Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Myosotis Alpinstufe (Eritrichium nanum, Myosotis alpestris (cf.)

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Benutzeravatar
ElCocodrilo
Beiträge: 984
Registriert: 29.03.2015, 13:55

Myosotis Alpinstufe (Eritrichium nanum, Myosotis alpestris (cf.)

Beitrag von ElCocodrilo » 12.07.2019, 14:33

Hallo

Bin hier etwas verwirrt

In Slowenien im Triglavgebirge auf über 2000m Pölster von Myosotis?!

Was kann das für eine Art sein, gelegentlich kommen auch "normalwüchsige" Exemplare, mit gut ausgebildeten LB vor..

Jemand eine Idee?

Danke
Dateianhänge
IMG_6994.jpg
IMG_6994.jpg (78.56 KiB) 176 mal betrachtet
IMG_6987.jpg
IMG_6987.jpg (73.56 KiB) 176 mal betrachtet
IMG_6980.jpg
IMG_6980.jpg (98.68 KiB) 176 mal betrachtet
IMG_6974.jpg
IMG_6974.jpg (138.89 KiB) 176 mal betrachtet
Zuletzt geändert von ElCocodrilo am 22.07.2019, 11:36, insgesamt 2-mal geändert.

Frieda
Beiträge: 6
Registriert: 17.03.2014, 10:45

Re: Myosotis Alpinstufe

Beitrag von Frieda » 15.07.2019, 11:02

Ich halte es für 2 verschiedene Arten, das letzte Foto zeigt kein Myosotis, sondern Eritrichium nanum, den Himmelsherold.

Kraichgauer
Beiträge: 1707
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Myosotis Alpinstufe

Beitrag von Kraichgauer » 15.07.2019, 14:01

Die ersten Photos sind entweder Myosotis alpestris oder M. decumbens; mit diesen zwei habe ich vom Photo her immer meine Probleme. Da geht es um Details des Kelches:
http://blumeninschwaben.de/Zweikeimblae ... smeinnicht
Hier sieht es mir ziemlich nach M. alpestris aus (lange Kelchzipfel), bin mir aber (wie immer in der Gruppe) nicht ganz sicher.

Das letzte Photo ist natürlich Eritrichum nanum - am Triglav im Kalkschutt erfreulich häufig, z. B. am Mangartpass.

Gruß, Michael

Benutzeravatar
ElCocodrilo
Beiträge: 984
Registriert: 29.03.2015, 13:55

Re: Myosotis Alpinstufe

Beitrag von ElCocodrilo » 20.07.2019, 15:24

Hallo Frieda und Michael!

Das Bestimmen der Myosotis is so ne Sache ja.. Leider hab ich da nicht mehr erfolgversprechendere Fotos..

Das kleine polsterförmige "Myosotis", sollte Eritrichium nanum sein, ja, ich trags mal so ein..

Danke, LG!

Kraichgauer
Beiträge: 1707
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Myosotis Alpinstufe (Eritrichium nanum)

Beitrag von Kraichgauer » 21.07.2019, 22:04

Hm? Da oben steht drin, dass Eritrichium nanum 100% stimmt. Das kannst Du ohne Restzweifel übernehmen. Für die Myosotis kannst Du Myosotis alpestris (cf.) schreiben.

Gruß Michael

Antworten