Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Rettung eines Geldbaums

Hier kann alles Themenfremde diskutiert und Bilderserien von euren Exkursionen eingestellt werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
Antworten
Marlies
Beiträge: 593
Registriert: 12.08.2019, 22:24

Rettung eines Geldbaums

Beitrag von Marlies » 01.07.2020, 17:31

Nach dem Rückschnitt der völlig verkorksten, gebogen gewachsenen Triebe aus 2 Jahren bekomme ich Angst vor meiner eigenen Courage. Wird das noch mal ein typischer Geldbaum? Noch mehr wegschneiden? Oder lieber mit Stecklingen neu beginnen?

Marlies

img_1593615733332.jpg
img_1593615733332.jpg (126.05 KiB) 290 mal betrachtet

AndreasG.
Beiträge: 1212
Registriert: 01.02.2008, 17:42
Wohnort: Vogtland

Re: Rettung eines Geldbaums

Beitrag von AndreasG. » 01.07.2020, 18:19

Ich habe schon schlimmere gesehen.
Mal abduschen, damit er nicht so verstaubt aussieht, aber vor allen Dingen braucht der arme Kerl mehr Licht.
C. ovata ist ja hart im Nehmen, was ungünstige Haltungsbedingungen angeht, aber ursprünglich stammen sie aus Südafrika und wachsen dort in Trockengebieten mit reichlich Sonneneinstrahlung. Hinter so einer Zahnarztjalousie leiden sie doch merklich.
Die können im Sommer durchaus ins Freie, wenn sie einigermaßen vor Starkregen geschützt stehen. Nur nicht von jetzt auf gleich in die pralle Sonne, sondern erst behutsam abhärten.
Wenn man sie richtig pflegt, kriegt man sie sogar zum Blühen, aber das ist dann für Fortgeschrittene.

Marlies
Beiträge: 593
Registriert: 12.08.2019, 22:24

Re: Rettung eines Geldbaums

Beitrag von Marlies » 01.07.2020, 23:15

AndreasG. hat geschrieben:
01.07.2020, 18:19
Hinter so einer Zahnarztjalousie
:o Also ein bisschen romantischer ist es bei mir schon. (Das ein halbtransparenter Vorhang.) Das Bäumchen wird es auf der Loggia hell genug haben.
Im Übrigen danke für dein Urteil. Ich hatte Schlimmeres befürchtet.

Marlies

Antworten