Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Welches Getreide?

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
arolina66
Beiträge: 844
Registriert: 30.05.2007, 21:24
Wohnort: Schauenburg bei Kassel

Welches Getreide?

Beitrag von arolina66 » 01.07.2019, 13:43

Hallo,
dieses Getreidefeld habe ich gestern in Nordhessen am Meissner fotografiert.
Um welches Getreide handelt es sich?
IMG_8662p klein.JPG
IMG_8662p klein.JPG (223.71 KiB) 179 mal betrachtet
Viele Grüße, Christine

jake001
Beiträge: 3247
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Welches Getreide?

Beitrag von jake001 » 01.07.2019, 14:37

Gerste.
Hab am Samstag schon ein Feld gesehn, was grad gedroschen wurde ... bei Marthalen in der Schweiz.

Vroni
Beiträge: 78
Registriert: 26.06.2019, 18:11
Wohnort: Zentralschweizer Voralpenrand

Re: Welches Getreide?

Beitrag von Vroni » 01.07.2019, 16:03

Hallo zusammen

Sind die Grannen nicht etwas kurz und vor allem zu gleichmässig lang für Gerste? Ich denke an Roggen. Aber leider lassen sich Details etwas schlecht erkennen auf dem Foto...

LG
Vroni

jake001
Beiträge: 3247
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Welches Getreide?

Beitrag von jake001 » 01.07.2019, 16:28

Jetzt ist noch nichts anderes so weit, wie Gerste, außerdem kann man beim genauer hinschauen auch erkennen, wie die Spelze typisch mit dem Korn verwachsen ist. Hier bin ich mir schon sehr sicher.

arolina66
Beiträge: 844
Registriert: 30.05.2007, 21:24
Wohnort: Schauenburg bei Kassel

Re: Welches Getreide?

Beitrag von arolina66 » 01.07.2019, 16:34

Danke :)
Genau, Gerste oder Roggen...
Vielleicht hilft dieser Ausschnitt?
IMG_8662p klein 2.JPG
IMG_8662p klein 2.JPG (106.37 KiB) 155 mal betrachtet
Viele Grüße, Christine

Vroni
Beiträge: 78
Registriert: 26.06.2019, 18:11
Wohnort: Zentralschweizer Voralpenrand

Re: Welches Getreide?

Beitrag von Vroni » 01.07.2019, 17:42

Ich glaube, es ist langsam an der Zeit, etwas gegen meine beginnende Alterssichtigkeit zu tun. Was ihr immer seht auf diesen Fotos! :D Mich irritiert halt die Grannenlänge, da ich Gerste mit sehr langen in unterschiedlicher Länge (untere länger) kenne. Wird dann wohl eine Sorte mit kurzen Grannen sein...

Sorry für den Zwischenruf.

LG
Vroni

jake001
Beiträge: 3247
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Welches Getreide?

Beitrag von jake001 » 01.07.2019, 17:51

Naja, verunsichert bin ich jetzt auch. Es wird schon bis morgen noch jmd schreien, wenn ich mich vertan habe.

arolina66
Beiträge: 844
Registriert: 30.05.2007, 21:24
Wohnort: Schauenburg bei Kassel

Re: Welches Getreide?

Beitrag von arolina66 » 10.07.2019, 18:56

Noch hat niemand etwas anderes gesagt...
Aber könnte es vielleicht Triticale sein?
Viele Grüße, Christine

Antworten