Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Galium wirtgenii? -> ja

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 6852
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Galium wirtgenii? -> ja

Beitrag von Anagallis » 08.06.2019, 10:43

7.6.2019, sumpfige Wiese, Pfalz

Das dürfte mit dem unterbrochenen Blütenstand, den relativ breiten, matten, nicht ganz umgerollten Blättern Galium wirtgenii sein, richtig? Geduftet haben die Blüten nicht.
Dateianhänge
galium-1.jpg
galium-1.jpg (46.73 KiB) 110 mal betrachtet
galium-2.jpg
galium-2.jpg (86.3 KiB) 110 mal betrachtet

Benutzeravatar
botanix
Beiträge: 3672
Registriert: 31.05.2007, 20:31
Wohnort: Gießen

Re: Galium wirtgenii?

Beitrag von botanix » 08.06.2019, 11:42

Hallo,

Standort, frühe Blütezeit, aufrechter Wuchs, Blätter, nicht duftend - passt alles😃

Gruß
Peter
alte Botanikerweisheit: man sieht nur was man kennt

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 6852
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Galium wirtgenii? -> ja

Beitrag von Anagallis » 08.06.2019, 12:25

So schwer ist das gar nicht, wenn man mal passende Exemplare zum Vergleich hatte. (-:

Kraichgauer
Beiträge: 1640
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Galium wirtgenii? -> ja

Beitrag von Kraichgauer » 08.06.2019, 19:01

Die Art kommt auf den kalkarmen, mageren Feuchtwiesen der Vorderpfalz (wo Du warst) regelmäßig vor. Gruß, Michael

Antworten