Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

dunkellila Orobanche (Bosnien) => Orobanche pancicii!

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1450
Registriert: 13.03.2011, 23:10

dunkellila Orobanche (Bosnien) => Orobanche pancicii!

Beitrag von JarJar » 08.09.2018, 21:14

Hallo zusammen,

kann man hierzu etwas sagen? Gewachsen ist die Art in Felsspalten zwischen Kalkblockhalden. Begleitarten waren so weit ich weiß Veilchen und Nelkengewächse. Kann aber gut sein, dass noch andere Arten dabei waren.

Funddaten: Bosnien-Herzegowina, Sutjeska Nationalpark, bei Tjentiste in Kalk-Blockschutthalde, 01. August 2018

LG und Dank,
Christoph
Dateianhänge
_MG_7403.jpg
_MG_7403.jpg (571.85 KiB) 417 mal betrachtet
_MG_7402.jpg
_MG_7402.jpg (213.54 KiB) 417 mal betrachtet
_MG_7400.jpg
_MG_7400.jpg (540.71 KiB) 417 mal betrachtet
Zuletzt geändert von JarJar am 27.12.2018, 16:27, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3660
Registriert: 17.04.2004, 19:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Re: dunkellila Orobanche (Bosnien)

Beitrag von Hegau » 09.09.2018, 17:19

JarJar hat geschrieben:
08.09.2018, 21:14
Begleitarten waren so weit ich weiß Veilchen und Nelkengewächse. Kann aber gut sein, dass noch andere Arten dabei waren.
Efeu?!
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Bestimmungsschlüssel und Kartierung der Laufkäfer Baden-Württembergs http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1450
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Re: dunkellila Orobanche (Bosnien)

Beitrag von JarJar » 11.09.2018, 14:50

Efeu gabs dort sicherlich - ob auch an dem Ort, kann ich mich nicht mehr erinnern. In dem Sinn ist es wohl Orobanche hederae :)

LG und Dank,
Christoph

Benutzeravatar
Holger Uhlich
Beiträge: 9
Registriert: 02.06.2018, 19:31
Wohnort: Welterod

Re: dunkellila Orobanche (Bosnien) => Orobanche hederae?!

Beitrag von Holger Uhlich » 27.12.2018, 15:29

Hallo liebe Orobanche.Freunde,
das sieht ganz stark nach Orobanche pancicii aus. Zwar gibt es bei O. alba und O. reticulata, die ähnlich sind, auch gelbnarbige Ex., aber dann ist auch die restliche Pflanze blass (bzw. nicht dunkeldrüsig). Im Kaukasus gibt es noch die gelbnarbige O. alba subsp. xanthostigma, aber die sieht auch anders aus.

Bei O. pancicii fallen die zahlreichen dunkelroten Drüsen auf. Es müsste in der Nähe auch eine Dipsacaceae (v. a. Knautia) zu finden sein. Die Sippe kommt in SE-Europa von SE-Österreich bis nach N-Griechenland vor. Ich kenne die Art aus dem S-Burgenland recht gut und bin mir ziemlich sicher, was die Bestimmung angeht.

Einen guten Rutsch wünscht

Holger
Holger Uhlich

Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1450
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Re: dunkellila Orobanche (Bosnien) => Orobanche hederae?!

Beitrag von JarJar » 27.12.2018, 16:27

Hallo Holger,

whow - klasse Sache :) Danke für die Rückmeldung, die Bestimmungshilfe und die tolle Erklärung... ich habe noch mal ein bisschen in den Bildern gestöbert. Knautia drymeia wäre mir dort - wenn sie geblüht hätte wohl aufgefallen. Also wenn sie da war, dann nicht blühend. Anbei ein Bild, das entfernt an ein ungeteiltes Blatt von Knautia drymeia erinnert (rein spekulativ) - stand direkt neben der Orobanche. Ebenfalls ein Bild einer Orobanche, die ich in dem Fall ebenfalls für Orobanche pancicii halte - dieses Mal allerdings eine hellere Variation. Ich muss mal meine Exi-Teilnehmer fragen, ob sie noch Bilder der Orobanche haben, die etwas mehr Umgebung zeigen. Vielleicht lässt sich das dann noch mehr konkretisieren, was der Wirt war. Auch diese stand im Umkreis von 20m um die zuerst gezeigte Orobanche pancicii.

Herzlichen Gruß und Dank,
Christoph
Dateianhänge
_MG_7389.jpg
_MG_7389.jpg (85.24 KiB) 279 mal betrachtet
_MG_7387.jpg
_MG_7387.jpg (104.45 KiB) 279 mal betrachtet

norbert griebl
Beiträge: 119
Registriert: 17.10.2018, 09:29
Wohnort: Steiermark

Re: dunkellila Orobanche (Bosnien) => Orobanche pancicii!

Beitrag von norbert griebl » 28.12.2018, 08:35

Liebes Forum!
Die Orobanche pancicii steigt bei uns in der Steiermark bis in die hochmontane/subalpine Stufe und kommt dann meist auf Knautia drymeia vor. Ich häng mal ein Bild vom Hohenwart in den steirischen Wölzer Tauern bei - der Hohenwart ist ein absoluter Spitzenberg für Blumenfreunde: Astragalus norvegicus, Oxytropis triflora, Gentiana frigida, Saxifraga aizoides x S. caesia, Pedicularis oederi usw.
Das zweite Bild von Orobanche pancicii ist von Josef Weinzettl und stammt aus dem Burgenland.
Liebe Grüße
Norbert
Dateianhänge
Orobanche.pancicii.Skabiosen-S.St-Hohenwart.Hirnkog..JPG
Orobanche.pancicii.Skabiosen-S.St-Hohenwart.Hirnkog..JPG (161.26 KiB) 253 mal betrachtet
Orobanche.pancicii.B-Buchschachen .J.Weinzettl.jpg
Orobanche.pancicii.B-Buchschachen .J.Weinzettl.jpg (102.3 KiB) 253 mal betrachtet
Je größer ein Mensch ist, umso mehr neigt er dazu, sich vor einer Blume niederzuknien

Antworten