Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Friesscher Scharfer Hahnenfuß?

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Jochen943
Beiträge: 927
Registriert: 14.06.2016, 17:53
Wohnort: Oberndorf a.N.

Friesscher Scharfer Hahnenfuß?

Beitrag von Jochen943 » 10.09.2019, 21:04

Hallo!

Diesen Scharfen Hahnenfuß (Ranunculus acris) habe ich heute photographiert. Standort: Eine Erddeponie bei Wittershausen/Sulz, Krs. Rottweil, BaWü. Wegen der Form der Blätter bin ich bei Blumen in Schwaben auf die Unterart Friesscher Scharfer Hahnenfuß (Ranunculus acris ssp. friesianus) gekommen. Auch die Früchte würden passen. Liege ich damit richtig?

Mit Dank im Voraus
Jochen
Dateianhänge
DSC09292 Friesscher Scharfer Hahnenfuß.JPG
Habitus
DSC09292 Friesscher Scharfer Hahnenfuß.JPG (67.48 KiB) 261 mal betrachtet
DSC09292_2 Friesscher Scharfer Hahnenfuß.JPG
Blätter
DSC09292_2 Friesscher Scharfer Hahnenfuß.JPG (107.16 KiB) 261 mal betrachtet
DSC09294.JPG
Grundblätter
DSC09294.JPG (81.22 KiB) 261 mal betrachtet
DSC09293.JPG
Blüte
DSC09293.JPG (47.12 KiB) 261 mal betrachtet
DSC09296.JPG
Frucht
DSC09296.JPG (51.75 KiB) 261 mal betrachtet

Marlies
Beiträge: 39
Registriert: 12.08.2019, 22:24

Re: Friesscher Scharfer Hahnenfuß?

Beitrag von Marlies » 10.09.2019, 22:59

Hallo Jochen, beim Nachschlüsseln komme ich auch auf dein Ergebnis. Gibt es hier in Brandenburg wohl gar nicht, steht jedenfalls nicht in unserer Gesamtartenliste.

Kraichgauer
Beiträge: 1752
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Friesscher Scharfer Hahnenfuß?

Beitrag von Kraichgauer » 11.09.2019, 09:04

Ja, passt. Die Unterart ist im Südwesten (BaWü) gar nicht selten, wird aber oft nicht beachtet. Im Norden und Osten scheint sie deutlich seltener zu sein. Um den Status (Art, Unterart, Variante, Form) gibt es noch verschiedene Meinungen.

Gruß, Michael

Jochen943
Beiträge: 927
Registriert: 14.06.2016, 17:53
Wohnort: Oberndorf a.N.

Re: Friesscher Scharfer Hahnenfuß?

Beitrag von Jochen943 » 11.09.2019, 10:06

Das freut mich. Herzlichen Dank.

Jochen

Marlies
Beiträge: 39
Registriert: 12.08.2019, 22:24

Re: Friesscher Scharfer Hahnenfuß?

Beitrag von Marlies » 11.09.2019, 12:40

Danke auch von mir für die Aufklärung.
Gruß von Marlies

Kraichgauer
Beiträge: 1752
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Friesscher Scharfer Hahnenfuß?

Beitrag von Kraichgauer » 12.09.2019, 16:17

Ich sollte allerdings abschließend darauf hinweisen, dass eine endgültige Bestätigung der Bestimmung nur mit dem Rhizom möglich ist - die Blattform allein und damit Photos reichen als Beweis nicht aus. Aber ich tue mir schwer, Ausgraben zu empfehlen, selbst wenn die Art relativ häufig ist.

Gruß, Michael

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3731
Registriert: 17.04.2004, 19:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Re: Friesscher Scharfer Hahnenfuß?

Beitrag von Hegau » 13.09.2019, 16:15

Was ist denn an der Blattform besonders? So sieht Ranunculus acris hier im südlichen Baden-Württemberg immer aus. Ist das jetzt alles friesianus?

Gruß Thomas
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Bestimmungsschlüssel und Kartierung der Laufkäfer Baden-Württembergs http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

Marlies
Beiträge: 39
Registriert: 12.08.2019, 22:24

Re: Friesscher Scharfer Hahnenfuß?

Beitrag von Marlies » 13.09.2019, 18:01

Auweia, das wusste ich nicht. In BB sieht R. acris ssp. acris so aus wie unter blumeninschwaben. Ich will nicht sagen "immer", aber anders kenne ich es nicht. Seltsam, es sind doch nur wenige Hundert Kilometer Abstand.

Kraichgauer
Beiträge: 1752
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Friesscher Scharfer Hahnenfuß?

Beitrag von Kraichgauer » 13.09.2019, 20:06

Hegau hat geschrieben:
13.09.2019, 16:15
Was ist denn an der Blattform besonders? So sieht Ranunculus acris hier im südlichen Baden-Württemberg immer aus. Ist das jetzt alles friesianus?

Gruß Thomas
Kann ich nicht beurteilen, hier in Nordbaden ist friesianus deutlich seltener als die Normalform (die Blätter letzterer sehen aus wie in Blumeninschwaben). Aber ich habe nur ein paar Exemplare mit friesianus-Blättern aus Neugier ausgebuddelt, um das Merkmal mit den Rhizomen zu kontrollieren. War in der Regel tatsächlich friesianus. Die Warnung, dass die Blattform zum Bestimmen nicht ausreichend ist, stammt u. a. von Lippert & Meierott (Bayernliste 2018).

Gruß, Michael

Harries
Beiträge: 1001
Registriert: 20.03.2009, 08:30

Re: Friesscher Scharfer Hahnenfuß?

Beitrag von Harries » 14.09.2019, 17:54

Ranunc-acr-fries-kl.PNG
Ranunc-acr-fries-kl.PNG (819.14 KiB) 65 mal betrachtet
Der Unterschied zwischen den beiden Unterarten in der Blattform ist doch sehr deutlich.

Jochen943
Beiträge: 927
Registriert: 14.06.2016, 17:53
Wohnort: Oberndorf a.N.

Re: Friesscher Scharfer Hahnenfuß?

Beitrag von Jochen943 » 14.09.2019, 18:33

Das war mir auch aufgefallen.

Jochen

Antworten