Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Albinos

Wer eine Frage zur Botanik im Allgemeinen hat, kann sie hier stellen!

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
Antworten
Waldschrat
Beiträge: 215
Registriert: 15.01.2012, 22:03
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Albinos

Beitrag von Waldschrat » 28.02.2020, 22:14

Und hier noch eine Orchis purpurea als Albino, fotografiert am 24.05.2012 in Palena, einem Ort am Fuße des Gebirgszuges der Majella, Provinz Chieti in Italien.
Viele Grüße
Walter
Dateianhänge
Orchis_purprea1.JPG
Orchis_purprea1.JPG (93.85 KiB) 1075 mal betrachtet
Orchis_purprea2.JPG
Orchis_purprea2.JPG (83.77 KiB) 1075 mal betrachtet

Waldschrat
Beiträge: 215
Registriert: 15.01.2012, 22:03
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Albinos

Beitrag von Waldschrat » 01.03.2020, 12:01

Hallo Botanikfreunde,
hier ist eine weißblütige Orchidee aus dem Nordschwarzwald, fotografiert am 16.06.2017 in der Nähe von Loffenau: Dactylorhiza fuchsii.

Viele Grüße
Walter
Dateianhänge
Dactylorhiza_fuchsii.JPG
Dactylorhiza_fuchsii.JPG (99.34 KiB) 1061 mal betrachtet

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7903
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Albinos

Beitrag von Anagallis » 17.03.2020, 13:09

Scilla bifolia:
Dateianhänge
P3114283.JPG
P3114283.JPG (94.79 KiB) 949 mal betrachtet

Garibaldi
Beiträge: 1879
Registriert: 17.05.2014, 12:33

Re: Albinos

Beitrag von Garibaldi » 10.04.2020, 21:54

Lunaria annua Einjähriges Silberblatt aus Mallnow (Brandenburg), Aufnahme 10.04.2020
Dateianhänge
Lunaria annua Einjähriges Silberblatt.JPG
Lunaria annua Einjähriges Silberblatt.JPG (184.35 KiB) 775 mal betrachtet

Garibaldi
Beiträge: 1879
Registriert: 17.05.2014, 12:33

Re: Albinos

Beitrag von Garibaldi » 13.04.2020, 08:07

Scilla siberica Sibirischer Blaustern
Ich frage mich auch hier, ob das ein Albino ist oder eine züchterische Auslese, wie bei Scilla bifolia gibt es die weiße Variante auch im Handel zu kaufen. Allerdings hab ich diesen weißen Blaustern bisher nur an einer Stelle in Berlin gefunden.
Dateianhänge
Scilla siberica Sibirischer Blaustern.JPG
Scilla siberica Sibirischer Blaustern.JPG (310.35 KiB) 738 mal betrachtet

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7903
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Albinos

Beitrag von Anagallis » 13.04.2020, 09:44

Bei den Scilla habe ich jedenfalls überhaupt noch keine Albinos gesehen. Nur diese Pflanzen aus dem Handel, die auch in meiner Wiese stehen. Sie sind wirklich rein weiß, ohne jede Farbspur.

Jochen943
Beiträge: 1117
Registriert: 14.06.2016, 17:53
Wohnort: Oberndorf a.N.

Re: Albinos

Beitrag von Jochen943 » 18.04.2020, 18:36

Hallo!

Das Wunder-Veilchen (Viola mirabilis) ist bei uns im Neckartal sehr selten. Es kommt in der Regel auf der Alb vor. Gestern habe ich es hier photographieren können. Standort: Unterhalb des Boller Felsens in Aistaig/Oberndorf, Krs. Rottweil, BaWü. Zuletzt war es in unserem Quadranten 1985 gemeldet worden. Deshalb habe ich es an Dr.Wörz vom Naturmuseum in Stuttgart gemailt Um so schöner war es, daß dort auch einige Albinoformen standen. Damit man erkennen kann, daß es sich tatsächlich um V. mirabilis handelt, habe ich ein Bild der ganzen Pflanze hinzugefügt.

Mit freundlichem Gruß
Jochen
Dateianhänge
v_mirabilis_Albino_1.jpg
Blüten
v_mirabilis_Albino_1.jpg (82.36 KiB) 640 mal betrachtet
v_mirabilis_Albino_2.jpg
Habitus
v_mirabilis_Albino_2.jpg (145.71 KiB) 640 mal betrachtet

Andreas Melzer
Beiträge: 87
Registriert: 14.06.2019, 19:19
Wohnort: Nordwest-Sachsen

Re: Albinos

Beitrag von Andreas Melzer » 22.04.2020, 18:40

Hallo zusammen,
noch ein Albino von Lamium purpureum, zwischen normal gefärbten Exemplaren. NW-Sachsen, Delitzsch, 22.04.2020.
Bild
Beste Grüße,
Andreas

Jochen943
Beiträge: 1117
Registriert: 14.06.2016, 17:53
Wohnort: Oberndorf a.N.

Re: Albinos

Beitrag von Jochen943 » 28.05.2020, 21:38

Albino der Kuckucks-Lichtnelke (Selene flos-cuculi), heute photographiert in einem ausgetrockneten Graben neben der Kreistraße von Epfendorf nach Harthausen, Krs. Rottweil, BaWü, neben einigen normalen Exemplaren.

Grüße
Jochen
Dateianhänge
DSC05354 Kuckucks-Lichtnelke Albino.JPG
DSC05354 Kuckucks-Lichtnelke Albino.JPG (81.88 KiB) 321 mal betrachtet
DSC05355.JPG
DSC05355.JPG (68.06 KiB) 321 mal betrachtet
DSC05357.JPG
DSC05357.JPG (49.54 KiB) 321 mal betrachtet

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7903
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Albinos

Beitrag von Anagallis » 28.06.2020, 22:52

Nur die Zugenblüten sind bei diesen Anthemis tinctoria weiß; sozusagen ein "Halbino". Und bei manchen Blüten sind sie nicht ganz weiß sondern noch schwefelgelb. (Eine Handvoll Exemplare in einem dichten Gartenbestand) Und ja, ich habe geprüft, daß es alles A. t. ist.
Dateianhänge
anthemis_tinctoria-1.jpg
anthemis_tinctoria-1.jpg (125.47 KiB) 149 mal betrachtet
anthemis_tinctoria-2.jpg
anthemis_tinctoria-2.jpg (41.03 KiB) 149 mal betrachtet

Benutzeravatar
Tina
Beiträge: 229
Registriert: 06.09.2013, 18:00

Re: Albinos

Beitrag von Tina » 30.06.2020, 04:33

Ich habe den ganzen Thread nicht durchgesehen, vielleicht hat ja noch niemand hier einen Mohn-Albino gezeigt (Papaver rhoeas)?

Er wuchs in einer neuen städtischen Rabatte (Baumpflanzung), in der bisher nur ruderale Viecher wie Melden und Kamillen hochkommen; der Mohn wurde dort also garantiert nicht angesät, sondern ist ein "Freiland-Albino".

Erhält sich die weiße Farbe in den Nachkommen?
Dateianhänge
Papaver_rhoeas_weiss_Sehnde_2020-6-28 (1).jpg
Papaver_rhoeas_weiss_Sehnde_2020-6-28 (1).jpg (131.77 KiB) 131 mal betrachtet
Papaver_rhoeas_weiss_Sehnde_2020-6-28 (2).jpg
Papaver_rhoeas_weiss_Sehnde_2020-6-28 (2).jpg (95.6 KiB) 131 mal betrachtet

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7903
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Albinos

Beitrag von Anagallis » 30.06.2020, 10:12

Tina hat geschrieben:
30.06.2020, 04:33
Erhält sich die weiße Farbe in den Nachkommen?
Sammel' doch Samen und säe sie bei Dir aus. Ich würde auch welche nehmen. (-;

Benutzeravatar
Tina
Beiträge: 229
Registriert: 06.09.2013, 18:00

Re: Albinos

Beitrag von Tina » 30.06.2020, 21:59

Das steht auf jeden Fall schon auf meiner Agenda. :-)

Wenn du das trotz Zwinker-Smiley ernst meinst, bräuchte ich deine Adresse (per PM?).

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7903
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Albinos

Beitrag von Anagallis » 01.07.2020, 23:50

Tina hat geschrieben:
30.06.2020, 04:33
Er wuchs in einer neuen städtischen Rabatte (Baumpflanzung), in der bisher nur ruderale Viecher wie Melden und Kamillen hochkommen; der Mohn wurde dort also garantiert nicht angesät, sondern ist ein "Freiland-Albino".
Aber vielleicht mit dem Substrat von sonstwo eingeschleppt. Das Gartenamt Karlsruhe erwirbt sich zum Beispiel Verdienste bei der Verbreitung von Artemisia verlotiorum, den man in Baumpflanzungen an Straßenrändern findet.

Tolle Bilder übrigens.

Antworten