Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Luzula sudetica?

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Spiranthes
Beiträge: 63
Registriert: 12.10.2017, 23:33

Luzula sudetica?

Beitrag von Spiranthes » 11.01.2020, 17:21

Was meint ihr zu meiner Bestimmung?
Fundort: Val Müstair, ca. 2000 m.ü.M., Anfang Juni
Luzula sudetica aggr.jpeg
Luzula sudetica aggr.jpeg (133.5 KiB) 877 mal betrachtet

Flor_alf
Beiträge: 523
Registriert: 04.09.2017, 20:12

Re: Luzula sudetica?

Beitrag von Flor_alf » 11.01.2020, 20:16

Die Frage ist eher wie du zu der Bestimmung als Luzula sudetica kommst. Anhand der Bilder jedenfalls läßt sich das nicht klären. Man müßte mit der Lupe die Perigonblätter ansehen bzw, auf dem Bild sehen können, um zu entscheiden, ob die äußeren Perigonblätter deutlich länger als die inneren sind.
Ansonsten gibt es in den Alpen mehrere Vertreter der Artengruppe, die wesentlich häufiger sind als die sehr seltene L. sudetica. Anhand der Bilder ist das aber kaum zu entscheiden.
Ich würde es bei L. campestris agg. belassen.
Grüße
Alfred

Spiranthes
Beiträge: 63
Registriert: 12.10.2017, 23:33

Re: Luzula sudetica?

Beitrag von Spiranthes » 12.01.2020, 17:18

Danke für die ausführliche Antwort. Meine Bestimmung beruht einzig auf dem Erscheinungsbild der Pflanze. Ich habe sie nicht zu Hause untersucht und bestimmt. Nach meinen Erfahrungen überragen die Hochblätter bei L.campestris kaum die Blütenstände, wie dies bei der abgebildeten Pflanze der Fall ist.
Am selben Standort habe ich noch eine andere (?) Art von Luzula fotografiert. Die Blätter sind breiter und die Perigonblätter scheinen fast schwarz zu sein. Ist dazu eine Aussage/Bestimmung möglich?
Luzula .jpg
Luzula .jpg (279.14 KiB) 565 mal betrachtet

Flor_alf
Beiträge: 523
Registriert: 04.09.2017, 20:12

Re: Luzula sudetica?

Beitrag von Flor_alf » 12.01.2020, 17:41

Möglich wäre L. alpina, die hat schwarz-braune Perigonblätter. Die Pflanzen auf dem zweiten Bild ist in einem frühen Entwicklungsstadium, was die Bestimmung auch nicht einfacher macht. Ohne Untersuchung der Perigonblätter insbesondere ihrer Längeverhältnisse wird man m.E. nicht zu einem eindeutigen Ergebniss kommen, das ist nun einmal das Differentialmerkmal zw. L. sudedica einerseits und L. campestris und L. alpina auf der anderen Seite. Letztlich ist auch L. sudetica möglich, in den Bayerischen Alpen ist sie aber sehr selten, baer das gilt nicht unbedingt für alle Alpenteile. Wie das in Südtirol ist weiß ich nicht, aber im benachbarten Unterengadin ist sie stellenweise nicht selten.
Die Gruppe um L. alpina ist auch gerade "in Bewegung", es gibt da neuerdings weitere Unterscheidungen bzw. Nachweise (so soll die südeuropäische Luzula exspectata auch in den Nordalpen vorkommen).
Grüße
Alfred

Kraichgauer
Beiträge: 2107
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Luzula sudetica?

Beitrag von Kraichgauer » 13.01.2020, 22:50

Luzula exspectata ist wohl eher eine östliche Art. Von sudetica kann man sie durch die Samen trennen sowie durch die Zytologie (diploid). Vom Photo her geht das nicht.
Außerdem gibt es in der Gruppe in D zusätzlich zu alpina, congesta, sudetica, campestris und multiflora noch die schon länger bekannte L. pallescens (östlich) und L. divulgata, ein ebenfalls östlicher Doppelgänger von L. multiflora.

Gruß, Michael

Spiranthes
Beiträge: 63
Registriert: 12.10.2017, 23:33

Re: Luzula sudetica?

Beitrag von Spiranthes » 15.01.2020, 20:00

Danke für eure Beiträge. Dann lässt sich also zusammenfassend sagen, dass auf Grund der Habitusbilder, selbst von Experten keine verlässliche Bestimmung möglich ist und ich das nächste Mal eine Pflanze, oder zumindest einen Blütenstand nach Hause nehmen und unter dem Binokular das Perigon genau anschauen und ausmessen muss. Das werde ich machen!

Antworten