Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Entomologisches

Hier kann alles Themenfremde diskutiert und Bilderserien von euren Exkursionen eingestellt werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
Garibaldi
Beiträge: 2021
Registriert: 17.05.2014, 12:33

Re: Entomologisches

Beitrag von Garibaldi » 19.06.2020, 09:05

Hier gibt es Steckbriefe und Bestimmungsschlüssel zu den einheimischen Wespenarten: https://www.aktion-wespenschutz.de/

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8211
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Entomologisches

Beitrag von Anagallis » 19.06.2020, 21:22

Danke. Herr Tauchert hat bestätigt, daß es sich um die selten gewordene Mittlere Wespe handelt. Wegen der freihängenden Nester hat sie es mit dem Feind Nummer eins nicht leicht (Mensch). Demnächst gelegentlich mehr davon. (-:

AndreasG.
Beiträge: 1210
Registriert: 01.02.2008, 17:42
Wohnort: Vogtland

Re: Entomologisches

Beitrag von AndreasG. » 20.06.2020, 09:37

Anagallis hat geschrieben:
19.06.2020, 21:22
daß es sich um die selten gewordene Mittlere Wespe handelt.
Die hatte ich neulich auch auf dem Balkon, also ein einzelnes Tier an einer Blüte. Habe mich auch gefragt, was das ist, denn die "normale" Wespe sieht etwas anders aus. Wenn sie noch mal vorbeischaut, kann ich es vielleicht sogar dokumentieren.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8211
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Entomologisches

Beitrag von Anagallis » 09.07.2020, 11:15

Viel los am Morgen:
Dateianhänge
wespen-1.jpg
wespen-1.jpg (111.85 KiB) 710 mal betrachtet

Garibaldi
Beiträge: 2021
Registriert: 17.05.2014, 12:33

Re: Entomologisches

Beitrag von Garibaldi » 09.07.2020, 13:29

Jetzt kann man die Wespen auch gut erkennen, insgesamt ziemlich viel schwarz in der Zeichnung, die gelben Streifen sind sehr schmal. Eigentlich gut zu erkennen im Unterschied zu den anderen Wespenarten.

Marlies
Beiträge: 582
Registriert: 12.08.2019, 22:24

Re: Entomologisches

Beitrag von Marlies » 13.07.2020, 19:39

Weiß jemand, wie das Insekt auf der Knautie heißt?
Gefunden heute in Polen/Woiwodschaft Lubuskie/FFH-Gebiet Ujście Ilanki
Marlies
IMG_20200713_120621111min.jpg
IMG_20200713_120621111min.jpg (66.71 KiB) 671 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Marlies am 14.07.2020, 15:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 2742
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: da, wo D an CH und F grenzt

Re: Entomologisches

Beitrag von abeja » 14.07.2020, 00:45

Hallo Marlies,
das ist ein Schwebfliege. Mit der auffälligen Längsstreifung komme ich auf die Gattung Helophilus.
Ich denke, die Große Sumpfschwebfliege, Helophilus trivittatus sieht passend aus, aber vergleiche noch einmal selbst.

https://www.digital-nature.de/tierwelt/ ... iegen.html
https://www.naturspaziergang.de/Zweiflu ... ttatus.htm
Viele Grüße von abeja

Marlies
Beiträge: 582
Registriert: 12.08.2019, 22:24

Re: Entomologisches

Beitrag von Marlies » 14.07.2020, 14:51

Danke, das wird es sein! Hatte von dieser Art noch nie etwas gehört.
Als Nachtrag aus dem Gebiet noch eine bemerkenswerte Insektenversammlung auf Berg-Haarstrang Peucedanum oreoselinum. Nur so zum Angucken.
Marlies
IMG_20200713_113341387min.jpg
IMG_20200713_113341387min.jpg (156.96 KiB) 648 mal betrachtet

Garibaldi
Beiträge: 2021
Registriert: 17.05.2014, 12:33

Re: Entomologisches

Beitrag von Garibaldi » 14.07.2020, 17:09

Vielleicht ist das noch interessant, eine Borstige Dolchwespe Scolia hirta aus Brandenburg. In Deutschland gibt es zwei Arten dieser Gattung, in Brandenburg gibt es (bisher) nur diese Art. Sie ist auch beschränkt auf sehr warme, trockene Standorte, weil die Art eigentlich aus Südeuropa stammt. Die Wespe parasitiert auf größeren Käferlarven. Im Zuge des Klimawandels stabilisiert sich die ihre Population (und wird in Zukunft möglicherweise häufiger zu finden sein).
Dateianhänge
A1.JPG
A1.JPG (177.7 KiB) 641 mal betrachtet

Manfrid
Beiträge: 1962
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Entomologisches

Beitrag von Manfrid » 14.07.2020, 21:10

Danke für die interessanten Meldungen!

Ist das nur hier so: Massen von Schmetterlingsmücken (Psychodidae) dieses Jahr, drinnen wie draußen?

Manfrid

Marlies
Beiträge: 582
Registriert: 12.08.2019, 22:24

Re: Entomologisches

Beitrag von Marlies » 14.07.2020, 22:49

Nein, Manfrid, die ollen Mücken sind überall, auch in BB. Jetzt weiß ich endlich, wie sie heißen.
Marlies

Manfrid
Beiträge: 1962
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Entomologisches

Beitrag von Manfrid » 15.07.2020, 21:28

Danke! Beruhigend, sozusagen. Und man kann's ja auch interessant finden.
(Dass die Fettspinnen (Steatoda) seit etwa drei Jahren sehr erfolgreich bei mir in der Wohnung Einzug gehalten haben, wo ich vorher nur immer Krieg mit den Zitterspinnen hatte, versuche ich ja auch interessant zu finden...)

Manfrid

AndreasG.
Beiträge: 1210
Registriert: 01.02.2008, 17:42
Wohnort: Vogtland

Re: Entomologisches

Beitrag von AndreasG. » 23.07.2020, 08:45

Heute entdeckt. Eine Mauerbiene / Wespe ?? nutzt ein Dübelloch als Brutmöglichkeit. Da soll noch einer sagen, Insekten wären altmodisch.
DSCN3279.jpg
DSCN3279.jpg (104.32 KiB) 557 mal betrachtet

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8211
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Entomologisches

Beitrag von Anagallis » 29.07.2020, 13:51

Diesen Insekten im Ettaler Weidmoos schmeckt offenbar Sonnencreme. Der Schmetterling hat mich eine Viertelstunde lang abgeschleckt und war durch nichts aus der Ruhe zu bringen, so daß ich schon die Haltung als Haustier in Erwägung zog. Erst ein Passant mit blauem Hemd war dann noch interessanter.
Dateianhänge
insekten-3.jpg
insekten-3.jpg (56.12 KiB) 424 mal betrachtet
insekten-2.jpg
insekten-2.jpg (61.46 KiB) 424 mal betrachtet
insekten-1.jpg
insekten-1.jpg (43.4 KiB) 424 mal betrachtet

AndreasG.
Beiträge: 1210
Registriert: 01.02.2008, 17:42
Wohnort: Vogtland

Re: Entomologisches

Beitrag von AndreasG. » 29.07.2020, 17:53

Ich glaube, das ist ein Schillerfalter, nicht verwandt oder verschwägert mit dem gleichnamigen Dichter.

Antworten