Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Ginster?

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
dr-gorgo
Beiträge: 43
Registriert: 21.04.2007, 20:05
Kontaktdaten:

Ginster?

Beitrag von dr-gorgo » 22.04.2007, 21:38

Hallo noch mal, ich habe heute diese Pflanze fotografiert und einen Beleg mitgenommen.
Um welche Pflanze könnte es sich handeln?
Ich denke da an eine Ginsterart, aber welche?

Fundort: Bad Bentheim, Niedersachen, eher trockene Rasenfläche, im Halbschatten von einigen Erlen, Gewässer in der Nähe, aber ca. 1m tiefer gelegen.

Die Pflanze wuchs eher kriechend am Boden, vielleicht ca. 30-40 cm, wenn man sie aufrichtet. Der untere, auf dem Foto nicht zu sehende Teil sehr stark dornig, verholzt.

Datum: Heute

Ich hoffe man kann sie anhand des Fotos genauer bestimmen...

Schönen Dank im Vorraus,

Gruß Jens
Dateianhänge
cr0255.jpg
cr0255.jpg (74.21 KiB) 1986 mal betrachtet

Benutzeravatar
Dumb Witness
Beiträge: 341
Registriert: 18.02.2007, 14:00
Wohnort: Bayern

Beitrag von Dumb Witness » 22.04.2007, 21:47

Das ist der Haar-Ginster (Genista pilosa).

Gruß, D.W.

dr-gorgo
Beiträge: 43
Registriert: 21.04.2007, 20:05
Kontaktdaten:

danke!

Beitrag von dr-gorgo » 22.04.2007, 22:00

Danke sehr für die Bestimmung, aber bit du ganz sicher?
Ich lese im Internet dass Genista pilosa keine Stacheln hat, diese Pflanze hatte aber sehr viele Stacheln!
Ich hab noch mal ein Bild hinzugefügt, gerade fotografiert...

Gruß, Jens
Dateianhänge
_MG_9927.jpg
_MG_9927.jpg (65.54 KiB) 1971 mal betrachtet

Benutzeravatar
Dumb Witness
Beiträge: 341
Registriert: 18.02.2007, 14:00
Wohnort: Bayern

Beitrag von Dumb Witness » 22.04.2007, 22:49

Tja, das ist komisch. Aber meines Wissen ist G. pilosa die einzige Ginsterart, bei der die Blüten nicht in Trauben, sondern zu 1-bis 2 blattständig angeordnet sind. Ich denke, das ist bei deinem Foto der Fall. Da bin ich jetzt überfragt.
Gruß, D.W.

Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 998
Registriert: 05.09.2004, 08:41
Wohnort: Dreieich

Beitrag von Robert » 22.04.2007, 23:05

Hallo Jens,

falls das eine Wildpflanze ist, kann es nur der Englische Ginster (Genista anglica) sein. Allerdings sind natürlich garten- bzw. parknahe Standorte immer ein wenig kulturpflanzenverdächtig. Und damit kenne ich mich nicht aus.

MfG Robert.

dr-gorgo
Beiträge: 43
Registriert: 21.04.2007, 20:05
Kontaktdaten:

Hi Robert,

Beitrag von dr-gorgo » 22.04.2007, 23:09

Nun, Gartennah kann man nicht sagen.
Das nächste Wohnhaus liegt mindestens 600-700 m entfernt. Es handelt sich beim Standort um ein Gewässer, das damals beim Autobahnbau entstanden ist.

dr-gorgo
Beiträge: 43
Registriert: 21.04.2007, 20:05
Kontaktdaten:

...

Beitrag von dr-gorgo » 22.04.2007, 23:21

Ich denke es wird der englische Ginster sein!
Die Pflanze die ich gefunden habe sieht genauso aus wie hier: http://www.hallandsbotan.org/images/nalginst.jpg
Zudem ist diese Art in unserer Reionalflora für das Messtischblatt markiert.

Gruß und danke für die Hilfe!

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 14:49
Wohnort: Kiel

Beitrag von Gregor » 23.04.2007, 12:17

Hallo allerseits,

ja meines Erachtens ist das tatsächlich der Englische Ginster, Genista anglica L.! Ihr liegt mit der Bestimmung also vollkommen richtig.

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor

Antworten