » 01.03.2020, 17:35

Hier Bilder von der Zonentramete. Wenn man sie kennt, kann man sie sofort von Tr. versicolor unterscheiden. Sie ist dicklicher und weniger eng gezont, jung ocker, alt braun. Die beiden Bilder zeigen den Unterschied:https://www.flickr.com/photos/fotoculus ... Rk6-92FYs1 und https://www.flickr.com/photos/fotoculus ... Ys1-92CRk6
hg
Günter

Waldschrat
Beiträge: 229
Registriert: 15.01.2012, 22:03
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Sind diese Baumpilze Trametes versicolor?

Beitrag von Waldschrat » 13.03.2020, 21:35

Hallo Günter,
vielen Dank für die Fotos.

Viele Grüße
Walter

Antworten