Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Zugeknöpfter Portulak

Hier kann alles Themenfremde diskutiert und Bilderserien von euren Exkursionen eingestellt werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
Antworten
Benutzeravatar
Tina
Beiträge: 278
Registriert: 06.09.2013, 18:00

Zugeknöpfter Portulak

Beitrag von Tina » 09.08.2020, 23:47

Hallo zusammen,

da ich im Internet las, dass Portulaca oleracea in Deutschland selten blühe, habe ich meine Pflanzen mal beobachtet. Wie es scheint, werden zum Blühen warme Vormittage bevorzugt. Meine Pflanzen haben außerdem einen Standort, an dem sie erst ab 11 Uhr Sonne erhalten (wobei sie vorher sehr hell stehen, südgerichtet, Schatten nur von einer Säule) - vielleicht ist das auch förderlich(?).

Wenn ihm das Wetter nicht zusagt, öffnen sich manche Blüten nur zur Hälfte und schließen sich schnell wieder; andere bleiben fast ganz geschlossen. Ich zeige euch hier mal das volle Spektrum einer einzelnen Blüte.
Die Geschwindigkeit der Schließung hat mich echt überrascht. Und wie sauber das geschieht! Am Ende ist nicht erkennbar, dass sie jemals geöffnet war.

Ist es wahr, dass jede Blüte nur einmal offen ist?
Dann wäre das doch eine der kurzlebigsten Blüten einer Pflanze, die es gibt, oder? Sie kann kaum zwei Stunden offen sein... (eher deutlich weniger, aber das müsste ich noch beobachten)

Grüße,
Tina.
Dateianhänge
portulak (1).jpg
portulak (1).jpg (117.84 KiB) 589 mal betrachtet
portulak (2).jpg
portulak (2).jpg (121.38 KiB) 589 mal betrachtet
portulak (3).jpg
portulak (3).jpg (129.71 KiB) 589 mal betrachtet

Benutzeravatar
Gabi Miebach
Beiträge: 497
Registriert: 16.03.2011, 21:31

Re: Zugeknöpfter Portulak

Beitrag von Gabi Miebach » 23.08.2020, 20:40

Hallo Tina,

danke dass du auch bei den Pflanzen deine aufmerksamen Beobachtungen teilst.
Ich bin schon seit Jahren hinter Portulak-Blüten her, aber immer zur falschen Zeit.

LG
Gabi

Benutzeravatar
Tina
Beiträge: 278
Registriert: 06.09.2013, 18:00

Re: Zugeknöpfter Portulak

Beitrag von Tina » 23.08.2020, 20:49

Hallo Gabi,

danke für dein nettes Feedback! Ich wünsche dir natürlich Erfolg bei der Suche nach offenen Portulak-Blüten.

Schöne Grüße,
Tina.

Kraichgauer
Beiträge: 2381
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Zugeknöpfter Portulak

Beitrag von Kraichgauer » 05.09.2020, 19:12

Noch schneller ist Lactuca saligna. Nur von 9:30 bis 11:00 offen! Und innerhalb von 10 Minuten wieder zu.

Gruß Michael

Marlies
Beiträge: 605
Registriert: 12.08.2019, 22:24

Re: Zugeknöpfter Portulak

Beitrag von Marlies » 07.09.2020, 09:23

Ist damit die Frage
Tina hat geschrieben:
09.08.2020, 23:47
Ist es wahr, dass jede Blüte nur einmal offen ist?
eigentlich eindeutig beantwortet? Für mich als Nichtbiologin ist das nicht ganz klar.

Zuerst konnte ich gar nicht glauben, dass ca. 2 h die Gesamtblühdauer sein soll, wegen des kurzen Zeitfensters für die Bestäubung. Dann las ich aber, dass bei der Art meistens Selbstbestäubung vorliegt. So wäre es wiederum logisch ...

Marlies

Benutzeravatar
Tina
Beiträge: 278
Registriert: 06.09.2013, 18:00

Re: Zugeknöpfter Portulak

Beitrag von Tina » 08.09.2020, 00:50

Kraichgauer hat geschrieben:
05.09.2020, 19:12
Noch schneller ist Lactuca saligna. Nur von 9:30 bis 11:00 offen! Und innerhalb von 10 Minuten wieder zu.
Interessant!
Aber ich vermute mal, dass Lactuca saligna nicht in der Lage ist, die Blüte wieder so zu verschließen, als wäre sie nie offen gewesen, wie es der Portulak vermag? Dafür ist wohl einfach etwas mehr Zeit vonnöten.

Grüße,
Tina.

Kraichgauer
Beiträge: 2381
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Zugeknöpfter Portulak

Beitrag von Kraichgauer » 09.09.2020, 11:10

Doch, das tut er. Alles zugenagelt ab 11:30. Gruß Michael

Antworten