Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Mariendistel, Silybum marianum? => ja

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Kawi
Beiträge: 232
Registriert: 20.07.2013, 15:38

Mariendistel, Silybum marianum? => ja

Beitrag von Kawi » 30.12.2018, 16:55

Hallo,

am Nachmittag sah ich bei einem Spaziergang etwas "Krautiges" unten an einem Baum auf einer Grasfläche. Als ich hinging, sah ich diese wunderschön marmorierten Blätter, die ich natürlich gleich fotografieren musste.
20181230_4522a.jpg
20181230_4522a.jpg (107.05 KiB) 253 mal betrachtet
Die Blattform ließ mich vermuten, dass es etwas Distelähnliches sein dürfte, die Färbung deutete auf etwas eher nicht Einheimisches hin.
20181230_4523a.jpg
20181230_4523a.jpg (90.95 KiB) 253 mal betrachtet
Unter einem weiteren Baum sah ich dann noch mal zwei oder drei Pflanzen.
20181230_4524a.jpg
20181230_4524a.jpg (100.97 KiB) 253 mal betrachtet
20181230_4525a.jpg
20181230_4525a.jpg (89.57 KiB) 253 mal betrachtet
Bei der Suche nach Disteln mit grün-weißen Blättern bin ich nun auf die Mariendistel gestoßen. Möglicherweise sind die Pflanzen aus der Kleingartenanlage nebenan "ausgebüxt", zumindest scheint die Art hier ja (noch) nicht bodenständig zu sein.

Gesehen in NRW, Mülheim an der Ruhr, 30.12.2018.

Viele Grüße
Karola
Zuletzt geändert von Kawi am 31.12.2018, 13:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7052
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Mariendistel, Silybum marianum?

Beitrag von Anagallis » 30.12.2018, 17:11

Silybum marianum stimmt.

Kawi
Beiträge: 232
Registriert: 20.07.2013, 15:38

Re: Mariendistel, Silybum marianum?

Beitrag von Kawi » 30.12.2018, 17:12

Danke!

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7052
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Mariendistel, Silybum marianum?

Beitrag von Anagallis » 30.12.2018, 17:15

Zumindest hier im Süden ist die in Siedlungsnähe kein allzu ungewöhnlicher Anblick mehr, auch außerhalb von Gärten.

Kawi
Beiträge: 232
Registriert: 20.07.2013, 15:38

Re: Mariendistel, Silybum marianum?

Beitrag von Kawi » 30.12.2018, 17:41

Anscheinend gibt es auch weiter nördlich vereinzelt Vorkommen; bei Naturgucker habe ich jetzt eine Verbreitungskarte abgerufen. Ist natürlich nur das aufgeführt, was dort gemeldet wurde.

Antworten