Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Hesperis matronalis? => ja

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1450
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Hesperis matronalis? => ja

Beitrag von JarJar » 21.02.2019, 17:37

Hallo miteinander,

könnte es sich hierbei um Hesperis matronalis handeln?

Lieben Gruß und Dank,
Christoph

Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, Schwäbische Alb, Burg Wildenstein bei Beuron, am Wegrand, 02.06.2009
Dateianhänge
IMG_0762.jpg
IMG_0762.jpg (84.61 KiB) 491 mal betrachtet
IMG_0761.jpg
IMG_0761.jpg (79.12 KiB) 491 mal betrachtet
Zuletzt geändert von JarJar am 24.02.2019, 22:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
botanix
Beiträge: 3672
Registriert: 31.05.2007, 20:31
Wohnort: Gießen

Re: Hesperis matronalis?

Beitrag von botanix » 21.02.2019, 17:43

Hallo Christoph,

Ja 😃

Gruß - Peter
alte Botanikerweisheit: man sieht nur was man kennt

Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1450
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Re: Hesperis matronalis?

Beitrag von JarJar » 21.02.2019, 20:07

Perfekt ;) Besten Dank, Peter!

LG, Christoph

Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 989
Registriert: 05.09.2004, 08:41
Wohnort: Dreieich

Hesperis matronalis - nein!

Beitrag von Robert » 23.02.2019, 19:47

Hallo Leute,

ich halte die Pflanze für Lunaria annua. Der Fundzeitpunkt kommt mir zwar sehr spät vor, aber das ist wohl auch nicht gerade der wärmste Fundort gewesen.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 6853
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Hesperis matronalis - nein!

Beitrag von Anagallis » 23.02.2019, 20:57

Robert hat geschrieben:
23.02.2019, 19:47
ich halte die Pflanze für Lunaria annua.
Das würde ich bei den breiten, stark gezähnten Blättern auch sagen.

Benutzeravatar
Jule
Admin
Beiträge: 4725
Registriert: 18.12.2005, 18:29
Wohnort: Frankfurt und Barkelsby
Kontaktdaten:

Re: Hesperis matronalis?

Beitrag von Jule » 23.02.2019, 21:26

Hallo ihr Lieben,

Für mich klar Hesperis.

Nun wird es heikel;)

Liebe Grüsse,
Julia

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 6853
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Hesperis matronalis?

Beitrag von Anagallis » 23.02.2019, 21:35

Tja, hmm, gibt's noch Bilder, auf denen man Blattgrund und Blattstiele besser sieht?

Kraichgauer
Beiträge: 1642
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Hesperis matronalis?

Beitrag von Kraichgauer » 23.02.2019, 22:10

Ich bin auch für Hesperis. Lunaria hätte viel tiefer gefärbte Blüten mit etwas anderem Schnitt der Perigonblätter, die Blätter sind bei Lunaria viel stärker gesägt, auch die oberen. Und der gesamte Aufbau ist bei Hesperis kompakter. Die Blattbreite passt auch für Hesperis.

Gruß, Michael

Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 989
Registriert: 05.09.2004, 08:41
Wohnort: Dreieich

Re: Hesperis matronalis?

Beitrag von Robert » 23.02.2019, 23:21

Hallo Michael, hallo Jule,

Ihr habt völlig recht. Ich nehme meinen Vorschlag zurück. Das ist wohl doch Hesperis matronalis.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert.

Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1450
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Re: Hesperis matronalis?

Beitrag von JarJar » 24.02.2019, 22:45

Hallo miteinander,

oh ja - nette Diskussion :) Ich hatte die Pflanze auch deswegen für Hesperis matronalis gehalten, weil sie vom Standort her eben eher dort hin passt. (Wegrand, Wiese) Lunaria annua kenne ich bisher nur aus recht dunklen, bewaldeten Schluchten. Wenn ich mich nicht irre, war diese zu dem Zeitpunkt auch auf der Schwäbischen Alb schon zum Großteil durch.
Vom Habitus meine ich dass Lunaria annua auch etwas "zierlicher" daher kommt. Auch die Blütenfarbe ist bei Lunaria annua nicht so intensiv dunkellila.

Lieben Gruß und Dank an alle!
Christoph

Benutzeravatar
Jule
Admin
Beiträge: 4725
Registriert: 18.12.2005, 18:29
Wohnort: Frankfurt und Barkelsby
Kontaktdaten:

Re: Hesperis matronalis? => ja

Beitrag von Jule » 25.02.2019, 01:03

Hallo Christoph,

verwechsel Lunaria annua nicht mit L. rediviva :)

Im Grunde sind alle Merkmale die Du als typisch listest für Lunaria annua, eben nicht typisch für Lunaria annua.

Also Lunaria annua kann an genau den selben Stellen stehen wie Hesperis, beide werden auch im Garten gepflanzt. Aber Lunaria annua hat tief dunkle Blüten und breit herzförmige Blätter und eine andere Blattstruktur.

Liebe Grüße,
Julia

Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1450
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Re: Hesperis matronalis? => ja

Beitrag von JarJar » 25.02.2019, 19:35

Hallo Jule,

oh man - da hast du absolut Recht... *autschi* Danke für die Rückmeldung... diese verflixten Gartenpflanzen :)

LG, Christoph

Benutzeravatar
Hortus
Beiträge: 3127
Registriert: 07.07.2009, 15:36
Wohnort: DD

Re: Hesperis matronalis? => ja

Beitrag von Hortus » 25.02.2019, 22:33

Wenn ich mein Hespris im Garten ansehe, bin ich bei JarJar´s Pflanze eher bei Lunaria annua.
Hie rmeine Hesoeris: Bild
Viele Grüße Hortus

Kraichgauer
Beiträge: 1642
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Hesperis matronalis? => ja

Beitrag von Kraichgauer » 28.02.2019, 19:48

...also ich erkenne da keinen Unterschied, außer dass die Gartenexemplare natürlich fetter sind, und sie sind später in der Entwicklung aufgenommen. Gruß, Michael

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 6853
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Hesperis matronalis? => ja

Beitrag von Anagallis » 28.02.2019, 22:17

Die Blätter bei den Gartenpflanzen sind viel schmaler; ist bei meinen auch so. Vielleicht eine Zuchtauswahl.

Antworten