Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Euphorbia lathyrus? >>> Achillea ptarmica

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Thomas0402
Beiträge: 853
Registriert: 26.04.2007, 09:47
Wohnort: Brandenburg

Euphorbia lathyrus? >>> Achillea ptarmica

Beitrag von Thomas0402 » 06.07.2017, 13:29

Hallo,

diese Pflanze wurde von mir am 16.6. in einem entwässerten Niedermoor in Brandenburg in einem etwas erhöhten also trockeneren, frischwiesenartigen, Bereich gefunden. Ich habe nicht geprüft, ob Milchsaft austritt. Aufgrund der Blattanordnung würde ich sagen, es kann sich nur um Euphorbia lathyrus handeln.

Was meint ihr?

Viele Grüße,
Thomas
Dateianhänge
P1070103b.JPG
P1070103b.JPG (983.08 KiB) 658 mal betrachtet
P1070101a.JPG
P1070101a.JPG (712.18 KiB) 658 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Thomas0402 am 06.07.2017, 14:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Arthur
Beiträge: 2199
Registriert: 07.07.2013, 14:52
Wohnort: Gießen

Re: Euphorbia lathyrus?

Beitrag von Arthur » 06.07.2017, 13:46

Eupohorbia lathyris ist es sicher nicht.
Man darf vom Einzelnen nicht auf das Ganze schließen!

Thomas0402
Beiträge: 853
Registriert: 26.04.2007, 09:47
Wohnort: Brandenburg

Re: Euphorbia lathyrus?

Beitrag von Thomas0402 » 06.07.2017, 13:54

Danke Arthur für deine erste Einschätzung.

Hat jemand eine Idee in welche Richtung weiter geforscht werden müsste? Evtl. Achillea ptarmica?

Benutzeravatar
Arthur
Beiträge: 2199
Registriert: 07.07.2013, 14:52
Wohnort: Gießen

Re: Euphorbia lathyrus?

Beitrag von Arthur » 06.07.2017, 14:13

Thomas0402 hat geschrieben:
06.07.2017, 13:54
Danke Arthur für deine erste Einschätzung.

Hat jemand eine Idee in welche Richtung weiter geforscht werden müsste? Evtl. Achillea ptarmica?
Die Blätter haben mich auch daran erinnert. Aber der Habitus passt irgendwie gar nicht.
Man darf vom Einzelnen nicht auf das Ganze schließen!

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7177
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Euphorbia lathyrus?

Beitrag von Anagallis » 06.07.2017, 14:27

Was sollte es außer Achillea ptarmica denn sein? Optisch passen die Blätter hundertprozentig (Mittelnerv, Rand, Form, Blattansatz, Oberseite konkav, Unterseite gekielt). Der "buschige" Habitus ändert sich sicher noch, wenn die Pflanze sich in die Länge streckt.

Wie fühlen sich die Blätter denn an? Weich, beidseitig kahl, am Rand von der Spitze zur Basis sehr rauh bis widerhakig?

D.

Thomas0402
Beiträge: 853
Registriert: 26.04.2007, 09:47
Wohnort: Brandenburg

Re: Euphorbia lathyrus?

Beitrag von Thomas0402 » 06.07.2017, 14:31

Hi, die Blätter fühlten sich kahl an.

Ganz schön kräftige Achillea ptarmica´s.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7177
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Euphorbia lathyrus?

Beitrag von Anagallis » 06.07.2017, 14:32

Und ist der Blattrand von oben nach unten sehr rauh?

D.

Thomas0402
Beiträge: 853
Registriert: 26.04.2007, 09:47
Wohnort: Brandenburg

Re: Euphorbia lathyrus?

Beitrag von Thomas0402 » 06.07.2017, 14:38

Vermutlich schon, aber ist schon wieder 3 Wochen her. Andere Achiptarmicas im Gebiet wirkten vom Habitus her zierlicher.

Was mich an diesen Pflanzen sehr irritiert hatte, war das starke fast schon künstliche glänzen der Blätter, der kräftige sehr vitale Wuchs, die festen und "dicken" Blätter.

Aber dank deiner Hinweise ist Achillea ptarmica sehr plausibel und höchstwahrscheinlich auch korrekt. Danke dafür!!!

Antworten