Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Welcher Lauch?

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
arolina66
Beiträge: 848
Registriert: 30.05.2007, 21:24
Wohnort: Schauenburg bei Kassel

Welcher Lauch?

Beitrag von arolina66 » 09.06.2019, 17:11

Hallo,
dieser Lauch wächst zur Zeit zu Hunderten auf einem Kalkmagerrasen in Nordhessen.
Kann man die Art erkennen?
IMG_7948p klein.JPG
IMG_7948p klein.JPG (74.6 KiB) 327 mal betrachtet
Viele Grüße, Christine

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7045
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Welcher Lauch?

Beitrag von Anagallis » 09.06.2019, 23:21

Wie lang sind denn die beiden Hüllblätter? Ohne Maßstab ist das schwer zu beurteilen. In Frage kommen Allium carinatum und Allium oleraceum. Die anderen Arten haben viel kürzere Hüllblätter.

arolina66
Beiträge: 848
Registriert: 30.05.2007, 21:24
Wohnort: Schauenburg bei Kassel

Re: Welcher Lauch?

Beitrag von arolina66 » 10.06.2019, 07:55

Danke,
aus der Erinnerung würde ich ca. 7cm schätzen...
Viele Grüße, Christine

arolina66
Beiträge: 848
Registriert: 30.05.2007, 21:24
Wohnort: Schauenburg bei Kassel

Re: Welcher Lauch?

Beitrag von arolina66 » 11.06.2019, 13:32

Hallo,
ich war nochmal da und habe einen Stängel mitgenommen.
Das längere Hüllblatt ist 5cm lang, das kürzere 3cm.
Viele Grüße, Christine

Musschauen
Beiträge: 7
Registriert: 11.06.2019, 13:16

Re: Welcher Lauch?

Beitrag von Musschauen » 11.06.2019, 13:34

Huhu, kann man den denn essen? Oder hab ich was übersehen?

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7045
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Welcher Lauch?

Beitrag von Anagallis » 11.06.2019, 13:56

Unbestimmte oder unsicher bestimmte Pflanzen zu essen ist eine ganz schlechte Idee.

@arolina: Das spricht jedenfalls für A. oleraceum. Blühen die denn jetzt? Die Art hat auf der Oberseite der rundlichen Blätter eine sehr breite, seichte Rinne. Bei A. c. sind die Blätter mehr oder weniger flach.

arolina66
Beiträge: 848
Registriert: 30.05.2007, 21:24
Wohnort: Schauenburg bei Kassel

Re: Welcher Lauch?

Beitrag von arolina66 » 11.06.2019, 14:02

Danke,
ich habe nur einen Blütenstängel mitgenommen.
Die Knospe ist noch geschlossen.
Ich denke auch es ist A. oleraceum, das passt zur Verbreitung und dem Standort auf Kalkmagerrasen.
Viele Grüße, Christine

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7045
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Welcher Lauch?

Beitrag von Anagallis » 11.06.2019, 14:13

Falls Du bei Gelegenheit nochmal gucken willst, mach' das am besten, solange noch frische, grüne Blätter da sind. Mit Blättern ist Allium-Bestimmung viel einfacher.

Benutzeravatar
Arthur
Beiträge: 2177
Registriert: 07.07.2013, 14:52
Wohnort: Gießen

Re: Welcher Lauch?

Beitrag von Arthur » 11.06.2019, 14:37

Hattest du nicht schon 2017 die selbe Anfrage gestellt? Damals sagte ich, dass es in Hessen kein autochthones Vorkommen von Allium carinatum gibt. Es gibt nur ein angesalbtes Vorkommen in Nordhessen, die Wahrscheinlichkeit ist gering das es genau das ist.
Man darf vom Einzelnen nicht auf das Ganze schließen!

arolina66
Beiträge: 848
Registriert: 30.05.2007, 21:24
Wohnort: Schauenburg bei Kassel

Re: Welcher Lauch?

Beitrag von arolina66 » 11.06.2019, 15:38

Danke :)
Ich hatte schonmal nach einem Lauch gefragt, aber sicher war die Bestimmung damals nicht.
Viele Grüße, Christine

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7045
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Welcher Lauch?

Beitrag von Anagallis » 11.06.2019, 16:57

Na, dann guck' mal Blätter an, um die Bestimmung abzusichern. Ein Foto, auf dem man Queschnitt und Rinnigkeit erkennen kann, würde helfen.

arolina66
Beiträge: 848
Registriert: 30.05.2007, 21:24
Wohnort: Schauenburg bei Kassel

Re: Welcher Lauch?

Beitrag von arolina66 » 11.06.2019, 17:49

Arthur hat geschrieben:
11.06.2019, 14:37
Es gibt nur ein angesalbtes Vorkommen in Nordhessen, die Wahrscheinlichkeit ist gering das es genau das ist.
Also dieses Vorkommen ist bei Niedermeiser :)

Viele Grüße, Christine

Antworten