Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Gästebuch - Hier kannst du dich vorstellen

Hier kann alles Themenfremde diskutiert und Bilderserien von euren Exkursionen eingestellt werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
Antworten
Vogelsberger
Beiträge: 38
Registriert: 23.08.2013, 13:55
Wohnort: Nördlicher Vogelsberg (= "Vorderer Vogelsberg") in der Mitte von Hessen

Re: Gästebuch - Hier kannst du dich vorstellen

Beitrag von Vogelsberger » 02.11.2013, 15:31

Hallo liebe Mitleserinnen und -leser,
nachdem ich meine ersten beiden Beiträge geschrieben habe möchte ich mich auch kurz vorstellen:

Ich bin jenseits der Altersgrenze der Rente, trotzdem mit viel zu wenig Zeit für das, was ich gerne machen möchte.
Interesse für die Natur hatte ich schon lange, aber erst Mitte der 90er Jahre bekam ich den Anstoss, mich mit der Artenbestimmung näher zu beschäftigen. Beim "Ausbildungszentrum für Naturschutz des Vogelsbergkreises" gab es damals eine Folge eines "Intensivkurses für Pflanzenbestimmung". Ich war völlig platt, dass wir am Rand einer Wiese ca 1 Stunde für 30 Meter gebraucht hatten, wobei die Gräser auch im nichtblühenden Zustand bestimmt wurden. Das war's. Damals habe ich Pareys Blumenbuch und den Rothmaler kennengelernt. Zum Glück hatten wir in der Schule noch einen systematischen Unterricht in der Botanik, bei dem wir die wichtigsten Familien (Kreuzblütler, Schmetterlingsblütler, Korbblütler, Rachenblütler) kennengelernt hatte. Das hat lebenslang gehalten. Ich denke, dabei blieb mehr hängen als heute beim "exemplarischen Lernen".

Ich habe auch an den Folgeveranstaltungen und weiteren Exkursionen teilgenommen, und einige dieser Arten sind bis heute hängen geblieben. Die Gräser haben mich sehr interessiert, im Gegensatz zu Orchideen. Naja, hier in meinem Bereich von Mittelhessen ist die Artenzahl an Orchideen auch sehr überschaubar. Das nächste waren Farne, die ich immer noch mag, auch wenn es hier in der Umgebung z.B. keine Schildfarne gibt. Das war mir noch nicht exotisch genug, dann kamen die Moose dran, die ruhen zur Zeit etwas, aber im Winter sollen die wieder daran glauben. Moose haben gegenüber Gefäßpflanzen den Vorteil, dass die Herbare handlicher sind. Danach kamen die Flechten (auch leicht herbarisierbar :P ), und schließlich die Pilze. Denen habe ich immer wieder abgeschworen, weil sie viel Zeit kosten und meine Ausstattung oder meine Fähigkeiten nicht ausreichen, um Cheilozystiden herauszusuchen und zu beschreiben. Aber sie sind halt so fotogen und reizvoll.

Seit einigen Jahren fotografiere ich auch viel pflanzliches und pilzliches. Die Tierwelt überlasse ich meiner Frau.

Tja, kein gelernter Biologe, reines Hobby, zum Fachmann werde ich es nie bringen, da ich vom einen zum anderen Thema herumhopse. Ich gehe halt gern in die Breite, und meine Zeit ist ja beschränkt (im Tageslauf und auch langfristig). Aber durch die Breite habe ich fast das ganze Jahr was zum Finden und Untersuchen. Ergebnisse stelle ich bei naturgucker.de ein. Zumindest für mich selbst ist das eine gute Datenbank, durch die ich meine Funde selbst wiederfinden kann ohne auf meinem PC zu wühlen, und wenn Andere mit den Funden oder Fotos was anfangen können, umso besser. Zumindest schadet es nichts.

Viele Grüße
Lothar

Benutzeravatar
Jule
Admin
Beiträge: 4682
Registriert: 18.12.2005, 18:29
Wohnort: Frankfurt und Barkelsby
Kontaktdaten:

Re: Gästebuch - Hier kannst du dich vorstellen

Beitrag von Jule » 19.01.2014, 13:13

Hallo und Herzliche Willkommen,

an alle in den letzten Wochen neu hinzugekommenen Mitglieder. Ich freue mich, dass das Forum stetig weiter wächst und wir im Botanischen Metier nun die meisten Gebiete abdecken. Wir haben zahlreiche Profis, aber auch Einsteiger, "Blumengucker" und Naturliebhaber. Es ist eine bunte Mischung, ein Super Klima im Forum.
Es wechseln sich fachlich wirklich wervolle, mit lustigen unterhaltsamen Beiträgen ab. Die Mischung machts.

Vielen Dank dass ihr alle dabei helft, dass das Forum lebt und regelmäßig Beiträge geschrieben werde. Ein Forum lebt von der Aktivität seiner User.

Liebe Grüße Jule

Manfrid
Beiträge: 1531
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Gästebuch - Hier kannst du dich vorstellen

Beitrag von Manfrid » 19.01.2014, 21:44

Hallo allerseits,

nun habe ich schon eine ganze Weile von der hier versammelten Kompetenz profitiert und mich auch mit einigem zu Wort gemeldet, so dass es wohl an der Zeit ist, mich ebenfalls vorzustellen. Ich bin Jahrgang '58. Aufgewachsen in der liebenswerten Stadt Halle an der Saale, in der man die Windrichtung und damit das zu erwartende Wetter allerdings nach den verschiedenen Düften bestimmte, die einem von den umliegenden Industrien zugetragen wurden. Und in den Fluten der Saale war nichts Lebendes zu entdecken. Mit viel Liebe zu allem, was kreucht und fleucht und grünt und blüht ausgestattet, war ich damals doch überwiegend auf die Erfahrungen angewiesen, die ich auf den Expeditionen zum nahen, für Kinder eigentlich verbotenen, aber unverzichtbaren Südfriedhof mit seinem Betontümpel und ähnlichen hot spots der Biodiversität machen konnte. Immerhin, auch ein winziger, schattiger, arg verstaubter Vorgarten, für den sich gottlob sonst keine Partei im Haus interessierte, konnte nach allen erreichbaren Erkenntnissen der Parkgestaltung, Land- und Forstwirtschaft von mir und Geschwistern bewirtschaftet werden. Und dann natürlich die Blumentöpfe, Aquarien und Käfige mit allerlei Niederwild in der nicht sehr geräumigen Wohnung. Trotzdem war das wohl zu wenig und ich bin gleich etwas stark auf die Bücher über Tiere und Pflanzen, auf die Theorie, abgedrängt worden. Später habe ich dann umso mehr darauf gesehen, meine Wohnorte mehr im Grünen zu wählen und habe dabei schöne und floristisch interessante Gegenden Sachsens, Thüringens und der Ostseeküste etwas näher kennengelernt. Ein richtiger Art- oder gar Unterartbestimmer bin ich aber nie geworden, obwohl ich allen Respekt vor den Detailkennern habe und auch selber gern aufs Detail sehe, sobald sich mir darin eine gewisse "Logik" organischer Gestaltung anzudeuten scheint. Erst dann erwacht ein stärkeres Interesse an genauer Bestimmung bei mir; nicht zuletzt, um den Zusammenhängen auch durch gezieltere Literaturrecherchen weiter nachgehen zu können. Hier haben mir die Forumsexperten schon dankenswerteste Dienste geleistet. Die Suche nach besagter "Logik" erfährt eine nun schon durch viele Jahre nicht nachlassende Anregung durch Goethes morphologische Ideen (die mir allerdings ohne die herausgeberischen Anmerkungen R. Steiners ein Buch mit 7 Siegeln geblieben wären und auch jetzt noch keineswegs ganz entsiegelt sind) und durch die Auseinandersetzung mit Biologen, die in irgendeiner Weise ebenfalls an diese Ideen anzuknüpfen versuchen oder versuchten (W. Troll, A. Portmann, A. Braun, aber auch E. Haeckel, Darwin u. a.) Eigene Arbeiten über Phänomenzusammenhänge vor allem im Blütenstandsbereich brachten mir schließlich die Forderung und die nötige finanzielle Unterstützung ein, diese Arbeiten durch ein Biologiestudium gewissermaßen nachträglich zu legitimieren. So versetzte mich das Schicksal in Gestalt der Zentralen Studienplatz-Vergabestelle im fortgeschrittenen Alter von 35 Jahren samt Familie ins sympathische Unterfranken, nach Würzburg. Ergiebig wurde das eigentliche Studium dann für mich vor allem bei der Diplomarbeit, wo ich den Auftrag erhielt, mich mit der auffälligen sowohl großräumigen (geografischen) wie auch kleinräumigen Ausbreitung der im Gebiet neophytischen Österreichischen Sumpfkresse (Rorippa austriaca) mit ihren weitreichenden Wurzelspross-Bildungen zu beschäftigen. Das gab Gelegenheit, sich für die scheinbar recht reizlose und schwierige Morphologie ganzer Wurzelsysteme über die speziell untersuchte Art hinaus zu begeistern. Auch sonst habe ich natürlich die Gelegenheiten an der Uni nach Kräften genutzt, um mit meinen Fragen weiterzukommen. Ein Erlebnis waren nicht zuletzt die zahlreichen alten morphologischen Werke in der Bibliothek, von denen ein nicht geringer Teil noch nie gelesen (unaufgeschnitten) war. Zugegeben, es ist vieles dabei, was über vergleichende Beschreibungen nicht weit hinausgeht. Aber doch eine Fundgrube an "Stroh", das nach meiner Überzeugung bei Weitem geeigneter ist, wie beim Rumpelstilzchen einmal zu Gold versponnen zu werden, als vieles Neuere, mit teurer, schwerer Technik Gewonnene. Vielleicht wird man sich ja darauf einmal besinnen, wenn die Forschungsbudgets noch knapper werden...
Nach dem Studium und drei weiteren Jahren in Würzburg lernte ich per Umzug zunächst die eindrucksvolle vulkanische Gegend mit dazugehöriger Vegetation des Kasseler Habichtswaldes näher kennen und dann nun schon bald 10 Jahre die schöne Ostalb um Heidenheim.
Auf eine weitere gute Zusammenarbeit! - Manfrid

fransiska91
Beiträge: 13
Registriert: 01.02.2014, 16:00

Re: GästebucHallo aus Frankfurh - Hier kannst du dich vorste

Beitrag von fransiska91 » 17.02.2014, 15:43

Hallo
Mein Name ist Franciska, bin 38 jahre alt und bin beruflich Biologin,
arbeite viel mit pflanzen und gebe gerne infos was thema pilze angeht ,,,,
Also wenn Ihr paar fragen habt dann meldet Ihr euch bei mir :)
LG

unsane
Beiträge: 2336
Registriert: 28.01.2008, 21:19
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Gästebuch - Hier kannst du dich vorstellen

Beitrag von unsane » 23.02.2014, 23:10

Moin,

kann es sein, daß ich mich nie richtig vorgestellt habe obwohl ich schon so einige Zeit hier bin? TsTsTs, wie nachlässig.

Mein Name ist Stefan und ich bin geborener Lüneburger. Dort hab ich auch meine Lehre als Gärtner gemacht. In Deutschland hat es mich in den Jahren danach nach Frankfurt, Hannover (incl. Meisterschule), Hamburg, Winsen und nun nach Magdeburg verschlagen. Hier in Magdeburg arbeite ich nun im "botanischen Garten", den Gruson-Gewächshäusern, im Bereich Kanaren- und Mittelmeerflora.

Überall wo ich gewohnt habe, war ich mit der Nase in der Botanik wobei ich für Winsen/Lüneburg auch als Kartierer unterwegs war. In letzter Zeit habe ich auch den Moosen mehr Aufmerksamkeit geschenkt, bin aber noch in der Lernphase.

Privat sammel ich Geophyten, Orchideen und lateinamerikanische Crassulaceae. Aber eigentlich sind alle Pflanze für mich interessant, wenn ich denn Platz hätte.

Wenn sich hier noch ein paar weitere Sachsen-Anhaltiner rumtreiben, vielleicht kann man mal gemeinsame Exkursionen ins Auge fassen.

Benutzeravatar
Andrea-Eifel
Beiträge: 20
Registriert: 07.05.2014, 15:08
Wohnort: Maifeld/Osteifel
Kontaktdaten:

Re: Gästebuch - Hier kannst du dich vorstellen

Beitrag von Andrea-Eifel » 08.05.2014, 08:10

Hallo,
ich bin die Andrea - habe mal Geographie studiert und bin dabei auch auf die Botanik gestoßen - die mich seither (wenn auch nur noch als Hobby) nicht mehr ganz losgelassen hat.

Ich arbeite schon seit vielen Jahren nicht mehr als Geograph sondern in der Projektleitung bzw. seit diesem Jahr im Verkauf in der Automobilzulieferindustrie.

Baujahr 1970 - also auch nicht mehr ganz taufrisch :)

Viele Grüße
Andrea
Some things are better to begin than to refuse - even if the end may be dark....

Benutzeravatar
kobelinchen
Beiträge: 1
Registriert: 28.05.2014, 21:41
Wohnort: DE / Hanau

Hallo, Moin-Moin

Beitrag von kobelinchen » 28.05.2014, 22:44

Nach unzähligen Versuchen habe ich es nun geschafft, mich zu registrieren.
Irgendwie habe ich wohl Bilder nicht oder zu viel gesehen... :roll:
Die Art der Registrierung finde ich aber gut, denn so kommt nicht jeder Troll in's Forum.
Ihr fragt euch sicherlich, was der Name "kobelinchen" bedeutet...
Mein Avatar zeigt ein Eichhörnchen, das ist mein Lieblingstier und sein Zuhause ist ein Kobel, der Rest ist dann ein Teil meines Vornamens verniedlicht.
Ich bin zur Zeit fast 58 Jahre alt ( das ändert sich ja von Jahr zu Jahr - lach ), weiblich und verheiratet, nicht berufstätig, was aber nicht heisst, dass ich nicht arbeite... Haus will geputzt werden und der Garten ( 385 qm ) ist auch nicht ohne und außerdem die unbezahlte Privatsekretärin meines Mannes...
Ich bin gebürtige Hamburgerin und es klingelt, wenn ich über den Jungfernstieg gehe. ( Eingeweihte wissen Bescheid..) :lol:
Vor 30 Jahren hat es mich in die "Brüder-Grimm-Stadt" verschlagen.
Ich denke, ich kann hier gartentechnisch einiges von euch lernen und freue mich auf ein nettes Miteinander in eurem Forum. :D

Yogibaer
Beiträge: 379
Registriert: 25.06.2014, 22:07

Re: Gästebuch - Hier kannst du dich vorstellen

Beitrag von Yogibaer » 27.06.2014, 17:32

Hallo,
ich möchte mich mal kurz vorstellen. Bin der lustige Bär, zwar nicht aus dem Wald, sondern aus dem "Gartenreich". Von der Tätigkeit her bin ich Gärtner aber leider nicht von Beruf außerdem kein Freund von vielen Worten. Leider bin ich schon 7 Jahre älter als mein berühmter Namensvetter.
Gruß Yogi
Für die Richtigkeit meiner Antworten übernehme ich keine Gewähr. Das trifft besonders auf Pilze zu.

elGardo
Beiträge: 1
Registriert: 20.07.2014, 13:29

Re: Gästebuch - Hier kannst du dich vorstellen

Beitrag von elGardo » 20.07.2014, 13:41

Hallo alle miteinander :)

ich mag mich ebenfalls vorstellen. Ich bin Ende 20 und wohne im Herzen von Berlin. Meine Begeisterung für alle Arten von Pflanzen geht nun auf ein nächstes Level. Ich möchte hier vor allem zu den mir noch nicht so bekannten Pflanzenarten etwas lernen. Ich freue mich schon, euch näher kennenzulernen und wünsche den Neuen viel Spaß in der Runde.

Mein Spitzname "elGardo" gaben mir meine Freunde, nachdem ich denen (mal wieder) zu viel von meinem Garten erzählt haben.

luckenbachranch
Beiträge: 4
Registriert: 07.08.2014, 12:01

Re: Gästebuch - Hier kannst du dich vorstellen

Beitrag von luckenbachranch » 11.08.2014, 08:56

Moin, moin!Nachdem ich hier schon so lieb Antwort auf meine unbekannte Pflanze bekam, möchte ich mich auch mal kurz vorstellen.Bin 50 und komme aus Hamburg. Pflanzen (und Tiere) faszinieren mich seit meiner Kindheit.Beruflich ging es für mich aber in andere Richtungen, obwohl ich als Kind immer "Forscher" werden wollte .
Ich mache bei einem Urban Gardening Projekt mit und hab diesen Minigarten in einer öffentlichen Grünanlage angelegt (und betreue ihn) im Rahmen eines Themengärtchenprojekts:
http://www.luckenbachranch.de/forum/16072014005.JPG
(Mein Thema ist eigentlich "Miniaturgarten", aber es haben sich auch größere Pflanzen eingeschlichen.) Mein Herz gehört aber vor allem Allem was so am Straßenrand und in der Wildnis wächst und blüht. Somit ist dieses Forum wirklich superinteressant für mich- danke, daß es Euch gibt! Bei den Gartenpflanzen oute ich mich mal als absoluter Gurken- und Kürbisfan :mrgreen: , ich liebe diese Gewächse und ihre vielgestaltigen Früchte (wobei es in dem Minigarten aus Platzgründen ein Problem geben könnte wenn eine Kürbispflanze davon da mal so ne richtig große Beere bildet)
PS: mein forennick kommt von meinem Modellpferdehobby
Liebe Grüße, Eure Juliane

pacman84
Beiträge: 1
Registriert: 20.08.2014, 17:02

Re: Gästebuch - Hier kannst du dich vorstellen

Beitrag von pacman84 » 20.08.2014, 17:12

Hallo!
Mein Name ist Alex, ich bin 29 und Doktorand an der Uni Bielefeld am Lehrstuhl für experimentelle Ökologie und Ökosystembiologie. Ich bin vielleicht kein besonders guter Pflanzenbestimmer, aber das heißt nicht, dass ich nicht doch Spaß daran habe. Ich finde es absolut super, dass es so ein Forum hier gibt.
Ich interessiere mich außerdem für Technologie, Computer und mobile Geräte wie Smartphones, etc. Deshalb habe ich auch meinen Bachelor in Biologie und Informatik gemacht. Mein besonderes Interesse liegt daran, die Bereiche Technologie und Biologie zu verbinden.
Nun gut, so viel von mir!
Viele Grüße,
-Alex

Benutzeravatar
Lionzahn
Beiträge: 5
Registriert: 05.10.2014, 18:30

Re: Gästebuch - Hier kannst du dich vorstellen

Beitrag von Lionzahn » 05.10.2014, 19:03

Guten Abend an alle!

also ich lebe in BW bin 28 Jahre jung und studiere Lehramt. Unter anderem die Fächer Biologie.
Muss zugeben, dass wir bisher in unserem Studium nicht so viel auf Pflanzenkunde eingingen, aber das was ansprachen fand ich sehr interessant.
Habe danbn privat immer wieder mal gesammelt, gepresst, herbarien erstellt.
Oder auch mal Tee selbst hergestellt oder Eier mit Johanniskraut gefärbt :)
Würde mich aber noch mehr damit auseinanderstezen und freue mich sehr hier sein zu dürfen.

Lionzahn

JUANPETRY
Beiträge: 1
Registriert: 24.12.2014, 00:39

Re: Gästebuch - Hier kannst du dich vorstellen

Beitrag von JUANPETRY » 24.12.2014, 00:58

Bild

meine vorstellung...

juan petry

konzeptkuenstler und verantwortlich fuer einen faerbergarten in ost-spanien
der teil eines netzwaerks von faerbergaerten ist

http://www.el-drac.org/projects/colourgarden/

ziel des gartens ist es, neben einer teilweisen versorgung der gaeste der kuenstlerresidenz, anbau, pflege und nutzung von pflanzen, die zur herstellung von farbpigmenten nuetzlich sind. diese pflanzen werden dann im workshops von kuenstlern genutzt um zu lernen, wie man a) die pigmente gewinnen kann und b) daraus stabile malfarben herstellen kann.

es ist ein internationales kunstprojekt, aber eben auch eine herausforderung was die pflanzenbestimmung angeht.

ein weiterer bereich des gartens wird sich den heimischen wildpflanzen - und deren nutzung - widmen. dafuer brauchen wir hife - und deshalb habe ich mich hier als benutzer eingetragen.

meine ersten fragen gleich hier:

wo in den foren ist eine anfrage zu einer pflanzenbestimmung am besten aufgehoben (beispielsweise haben wir einen alten amarant auf dem gelaende koennen den aber nicht genauer bestimmen)?
gibt es hier im forum interesse an einer intensiveren zusammenarbeit (auch vor ort in spanien?)?

Dennis Rupprecht
Beiträge: 419
Registriert: 13.01.2015, 19:36
Wohnort: Bayern, Oberpfalz

Re: Gästebuch - Hier kannst du dich vorstellen

Beitrag von Dennis Rupprecht » 13.01.2015, 20:07

Hallo

Habe mich heute hier im Forum registriert.
Und möchte ein paar Zeilen zu meiner Person schreiben, dass finde ich gut wenn man sich hier vorstellen kann, so bekommt man einen Eindruck von den Mitgliedern.

Mein Name ist Dennis Rupprecht und ich kommt aus der Oberpfalz, Bayern.
Natur ist mein großes Interesse, so auch die Naturfotografie. Fotografieren tu ich alles an Lebewesen. Pflanzen zählen zu meinen Lieblingsgruppen, weil sie im Gegensatz zu den meisten Tieren doch recht einfach zu fotografieren sind.
Dabei versuche ich von jeder Pflanze alle Teile zu bekommen, die Vegetativen, eine Seitenansicht sowie Blüten und Früchte. Zur Bestimmung verwende ich meistens die Schlüssel von der Bestimmungswebseite ,,Blumen in Schwaben".

Grüße,
Dennis

wildpflanzenfan
Beiträge: 261
Registriert: 15.04.2015, 13:26

Re: Gästebuch - Hier kannst du dich vorstellen

Beitrag von wildpflanzenfan » 20.04.2015, 12:19

Hallo Forum,

ich möchte mich auch einmal vorstellen.
Ich bin 41 Jahre alt/jung und bin mittlerweile bei den Schwaben zwischen Schönbuch und Schwarzwald zu Hause
(ursprünglich aus dem Großraum Hannover).
Obwohl meine Eltern mit Agrarwissenschaften einen Schwerpunkt hatten; habe ich beruflich dann bei der IT gestartet. Im Gegensatz zu meinen Eltern interessierte mich Unkraut (ob essbar oder nicht) schon immer mehr als "Kulturpflanzen" (ob essbar oder nicht :D ).

Obwohl ich mich schon seit mind. 2004 intensiver mit Wildpflanzen beschäftige, habe ich über ein Pilzforum zu euch gefunden.
Bei den Pilzen habe ich vergangenen Herbst intensiv durchgestartet. Dort kenne ich seit der Kindheit Röhrlinge und Pfifferlinge hobbymäßig. Ich denke mein Fable werden ganz klar Helmlinge, und alles was sonst größemäßig nicht dagegen anstinken kann (Frühlingspflichtübung sind natürlich Rüblinge und Helmlinge auf Zapfen).

Bei den Wildpflanzen reizen mich die Doldenblütler, von denen ich einige Arten mit Blüte sicher erkenne; welche ich nun aber auch langsam mal vor der Blüte sicher erkennen möchte.
Mit drei Unbekannten am Fundort, möchte ich gleich im Wildpflanzenunterforum allerdings aus anderen Gattungen starten.

Falls jemand aus dem Wilden Süden mal Lust hat beim Thema Wildpflanzen oder Pilze (gerne auch größer als Helmlinge :mrgreen: ) auf Entdeckung zu gehen
- einfach melden :)

Viele Grüße,
Thorsten

Antworten