Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Carex bei Speyer ->> C. hartmaniorum

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 6853
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Carex bei Speyer ->> C. hartmaniorum

Beitrag von Anagallis » 10.06.2019, 23:26

7.6.2019, Westlich von Speyer, entweder auf einer Sanddüne oder von der Torfwiese in der Nähe

Mit dieser Carex komme ich überhaupt nicht klar. Wahrscheinlich stammt sie von der Düne, aber möglerweise wurde sie auch auf der Torfwiese in der Nähe gesammelt. Das Moos am Grund deutet wohl auf die Düne hin.

Die Pflanze hat fast überhaupt keine männlichen Blüten; nur die obersten paar Blütchen der Endähre sind männlich. Die meisten weiblichen Schläuche sind leer; die nicht leeren sind ellipsoid mit sehr kurzem Schnäbelchen (auf Bild 5 ist beides gut zu erkennen). Der Wuchs dürfte horstig gewesen sein. Die Blattscheiden unten sind netzfaserig, das Blatthäutchen etwas länger als breit, der Stengel rauh, die Spelzen mit langer Spitze.

Ist das eine Mißbildung mit fehlender männlicher Endähre oder eine Hybride, oder was sonst?
Dateianhänge
carex-1.jpg
carex-1.jpg (143.96 KiB) 169 mal betrachtet
carex-2.jpg
carex-2.jpg (126.04 KiB) 169 mal betrachtet
carex-3.jpg
carex-3.jpg (160.24 KiB) 169 mal betrachtet
carex-4.jpg
carex-4.jpg (55.59 KiB) 169 mal betrachtet
carex-5.jpg
carex-5.jpg (57.18 KiB) 169 mal betrachtet
carex-6.jpg
carex-6.jpg (62.39 KiB) 169 mal betrachtet

jake001
Beiträge: 3180
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Carex bei Speyer

Beitrag von jake001 » 11.06.2019, 07:09

Bei diesen grün schwarzen Ähren denk ich immer an C. nigra. Könnte das passen?

Kraichgauer
Beiträge: 1642
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Carex bei Speyer

Beitrag von Kraichgauer » 11.06.2019, 10:01

Carex hartmaniorum. Stammt dort von der Torfwiese. Die Männchen am Grund (!) des obersten Blütenstands sind manchmal kaum zu sehen. Und nein, die wächst nicht horstig, sondern eher rasig.
Gruß, Michael

Benutzeravatar
Arthur
Beiträge: 2138
Registriert: 07.07.2013, 14:52
Wohnort: Gießen

Re: Carex bei Speyer

Beitrag von Arthur » 11.06.2019, 10:15

Carex hartmanii
Man darf vom Einzelnen nicht auf das Ganze schließen!

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 6853
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Carex bei Speyer

Beitrag von Anagallis » 11.06.2019, 10:38

Aber die männlichen Blüten sind an der Spitze des obersten Blütenstandes.

Von unten nach oben:
- 1 leere Spelze
- 1 tauber Schlauch
- 1 leere Spelze
- Sehr viele taube und einige samentragende Schläuche
- Ganz an der Spitze wenige männliche Blüten

Kraichgauer
Beiträge: 1642
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Carex bei Speyer

Beitrag von Kraichgauer » 11.06.2019, 11:03

Ist trotzdem hartmaniorum. Die Schreibweise von hartmanii zu hartmaniorum hat übrigens Buttler vor einiger Zeit geändert und das auch begründet: Buttler KP. 2017. Zur Benennung einiger Sippen der Flora Deutschlands. Ber. Bot. Arbeitsgem. Südwestdeutschl. 8: 33–34.
Gruß, Michael

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 6853
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Carex bei Speyer ->> C. hartmaniorum

Beitrag von Anagallis » 11.06.2019, 11:29

Das werde ich beim nächsten Besuch mal genauer untersuchen. Bis dahin danke für die Bestimmung.

Benutzeravatar
Arthur
Beiträge: 2138
Registriert: 07.07.2013, 14:52
Wohnort: Gießen

Re: Carex bei Speyer

Beitrag von Arthur » 11.06.2019, 14:38

Kraichgauer hat geschrieben:
11.06.2019, 11:03
Ist trotzdem hartmaniorum. Die Schreibweise von hartmanii zu hartmaniorum hat übrigens Buttler vor einiger Zeit geändert und das auch begründet: Buttler KP. 2017. Zur Benennung einiger Sippen der Flora Deutschlands. Ber. Bot. Arbeitsgem. Südwestdeutschl. 8: 33–34.
Gruß, Michael
Danke ist mit entgangen.
Man darf vom Einzelnen nicht auf das Ganze schließen!

Antworten