Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Unbekanntes Bäumchen

Bestimmungsanfragen von kultivierten oder exotischen Arten können hier gestellt werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
AlexisThorne
Beiträge: 2
Registriert: 12.07.2019, 19:39

Unbekanntes Bäumchen

Beitrag von AlexisThorne » 12.07.2019, 20:22

Hallo liebes Forum!
Ich bin eine große Pflanzenliebhaberin und habe deswegen vor ein paar Tagen ein kleines Bäumchen geschenkt bekommen. Leider war meine Suche nach der Art oder zumindest der Gattung bis jetzt erfolglos. Auch meine Freundin, die mir das Geschenk gemacht hat, wusste nicht weiter. Anhand des Habitus kann ich mir zwar die Pflege ableiten, aber ich wüsste doch wirklich gerne, was genau ich hier adoptiert habe ;)
Ich wäre so dankbar, wenn mir jemand von euch helfen könnte!

Vielen Dank im Voraus!
Euer neues Mitglied Alexis
Dateianhänge
20190712_194446-600x800.jpg
20190712_194446-600x800.jpg (56.1 KiB) 1248 mal betrachtet
20190712_194350-600x800.jpg
20190712_194350-600x800.jpg (77.96 KiB) 1248 mal betrachtet
20190712_194338-600x800.jpg
20190712_194338-600x800.jpg (75.27 KiB) 1248 mal betrachtet
20190712_194327-600x800.jpg
20190712_194327-600x800.jpg (80.09 KiB) 1248 mal betrachtet
20190712_194257-600x800.jpg
20190712_194257-600x800.jpg (72.88 KiB) 1248 mal betrachtet
20190712_194250-600x800.jpg
20190712_194250-600x800.jpg (89.35 KiB) 1248 mal betrachtet

Manfrid
Beiträge: 1881
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Unbekanntes Bäumchen

Beitrag von Manfrid » 12.07.2019, 20:40

Hallo,

schau mal unter Polyscias (balfouriana?)!

Manfrid

Vroni
Beiträge: 174
Registriert: 26.06.2019, 18:11
Wohnort: Zentralschweizer Voralpenrand

Re: Unbekanntes Bäumchen

Beitrag von Vroni » 12.07.2019, 21:45

Hallo Alexis

Mit Polyscias gebe ich Manfrid uneingeschränkt Recht. Jedoch meine ich, dass diese bei P. fruticosa zu suchen ist.

LG
Vroni

apankura
Beiträge: 161
Registriert: 23.03.2018, 15:28

Re: Unbekanntes Bäumchen

Beitrag von apankura » 13.07.2019, 10:59

auf keinen Fall Polyscias fruticosa www.plantsoftheworldonline.org/taxon/ur ... 1#synonyms
Manfrid, P. balfouriana kenne ich leider nicht, von der Blattform her geht es in Richtung P. scutellaria, aber die Fiederung der Blätter ist auch noch wichtig

Vroni
Beiträge: 174
Registriert: 26.06.2019, 18:11
Wohnort: Zentralschweizer Voralpenrand

Re: Unbekanntes Bäumchen

Beitrag von Vroni » 13.07.2019, 12:36

Hallo
apankura hat geschrieben:
13.07.2019, 10:59
auf keinen Fall Polyscias fruticosa
Solche Pflanzen findest du als Selektionen unter Polyscias fruticosa. Meine vage bleibende Aussage hatte ich gemacht unter dem Aspekt, dass ich derzeit keine zuverlässige Quelle habe, die die Zugehörigkeit zu P. fruticosa bestätigt (oder sie widerlegt). Ich habe aber etwas im Hinterkopf, dass ich so eine Quelle mal gehabt hätte (lang, lang ist’s her), aber eben, sicher bin ich mir nicht.

Bin auf dem Sprung, muss mich aber mal bei Gelegenheit auf die Suche machen, denn ich will’s auch wissen. :)

LG
Vroni

Pflanzenwilli
Beiträge: 568
Registriert: 18.11.2014, 20:47

Re: Unbekanntes Bäumchen

Beitrag von Pflanzenwilli » 13.07.2019, 12:52

Hallo,
was haltet Ihr von Polyscias guilfoylei (W.Bull) L.H.Bailey. Die Sorte 'Quinquefolia' sieht so aus!
Siehe hier:https://www.google.com/search?channel=c ... 20&bih=916

Viele Grüße
Willi

apankura
Beiträge: 161
Registriert: 23.03.2018, 15:28

Re: Unbekanntes Bäumchen

Beitrag von apankura » 13.07.2019, 15:26

die Pflanze wird hier unter dem Namen Polyscias "Roble" verkauft - was sich auch immer hinter dieser Züchtung verbirgt... Polyscias guilfoylei kann offenbar auch sehr unterschiedlich aussehen data.bishopmuseum.org/pbs/cookislands/species.asp?id=6564

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 2835
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: da, wo D an CH und F grenzt

Re: Unbekanntes Bäumchen

Beitrag von abeja » 13.07.2019, 15:52

Hallo,
ich halte die angefragte Pflanze auch für einen Kultivar von Polyscias guilfoylei.
In einem anderen Forum hatte ich mal Rätsel zu der Gattung eingestellt und mich etwas näher damit beschäftigt. Im Nachhinein hilfreich hat sich ein Schlüssel bei arbolesornamentales erwiesen.
http://www.arbolesornamentales.es/Polyscias.htm

Hier waren meine Kandidaten, der Thread ist dann etwas "länger" geraten ;)
http://www.baumkunde.de/forum/viewtopic ... =Polyscias
Viele Grüße von abeja

Manfrid
Beiträge: 1881
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Unbekanntes Bäumchen

Beitrag von Manfrid » 13.07.2019, 23:05

Sehr auffällig ist ja die Dichotomie (Zweiteilung) der Blatt- und z. T. auch der Fiederblatt-Enden. Das passt jedenfalls gut zu den unter P. guilfoylei zu findenden Bildern.

Manfrid

AlexisThorne
Beiträge: 2
Registriert: 12.07.2019, 19:39

Re: Unbekanntes Bäumchen

Beitrag von AlexisThorne » 14.07.2019, 02:21

Wow, so viele Antworten in so kurzer Zeit! Ich danke Euch ganz herzlich! :D

Bei P. 'roble' bin ich auch gelandet.. Während meiner Bilderrecherche zu P. guilfoylei bin ich auf sehr unterschiedliche Ergebnisse gestoßen, allerdings auch auf Exemplare, die durchaus eine ähnliche Dichotomie aufweisen.
Zumindest ist dies der bis jetzt beste Anhaltspunkt.
Ich tippe allerdings auch auf einen Kultivar.

Manfrid
Beiträge: 1881
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Unbekanntes Bäumchen

Beitrag von Manfrid » 14.07.2019, 10:05

Auffallend ist ja auch die Entwicklungshemmung der basalen Blattfiedern. Bei P. scutellaria hat man da überhaupt nur Blattstielgelenke, also gar keine Seitenfiedern. Spricht vielleicht dafür, dass es sich um eine Hybride handelt, bei der P. scutellaria oder eine andere Art mit ungeteilter Spreite "mit drin" ist. Aber das nur als Überlegung. Eine Hybride wird es schon sein. (Ich stelle mir gerade den Züchter vor, der die Sache gemacht hat und das hier liest. Der hätte vielleicht sein Vergnügen an der Rätselei. Aber er hat etwas Interessantes zustande gebracht, und so gönne ich's ihm.)

Manfrid

Antworten