Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Mysteriöse Pflanze?

Bestimmungsanfragen von kultivierten oder exotischen Arten können hier gestellt werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
jenniferkt
Beiträge: 2
Registriert: 17.05.2019, 08:56

Mysteriöse Pflanze?

Beitrag von jenniferkt » 17.05.2019, 09:04

Hallo ihr Lieben ich bin neu hier und auch in der Pflanzen Welt erst seit kurzem unterwegs. Ich habe diese Palme(?) auf Arbeit gesehen und finde sie irgendwie toll nur kann mir dort niemand sagen was das ist auch nach stundenlanger Suche bei Google bin ich nicht fündig geworden. Ich hoffe hier ist jemand der weiß wie sie heißt. LG Jenny
Dateianhänge
P_20190430_134322.jpg
P_20190430_134322.jpg (100.96 KiB) 516 mal betrachtet
P_20190430_134328.jpg
P_20190430_134328.jpg (107.04 KiB) 516 mal betrachtet
P_20190430_134423.jpg
P_20190430_134423.jpg (98.48 KiB) 516 mal betrachtet

Yogibaer
Beiträge: 414
Registriert: 25.06.2014, 22:07

Re: Mysteriöse Pflanze?

Beitrag von Yogibaer » 17.05.2019, 09:57

Wenn ich mich nicht irre ist das eine Schefflera elegantissima.
Gruß Yogi
Für die Richtigkeit meiner Antworten übernehme ich keine Gewähr. Das trifft besonders auf Pilze zu.

AndreasG.
Beiträge: 1211
Registriert: 01.02.2008, 17:42
Wohnort: Vogtland

Re: Mysteriöse Pflanze?

Beitrag von AndreasG. » 17.05.2019, 10:03

Die man dringend umtopfen und an einen sonnigeren Standort verbringen sollte.

jenniferkt
Beiträge: 2
Registriert: 17.05.2019, 08:56

Re: Mysteriöse Pflanze?

Beitrag von jenniferkt » 17.05.2019, 12:32

Oh prima vielen Dank @Yogibaer.

@AndreasG das dachte ich mir auch schon als vor 3 Monaten dort angefangen habe nun bin ich dabei mich der Pflanzen an zu nehmen da sie bei uns im Altenheim doch sehr stiefmütterlich behandelt werden.

Yogibaer
Beiträge: 414
Registriert: 25.06.2014, 22:07

Re: Mysteriöse Pflanze?

Beitrag von Yogibaer » 18.05.2019, 20:19

Als Bewohnerin der Strauchschicht von tropischen Urwäldern sollte man aber vorsichtig mit starken Sonnenlicht sein.
Gruß Yogi
Für die Richtigkeit meiner Antworten übernehme ich keine Gewähr. Das trifft besonders auf Pilze zu.

Antworten