Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Blattwuchs im Blumentopf

Bestimmungsanfragen von kultivierten oder exotischen Arten können hier gestellt werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
drontidront
Beiträge: 2
Registriert: 30.05.2019, 10:30

Blattwuchs im Blumentopf

Beitrag von drontidront » 30.05.2019, 10:35

Hallo,
in einem größeren Gefäß auf meinem Balkon hat die abgebildete Pflanze angefangen zu wachsen und wird immer größer - kann mir jemand helfen, um was es sich dabei handelt?
Besten Dank und viele Grüße,
Dronti
Dateianhänge
IMG_20190530_102537 Kopie.jpg
IMG_20190530_102537 Kopie.jpg (150.65 KiB) 181 mal betrachtet
IMG_20190530_102541 Kopie.jpg
IMG_20190530_102541 Kopie.jpg (149.28 KiB) 181 mal betrachtet

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7112
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Blattwuchs im Blumentopf

Beitrag von Anagallis » 30.05.2019, 10:38

Das untere Bild zeigt eine Königskerze, Gattung Verbascum. Die genaue Art ist für Normalsterbliche nur mit der Rosette nicht bestimmbar. Ich habe da gewisse Zweifel, ob die als Beigrün in einem Topf geeignet ist. Voll ausgewachsen können die Blätter so 30 bis 40 Zentimeter lang werden.

drontidront
Beiträge: 2
Registriert: 30.05.2019, 10:30

Re: Blattwuchs im Blumentopf

Beitrag von drontidront » 30.05.2019, 10:43

Super, danke. Der Topf stand mit einer abgestorbenen Birke vom Vormieter auf dem Balkon und war somit garnicht als Beigrün gedacht ;)
Ich habe nur wegen der Kinder überlegt, was es ist, nicht das die Pflanze giftig ist. Aber das scheint ja nicht der Fall zu sein :D
Dann würde ich sie einfach weiterwachsen lassen und gucken, was passiert. Danke für die Hilfe!!!

AndreasG.
Beiträge: 938
Registriert: 01.02.2008, 17:42
Wohnort: Vogtland

Re: Blattwuchs im Blumentopf

Beitrag von AndreasG. » 30.05.2019, 10:54

drontidront hat geschrieben:
30.05.2019, 10:43

Dann würde ich sie einfach weiterwachsen lassen und gucken, was passiert.
Die wird eine schöne, große Blütenkerze austreiben und danch absterben.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7112
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Blattwuchs im Blumentopf

Beitrag von Anagallis » 30.05.2019, 11:07

... und Hunderttausende Samen für die kommenden Jahre produzieren. Die sind übrigens zweijährig, d.h. wenn jetzt keine kleinen Rosettchen da sind (oder später im Jahr noch keimen), gibt es nächstes Jahr keine Blüte.

Antworten