Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Schweizexkursion

Hier kann alles Themenfremde diskutiert und Bilderserien von euren Exkursionen eingestellt werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
Benutzeravatar
Jule
Admin
Beiträge: 4731
Registriert: 18.12.2005, 18:29
Wohnort: Frankfurt und Barkelsby
Kontaktdaten:

Schweizexkursion

Beitrag von Jule » 08.09.2009, 22:57

Huhu!

Oki, Olivier und ich haben es endlich geschafft den Beitrag über unsere gemeinsame Schweizexkursion zu starten.

Ein paar Infos voran:

Wir waren vom 27.07 - 14.08.2009 gemeinsam botanisch und auch mykologisch in der Schweiz unterwegs. Ich bin wie gewohnt aus Hannover angereist und Olivier hat mich in Zürich abgeholt. Weil wir eine Ferienwohnung in Laax hatten, konnten wir dort immer wieder einen Zwischenstopp einlegen oder die Gegend um diese erkunden. Waren also optimale Bedingungen um Botanisch und Mykologisch ordenlich loszurocken. Da wir beide letztes Jahr ja auch die Allgäuexkursion gemeinsam gemacht haben, war es für mich diesmal sehr spannend die Schweiz kennenzulernen.

Unseren genauen Exkursionsplan wollen wir euch nun in diesem Thema mit Bildern und persönlichen Eindrücken näher bringen. Wer Interesse an einer vollständigen Fundliste hat kann mich gerne per mail anschreiben, ich gebe diese gerne heraus.

Ok, dann wollen wir euch mal Tag für Tag von unserer unvergesslichen Tour näher bringen. Auch wenn der Wettergott es lange nicht immer gut mit uns gemeint hat -.-

Achja, das sind übrigens wir:
P8071329.JPG
P8071329.JPG (194.11 KiB) 4199 mal betrachtet

Liebe Grüße Jule:)

Benutzeravatar
Orix
Beiträge: 18
Registriert: 05.07.2007, 18:52
Wohnort: Schweiz

Re: Schweizexkursion

Beitrag von Orix » 08.09.2009, 23:54

Hallo
Dann melde ich mich mal mit ein paar Bildern vom ersten Tag. Vorab noch ein Dankeschön an Jule, konnte wieder viel von ihren Pflanzenkentnissen profitieren :D .
Am ersten Nachmittag hatten wir unterwegs noch bestes Wetter und sind von Laax (1000m ü. M.) aus Richtung Rheinschlucht gegangen (hinunter ins Ual da Mulin (bis 700m ü. M.), ein kleiner Zufluss des Rheins.)

Bild
Kreuz-Enzian (Gentiana cruciata)

Bild
Aussicht über die Ruinaulta und die Hügel rundherum

Bild
Kriechendes Netzblatt (Goodyera repens)

Bild
Ähriger Ehrenpreis (Veronica spicata)

Bild
Felswände des Ual da Mulin

Viele Grüsse
Olivier
Zuletzt geändert von Orix am 17.09.2009, 20:12, insgesamt 5-mal geändert.

Benutzeravatar
Jule
Admin
Beiträge: 4731
Registriert: 18.12.2005, 18:29
Wohnort: Frankfurt und Barkelsby
Kontaktdaten:

Re: Schweizexkursion

Beitrag von Jule » 09.09.2009, 00:10

Auch ich gebe noch eben meinen Senf zum ersten Tag hinzu. Da ich ja wie immer Hummeln im Hintern habe , sind wir auch gleich noch am ersten Tag etwas botanisch los. Wie immer hab ich meine Äuglein natürlich auch meinen Lieblingen, den Phytoparsiten gewidmet. Aber auch Tiere und Großpilze wurden von uns alles andere als ignoriert.

Wir bemühen uns, möglichst nichts doppelt zu zeigen. Nur Habitusaufnahmen manchmal als Blütenmakro Ergänzung.

Anreise per Flieger (vorsicht, Schleichwerbung:D):
P7270020.JPG
P7270020.JPG (75.96 KiB) 4175 mal betrachtet
Habitus Kriechendes Netzblatt (Goodyera repens):
P7270084.JPG
P7270084.JPG (254.77 KiB) 4177 mal betrachtet
Vierpunkt-Flechtenbärchen (Lithosia quadra):
P7270150.JPG
P7270150.JPG (98.51 KiB) 4174 mal betrachtet
Liebe Grüße Jule

Benutzeravatar
Jule
Admin
Beiträge: 4731
Registriert: 18.12.2005, 18:29
Wohnort: Frankfurt und Barkelsby
Kontaktdaten:

Re: Schweizexkursion

Beitrag von Jule » 09.09.2009, 00:22

Huhu!

So, nun der zweite Tag, der 28.07.2009. An diesem Tag sind wir den gleichen Weg wie den vorherigen Tag gegangen, aber etwas weiter. Nämlich bis hinunter zur Rheinschlucht. Dort waren wir dann an einem sehr lauschigen Plätzchen, wo ich dann meine Phytos abfotografiert habe und Olivier währenddessen die Verpflegung teils vernichtet hat *mampf* Aber das Wetter war toll:)


Gelappter Schildfarn (Polystichum aculeatum)
P7280495.JPG
P7280495.JPG (217.5 KiB) 4120 mal betrachtet
Silbergrüner Bläuling (Polyommatus coridon)
P7280406.JPG
P7280406.JPG (127.96 KiB) 4122 mal betrachtet
Rheinschlucht
P7280533.JPG
P7280533.JPG (145.56 KiB) 4120 mal betrachtet
Gymnosporangium cornutum an Amelanchier ovalis (Gewöhnliche Felsenbirne)
P7270138.JPG
P7270138.JPG (76.73 KiB) 4122 mal betrachtet
Körnchenröhrling (Suillus granulatus)
P7280656.JPG
P7280656.JPG (144.86 KiB) 4121 mal betrachtet
Abendlicher Blick vom Balkon der Ferienwohnung
P7280776.JPG
P7280776.JPG (55.59 KiB) 4123 mal betrachtet

Liebe Grüße Jule:)

Benutzeravatar
Orix
Beiträge: 18
Registriert: 05.07.2007, 18:52
Wohnort: Schweiz

Re: Schweizexkursion

Beitrag von Orix » 09.09.2009, 23:12

Hi
Nun noch von mir Bilder zum 28.07. An dem Tag sind wir wie schon gesagt runter zur Rheinschlucht bis zum Rhein (670m ü. M) gewandert. Am Ufer haben wir dann eine längere Pause eingelegt und sind wieder heim nach Laax gegangen. War ein recht gemütlicher Tag.

Bild
Braunrote Stendelwurz (Epipactis atrorubens)

Bild
Wald-Wachtelweizen (Melampyrum sylvaticum)

Bild
Ausblick über die untere Surselva zum Piz Mundaun (2064m)

Bild
Rheinschlucht (Ruinaulta)

Grüsse aus der Schweiz :)
Olivier

Benutzeravatar
Orix
Beiträge: 18
Registriert: 05.07.2007, 18:52
Wohnort: Schweiz

Re: Schweizexkursion

Beitrag von Orix » 10.09.2009, 00:23

Nun weiter:

29.07.2009
Wir hatten vor von Ghirone (1247m) zur Capanna Scaletta (2205m) zu wandern. Es war ein ungewöhnlich heisser Tag mit praktisch wolkenfreiem Himmel. Wir mussten leider unterwegs wegen Kreislaufproblemen meiner Begleitung umkehren.

30.07.2009
Wir gönnten uns eine lockere Tour mit Benutzung von Seilbahnen und Sesselliften. Von Flims (1100m) aus fuhren wir auf den Fil de Cassons (2634m). Da oben latschten wir dann langsam auf dem Hoch"plateau" herum und machten sehr viele Fotos. :D Leider war es recht bewölkt, ohne Wolken ist die Aussicht gewaltig (das sollte man mal selber gesehen haben 8) ).

Eine kleine Auswahl von Bildern:

Bild
Rhätischer Pippau (Crepis rhaetica)

Bild
Hochgebirgs-Speitäubling (Russula nana)

Bild
Kleinste Teufelskralle (Phyteuma globulariifolium)

Bild
Quirblättrige Läusekraut (Pedicularis verticillata)

Bild
Alpen-Mannsschild (Androsace alpina)

Bild
Überblick über das "untersuchte" Gebiet

Schöne Grüsse
Olivier

Benutzeravatar
Jule
Admin
Beiträge: 4731
Registriert: 18.12.2005, 18:29
Wohnort: Frankfurt und Barkelsby
Kontaktdaten:

Re: Schweizexkursion

Beitrag von Jule » 10.09.2009, 00:32

Dann zeige ich auch noch eben ein paar Bilder. Mit der Nase auf dem Fußboden habe ich akribisch alles abgesucht nach neuen Pflanzen - ohne Bestimmungsbuch war das leider manchmal schwerer als gedacht, eine Pflanze als "neu" für mich einzustufen.

Zarter-Enzian (Gentiana tenella)
P7301373.JPG
P7301373.JPG (108.15 KiB) 4101 mal betrachtet
Zwerg-Miere (Minuartia sedoides)
P7301491.JPG
P7301491.JPG (206.05 KiB) 4101 mal betrachtet
Mitopus glacialis (Weberknecht)
P7301045.JPG
P7301045.JPG (145.67 KiB) 4101 mal betrachtet
Gletscher-Fingerkraut (Potentilla frigida)
P7301286.JPG
P7301286.JPG (183.44 KiB) 4102 mal betrachtet
Aussicht vom Cassons runter mit der Seilbahn
P7301595.JPG
P7301595.JPG (92.99 KiB) 4101 mal betrachtet
Kiesel-Polsternelke (Silene exscapa)
P7301166.JPG
P7301166.JPG (253.69 KiB) 4102 mal betrachtet

Liebe Grüße Jule

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3764
Registriert: 17.04.2004, 19:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Re: Schweizexkursion

Beitrag von Hegau » 13.09.2009, 11:05

Hallo Jule und Olivier,
sorry, dass ich mich trotz "Verbot" einklinke:

Wenn der Crepis rhaetica stimmt, fress ich nen Besen!
Das ist nämlich eine der wenigen Alpenpflanzen, die ich bisher (nach immerhin 20 Jahren Botanisieren in den Alpen) noch nicht finden konnte (weitere wären z.B. Ranunculus parnassifolius, Ranunculus pygmaeus, Androsace pubescens, Potentilla multifida, Potentilla nivea, Carex norvegica).

Habt ihr die Pflanze überprüft (Pappus ungefiedert!), dass es nicht der häufige Leontodon montanus ist? und auch Crepis terglouensis mit ganzrandigen Blättern (kommt oft vor!) ausgeschlossen?

Wenn ja, müsste ich dort fast mal hinfahren (für 1 Tag ein bisschen weit, obwohl, wenns ne Seilbahn gibt und man morgens um 4 losfährt..) und wäre an genauen Fundortangaben interessiert.

Gruß Thomas
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Bestimmungsschlüssel und Kartierung der Laufkäfer Baden-Württembergs http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

Benutzeravatar
Orix
Beiträge: 18
Registriert: 05.07.2007, 18:52
Wohnort: Schweiz

Re: Schweizexkursion

Beitrag von Orix » 14.09.2009, 01:05

Hallo :)
Der 31.07.2009 kommt an die Reihe. Wir fuhren an dem Tag zum Luzzone-Stausee (1606m) und machten uns mit schwerem Gepäck auf den Weg zur Capanna Motterascio (2172m). Das Wetter war angenehm kühl und bewölkt, aber weiter oben verkürzte dicker Nebel die Sichtweite erheblich.

Bild
Seeufer mit Zufluss

Bild
Alpen-Dach-Hauswurz (Sempervivum tectorum ssp. alpinum)

Bild
Westalpen-Klee (Trifolium alpinum)

Bild
Berg-Hauswurz (Sempervivum montanum)

Bild
Der angesprochene Nebel, die Hütte war erst aus ziemlicher Nähe überhaupt zu sehen.

Jule wird dann beizeiten noch mehr Bilder zu dem Tag beisteuern.
Schöne Grüsse
Olivier

Benutzeravatar
Jule
Admin
Beiträge: 4731
Registriert: 18.12.2005, 18:29
Wohnort: Frankfurt und Barkelsby
Kontaktdaten:

Re: Schweizexkursion

Beitrag von Jule » 14.09.2009, 23:10

Wuhu!

Ja, der Tag war schon geil:D Früh morgens in äußerste Hetze aufgestanden weil verpennt. Aber grade noch den Bus bekommen - Sind eben ein perfekt eingespieltes Team.

Naja, zu anfang war ich ja auch noch gut gelaunt. Aber als das dann sooo steil wurde und der Nebel da war...da wurd ich echt irgendwann ungemütlich:D Wenn auf dem ganzen Weg kein einziges Schild kommt, wie weit es noch bis zur Hütte ist, da werd ich echt grantig:D

Und dann das alles noch in kurzer Hose *bibber*. Und der schwere Rucksack *ächz*. Aber dennoch zwischendurch immer für Pflanzen angehalten.

Hier nun noch ein paar weitere Bilder von mir:

Sempervivum arachnoideum- Spinnenweb-Hauswurz
Sempervivum.JPG
Sempervivum.JPG (218.31 KiB) 4029 mal betrachtet

Viola tricolor ssp. subalpina- Alpen-Stiefmütterchen
P7310212.JPG
P7310212.JPG (76.39 KiB) 4029 mal betrachtet

Alpenrose (R. hirsutum)- Exobasidium rhododendri (Fuckel) C.E. Cramer 1874
P7310186.JPG
P7310186.JPG (120.95 KiB) 4029 mal betrachtet

Stausee
P7310082.JPG
P7310082.JPG (107.74 KiB) 4029 mal betrachtet

Astrantia minor- Kleine Sterndolde
P7310071.JPG
P7310071.JPG (119.19 KiB) 4029 mal betrachtet


lg Jule

Benutzeravatar
Jule
Admin
Beiträge: 4731
Registriert: 18.12.2005, 18:29
Wohnort: Frankfurt und Barkelsby
Kontaktdaten:

Re: Schweizexkursion

Beitrag von Jule » 14.09.2009, 23:57

Huhu!

Am nächsten Tag, dem 01.08 haben wir zu Anfang noch Nebel gehabt. Wir haben entschlossen, dass wir Richtung Greinaebene gehen (auf ca. 2200m) und dort ein bisschen botanisieren. Das Wetter wurde später sonnig, aber Wolken sorgten auch für eine Abwechslung. Die Pflanzenvielfalt war schön und wir haben sogar Murmeltiere gesehen:)
Der Weg später in der Greinaebene war recht matschig. Diesen Weg mussten wir auch am nächsten Tag zur Hütte mit den schweren Rucksäcken gehen.

Hier nun ein paar Bilder:

-Cupido minimus- Zwerg-Bläuling
P8011279.JPG
P8011279.JPG (207.56 KiB) 4026 mal betrachtet

Aussicht (Greinaebene hinter der Kuppel)
P8011145.JPG
P8011145.JPG (175.89 KiB) 4026 mal betrachtet

-Saxifraga oppositifolia- Gegenblättriger Steinbrech
P8011043.JPG
P8011043.JPG (158.38 KiB) 4026 mal betrachtet

-Alchemilla pentaphyllea- Schneetälchen-Frauenmantel
P8010820.JPG
P8010820.JPG (220.74 KiB) 4026 mal betrachtet

-Cardamine resedifolia- Resedenblättriges Schaumkraut
P8010802.JPG
P8010802.JPG (124.96 KiB) 4026 mal betrachtet

-Juncus jaquinii- Jaquins Binse
P8010552.JPG
P8010552.JPG (91.74 KiB) 4026 mal betrachtet

Ich bei der Arbeit in einem frisch abgetautem Schneefeld (Foto von Olivier)
DSCN1592.JPG
DSCN1592.JPG (192.5 KiB) 4026 mal betrachtet

Liebe Grüße Jule

Benutzeravatar
Orix
Beiträge: 18
Registriert: 05.07.2007, 18:52
Wohnort: Schweiz

Re: Schweizexkursion

Beitrag von Orix » 15.09.2009, 00:56

Hi
Von mir auch noch ein paar Bilder zum 01. August. Der Tag begann grau, später kam aber oft die Sonne durch am Nationalfeiertag 8)
Wir erkundeten etwas den Südosten der Greina.

Bild
Mont Cenis-Glockenblume (Campanula cenisia)

Bild
Bach-Gänsekresse (Arabis subcoriacea)

Bild
Greina

Bild
Knollen-Läusekraut (Pedicularis tuberosa)

Bild
Hoppes-Felsenblümchen (Draba hoppeana)

Schweizer Grüsse :wink:
Olivier

Benutzeravatar
Orix
Beiträge: 18
Registriert: 05.07.2007, 18:52
Wohnort: Schweiz

Re: Schweizexkursion

Beitrag von Orix » 17.09.2009, 23:52

Hallo Beitragsleser
Der 2. August steht an. Wir machten uns schwer beladen mit unseren Rucksäcken auf den Weg zur Terrihütte (2170m). Unterwegs setzte heftiger Regen ein, der uns auf dem ganzen Weg begleitete und ziemlich durchnässte. :? Der Weg über die Greina war total aufgeweicht und wir mussten zwischendurch eine andere Route einschlagen um nicht im Schlamm zu versinken. Später kam dann noch eine relativ mühsame Stelle durch einen steilen, schrägen Kamin. Die Stahlseile ware eine ziemliche Hilfe, da alles nass war, aber mit 20kg Rucksäcken war es dennoch beschwerlich. In der Hütte angekommen wechselten wir erst mal die Klamotten und erkundeten dann am Nachmittag etwas die Umgebung der Hütte.

Bild
Moschus-Schafgarbe (Achillea moschata), der Geruch fehlt leider auf dem Bild :lol:

Bild
Aussicht ins Val Sumvitg

Bild
Jule und Murmeltier :D

Schöne Grüsse
Olivier

Benutzeravatar
Jule
Admin
Beiträge: 4731
Registriert: 18.12.2005, 18:29
Wohnort: Frankfurt und Barkelsby
Kontaktdaten:

Re: Schweizexkursion

Beitrag von Jule » 17.09.2009, 23:59

Huhu!

Mist, man hat meine Murmeltierverfolgung festgehalten:D:D:D Ich dachte ich sei unbeobachtet.

Da wir von der Motterasciohütte zur Terrihütte ohne eine Pause durchgelatscht sind, waren wir recht früh da. Nach dem Umziehen war das Wetter solala. Immer wieder Nebel rundherum, aber später hat es dann doch augeklart. Doch irgendwie war es tierisch kalt. Wir hatten uns beide dick eingepackt, weil gefroren;)


Neotiella rutialns (Ein Becherling im Moos - sehr lütt)
P8021517.JPG
P8021517.JPG (139.22 KiB) 3974 mal betrachtet


Cryptogramma crispa- Krauser Rollfarn
P8021554.JPG
P8021554.JPG (252.62 KiB) 3974 mal betrachtet

Gegend um die Terri-Hütte
P8021619.JPG
P8021619.JPG (124.36 KiB) 3974 mal betrachtet

Liebe Grüße Jule

Benutzeravatar
Jule
Admin
Beiträge: 4731
Registriert: 18.12.2005, 18:29
Wohnort: Frankfurt und Barkelsby
Kontaktdaten:

Re: Schweizexkursion

Beitrag von Jule » 18.09.2009, 00:27

Huhu!

Oki, den 03.08 und 04.08 fasse ich zusammen, wir haben wegen sehr schlechtem Wetter kaum Fotos gemacht.

Am morgen des 03.08 sind wir etwas auf dem Pass Diesrut entlang gewandert. Es war am morgen neblig aber trocken. Nach ca. 1 Stunde fing es dann an zu regnen. Wir hofften, dass es wieder aufhören würde und gingen weiter...aber es wollte nicht besser werden. Also sind wir umgedreht. Aber das war zu spät, der Weg war schon ein einziger Bach und wir waren nass bis auf die Knochen. Und dann noch dieser eisige Wind dazu. Für die späteren Beiträge: Das war der Zeitpunkt, an dem wir uns beide "was geholt" haben.
Wieder in der Hütte angekommen haben wir uns sofort umgezogen und etwas gegessen. Es hat den ganzen Tag nicht aufgehört zu regnen.

Am 04.08. mussten wir leider unsere Greinatour abbrechen, denn keine Hütte hatte mehr einen Platz für uns, sodass wir gezwungen waren, egal was für ein Wetter, über den Pass Diesrut nach Vrin abzusteigen.
Am morgen sind wir im Nebel und mit leichtem Nieselregen losgewandert, rauf auf die Spitze das Pass Diesrut (2428m). Durch die Schafkacke gestapft und nach 1 1/2 Stunden dort oben angekommen. Dort haben wir kurz gerastet und gemerkt wie bitter kalt es dort plötzlich war. Wir haben beide eine Jacke und Mütze angezogen und sind mit verschränkten Armen den Pass auf der anderen Seite wieder runter...wens interssiert....: auf dem Schild stand nach Vrin: 3h :shock: Vrin liegt übrigens auf 1450m.
Die Strecke von der Passspitze bis nach Vrin war das anstrengenste unseres ganzen Urlaubs. Schwere Rucksäcke, dann lange Etappen durch tiefen Matsch der mit Kuhmist durchmischt war, über Schneefelder und später eine ewig lange Etappe an der Straße entlang durch ein Tal bis nach Vrin. Der Horror. Olivier hat mich ja erlebt, ich war fix und alle. Als es nur noch eine Stunde war hatte ich das Gefühl meine Füße haben Trollmaße angenommen...

In Vrin angekommen mussten wir noch eine halbe Stunde auf den Bus warten, der uns dann zurück nach Laax brachte.

Der 03.08 Als es noch nicht regnete
P8030001.JPG
P8030001.JPG (72.05 KiB) 3966 mal betrachtet
Schneefeld beim Abstieg des Passes, über das wir mussten (nicht gerade Vertrauenerweckend)
P8040110.JPG
P8040110.JPG (97.74 KiB) 3966 mal betrachtet
Halbzeit - Und ich seh aus wie ein Schwein
P8040115.JPG
P8040115.JPG (224.62 KiB) 3966 mal betrachtet

Liebe Grüße Jule

Antworten