Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Buddleja erfroren

Hier kann alles Themenfremde diskutiert und Bilderserien von euren Exkursionen eingestellt werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
Antworten
Marlies
Beiträge: 352
Registriert: 12.08.2019, 22:24

Buddleja erfroren

Beitrag von Marlies » 16.04.2020, 20:18

Die jüngsten Frostnächte hier in Sibirisch-Ostbrandenburg haben 2 Sträucher Buddleja davidii im Garten gekillt. Beide Exemplare hatten schon schön ausgetrieben, was zum Verhängnis wurde. Jetzt habe ich ein paar Probeschnitte gemacht. Einige Zweige sind definitiv tot, aber andere im Inneren noch grün. Nur, wie jetzt weiter? Die Ratschläge im Netz reichen von 'gar nichts machen' bis 'auf Stock setzen'.
Hat jemand Erfahrung mit solch einem Extremfall und kann mir raten? Ich bin traurig und es liegt mir viel daran.

Marlies

Manfrid
Beiträge: 1813
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Buddleja erfroren

Beitrag von Manfrid » 16.04.2020, 21:58

Hallo Marlies,

auf Stock setzen kann nichts schaden. Aber ebenso kann man ja erstmal abwarten, wo der Neuaustrieb kommt und dann nur das Erfrorene oberhalb wegschneiden. Auf alle Fälle: nicht verzagen! Der Sommerflieder hält was aus.

Manfrid
Zuletzt geändert von Manfrid am 20.04.2020, 20:48, insgesamt 1-mal geändert.

Marlies
Beiträge: 352
Registriert: 12.08.2019, 22:24

Re: Buddleja erfroren

Beitrag von Marlies » 16.04.2020, 23:22

Ach, Manfrid, hoffentlich behältst du recht ...
Dann mache ich das mit dem Abwarten. Das wäre übrigens meine Intuition gewesen.

Marlies

Andreas Melzer
Beiträge: 77
Registriert: 14.06.2019, 19:19
Wohnort: Nordwest-Sachsen

Re: Buddleja erfroren

Beitrag von Andreas Melzer » 17.04.2020, 18:37

Hallo Marlies,
ist mir auch passiert (NW-Sachsen). Das war aber auch ein blöder Kälteeinbruch. Ich denke jedoch, die Büsche treiben dennoch gut aus. Ähnliches trifft sonst immer meine Hortensien.
Beste Grüße,
Andreas

Marlies
Beiträge: 352
Registriert: 12.08.2019, 22:24

Re: Buddleja erfroren

Beitrag von Marlies » 17.04.2020, 22:23

Hallo Andreas,

Erfrierungskandidat hier ist sonst immer der Blauregen, der war schon mehrmals scheintot.
Eigentlich mag ich es gar nicht, im Garten um etwas zu bangen oder gegen etwas zu kämpfen (z. B. den Buchsbaumzünsler). Manche Pflanzen sind aber gar zu schön ...

Marlies

Marlies
Beiträge: 352
Registriert: 12.08.2019, 22:24

Re: Buddleja erfroren

Beitrag von Marlies » 08.05.2020, 19:29

:) Es sieht ganz danach aus, dass ihr recht behaltet:
IMG_20200508_min.jpg
IMG_20200508_min.jpg (187.52 KiB) 210 mal betrachtet

Manfrid
Beiträge: 1813
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Buddleja erfroren

Beitrag von Manfrid » 08.05.2020, 19:46

:)

Andreas Melzer
Beiträge: 77
Registriert: 14.06.2019, 19:19
Wohnort: Nordwest-Sachsen

Re: Buddleja erfroren

Beitrag von Andreas Melzer » 08.05.2020, 20:28

Hallo,
ja, meine Büsche treiben auch wie verrückt aus. Mal gucken, ob die die noch etwa stutzen muss. Die sind übrigens uralt und wurden gepflanzt, als es noch massenhaft Schmetterlinge gab.
Beste Grüße,
Andreas

Antworten