Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Merkwürdiges Gewächs in meinem Garten

Bestimmungsanfragen von kultivierten oder exotischen Arten können hier gestellt werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Jolene
Beiträge: 3
Registriert: 22.06.2019, 12:37

Merkwürdiges Gewächs in meinem Garten

Beitrag von Jolene » 22.06.2019, 13:07

Hallo zusammen und vielen Dank für die Aufnahme!

Ich bin neu in diesem Forum und starte gleich mal mit einer Bestimmungsfrage..., denn die Pflanze macht mich ratlos. :?: :o Ich weiß nicht einmal, ob es sich um etwas Heimisches handeln könnte, oder eher nicht, vermute aber letzteres. Da wir den Garten erst vor 3 Jahren übernommen und komplett umstrukturiert haben, bin ich mir auch nicht sicher, ob sie vielleicht schon länger hier steht... :?:
Standort: Sie steht in NRW im Bergischen Land in meinem Garten - sowohl an vollsonnigen wie auch halbschattigem Standort. Sie hat den letzten Winter ohne Schutzmaßnahmen und trotz Schnee gut überstanden.

Aussehen: Sie ist ca. 160cm hoch, hat unten im Laufe der Zeit einen magentaroten Stamm bekommen, längliche Blätter , die vom Hauptstamm abgehen. Sie hat im April/Mai grüne kleine Blüten :?: mit gelbem Pollen getragen. Jetzt hat sie kleine minimelonenartige Früchte :?: .
Auf jeden Fall breitet sie sich aus, sodass ich jetzt 3-5 Unbekannte im Garten habe :D ...

Kennt jemand hier vielleicht diese Pflanze?

Vielen Dank schon einmal fürs Durchlesen!

Viele Grüße
Johanna
AD47131A-6C6C-4EBD-8364-8ADAE4A2926D.jpeg
AD47131A-6C6C-4EBD-8364-8ADAE4A2926D.jpeg (137.49 KiB) 238 mal betrachtet
Dateianhänge
DD2AF8D8-7E1A-4E16-8D61-87ECA2CDF6D7.jpeg
DD2AF8D8-7E1A-4E16-8D61-87ECA2CDF6D7.jpeg (132.3 KiB) 238 mal betrachtet

jake001
Beiträge: 3304
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Merkwürdiges Gewächs in meinem Garten

Beitrag von jake001 » 22.06.2019, 13:20

Die Kreuzblättrige Wolfsmilch (Euphorbia lathyris)

AndreasG.
Beiträge: 964
Registriert: 01.02.2008, 17:42
Wohnort: Vogtland

Re: Merkwürdiges Gewächs in meinem Garten

Beitrag von AndreasG. » 22.06.2019, 13:21

Das ist unsere absolute Lieblingspflanze, Euphorbia lathyris, auch bekannt als Wühlmaus-Wolfsmilch, obwohl sie absolut keinen Effekt auf die Anwesenheit dieser Nager hat. Kann man stehen lassen, sieht ja auch recht interessant aus, aber über die Jahre breitet sie sich ziemlich aus. Vorsicht, kann bei empfindlichen Personen bereits bei fester Berührung allergische Reaktionen hervorrufen.

Jolene
Beiträge: 3
Registriert: 22.06.2019, 12:37

Re: Merkwürdiges Gewächs in meinem Garten

Beitrag von Jolene » 22.06.2019, 13:30

Toll!!! Ich Danke vielmals für die rasche Bestimmung! Ich lasse sie gern stehen, denn sie gefällt mir wirklich gut und ein bisschen Platz haben wir noch, da würde ich mich über eine gewisse Ausbreitung sehr freuen... :D :) :) Vielen vielen lieben Dank!

AndreasG.
Beiträge: 964
Registriert: 01.02.2008, 17:42
Wohnort: Vogtland

Re: Merkwürdiges Gewächs in meinem Garten

Beitrag von AndreasG. » 22.06.2019, 14:07

Über Eu. lathyris gehen die Meinungen hier im Forum auseinander. Ich persönlich mag sie. Früher hatte ich sie selbst im Garten. Ist ein Hingucker und die Blüten sind bei Insekten durchaus beliebt. Allerdings, pro Samenkapsel gibt es immer drei Samen, die mehrere Meter weggeschleudert werden und demzufolge überall im Garten auftauchen können. Da muss man irgendwann etwas regulieren, aber einige Pflanzen darf man sicherlich behalten.

Antworten