Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Botanikkalender 2020

Hier kann alles Themenfremde diskutiert und Bilderserien von euren Exkursionen eingestellt werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
Antworten
Manfrid
Beiträge: 1878
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Botanikkalender 2020

Beitrag von Manfrid » 27.06.2020, 08:03

AndreasG. hat geschrieben:
26.06.2020, 21:27
Das ist tatsächlich eine M. polythele var. inermis, aber sie blüht dort, wo es sich für eine anständige Mammillaria gehört.
Auch, aber nicht nur. Schau nochmal genau!

Manfrid

AndreasG.
Beiträge: 1219
Registriert: 01.02.2008, 17:42
Wohnort: Vogtland

Re: Botanikkalender 2020

Beitrag von AndreasG. » 27.06.2020, 09:38

Manfrid hat geschrieben:
27.06.2020, 08:03
AndreasG. hat geschrieben:
26.06.2020, 21:27
Das ist tatsächlich eine M. polythele var. inermis, aber sie blüht dort, wo es sich für eine anständige Mammillaria gehört.
Auch, aber nicht nur. Schau nochmal genau!

Manfrid
Hab ich. Da ist eine Frucht, die da eigentlich nicht sein dürfte. Ich hatte den Kollegen aus Mitleid im örtlichen Supermarkt gekauft, weil den über Wochen keiner haben wollte. Die Blütenknospen war alle vertrocknet, aber irgendwie hat er es trotzdem geschafft, die zu befruchten, obwohl sie nicht geblüht hatten. Bei Mamillarien geht die Fruchtreife sehr schnell. Mal schauen, ob tatsächlich Samen drin sind. Sieht man aber auf dem Bild nicht, weil sie da noch nicht da war.
Das ist sozusagen die zweite Blüte, dachdem ich ihn auch bei recht kühlen Temperaturen im Mai auf dem Balkon gelassen hatte.
DSCN3065.jpg
Irgendwo versteckt sich eine reifende Frucht
DSCN3065.jpg (115.83 KiB) 1459 mal betrachtet
Der Liebstöckl ist gerade sehr begehrt bei verschiedenen Schwebfliegen.
DSCN3056.jpg
DSCN3056.jpg (68.37 KiB) 1459 mal betrachtet
DSCN3061.jpg
DSCN3061.jpg (115.26 KiB) 1459 mal betrachtet

Manfrid
Beiträge: 1878
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Botanikkalender 2020

Beitrag von Manfrid » 27.06.2020, 21:41

AndreasG. hat geschrieben:
27.06.2020, 09:38
Da ist eine Frucht, die da eigentlich nicht sein dürfte... Bei Mamillarien geht die Fruchtreife sehr schnell.
Wenn da jetzt eine Frucht kam, dann ist die höchstwahrscheinlich von einer vorjährigen Blüte, nicht von einer der vertrockneten diesjährigen Blüten. Meine Pflanze hat dieses Jahr noch nicht geblüht, schiebt aber jetzt ständig die Früchte vom Vorjahr heraus.
Aber das ist mit der interessanten "Kleinigkeit" nicht gemeint gewesen. Diese m.o.w. dornenlose Varietät blüht nicht nur
AndreasG. hat geschrieben:
26.06.2020, 21:27
dort, wo es sich für eine anständige Mammillaria gehört.
Sie blüht nicht nur in den Vertiefungen (Axillen) zwischen den Warzen (Mammillen), sondern auch oben auf den Mammillenspitzen. Als Ersatz der Dornensterne. Ziemlich einmalig in der Gattung. Ich würde sie jetzt deswegen keineswegs "unanständig" nennen. Aber...
AndreasG. hat geschrieben:
25.06.2020, 14:13
Manchmal sind es die kleinen Dinge...
Also schau vielleicht doch nochmal genauer!

Manfrid

AndreasG.
Beiträge: 1219
Registriert: 01.02.2008, 17:42
Wohnort: Vogtland

Re: Botanikkalender 2020

Beitrag von AndreasG. » 27.06.2020, 22:06

Manfrid hat geschrieben:
27.06.2020, 21:41

Sie blüht nicht nur in den Vertiefungen (Axillen) zwischen den Warzen (Mammillen), sondern auch oben auf den Mammillenspitzen.
Nein, meine Mammillaria macht so etwas nicht. (Das täuscht auf den Fotos.)

Manfrid
Beiträge: 1878
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Botanikkalender 2020

Beitrag von Manfrid » 27.06.2020, 22:14

Wenn ich die Pflanze vor mir haben könnte, würde ich jetzt wetten wollen...

Marlies
Beiträge: 605
Registriert: 12.08.2019, 22:24

Re: Botanikkalender 2020

Beitrag von Marlies » 28.06.2020, 00:40

Hallo Andreas,
sehr amüsant, eure Kakteendiskusion. Ich habe keine besondere Beziehung zu diesen Gewächsen und weiß auch nicht, was Manfrid da gesehen hat. Aber das Aufblühschema deiner Pflanze erscheint mir unlogisch. Stünden alle Blüten in Axillen, sollte sie doch idealerweise gleichmäßig ringförmig aufblühen, oder? Vielleicht ist es ja so, dass die vorauseilenden Blüten eben doch auf den Spitzen stehen. Keine Ahnung, ob er das gemeint hat, aber könntest du vielleicht noch mal ...
Marlies
Zuletzt geändert von Marlies am 28.06.2020, 14:47, insgesamt 2-mal geändert.

AndreasG.
Beiträge: 1219
Registriert: 01.02.2008, 17:42
Wohnort: Vogtland

Re: Botanikkalender 2020

Beitrag von AndreasG. » 28.06.2020, 10:14

Ich beharre darauf, dass mein Kaktus so blüht, wie es sich gehört.
Aber ich war gerade mal vor der Tür für ein paar Fotos.
DSCN3099.JPG
Schafgarbe mit einer Tendenz zum Rosanen
DSCN3099.JPG (307.45 KiB) 1429 mal betrachtet
Solche rosa überhauchten Schafgarben gibt es mehrere in der Population.
DSCN3094.JPG
DSCN3094.JPG (387.46 KiB) 1429 mal betrachtet
Die meisten sind allerdings weiß.
wie gemalt.jpg
wie gemalt.jpg (218.02 KiB) 1429 mal betrachtet
wie gemalt!
DSCN3104.JPG
DSCN3104.JPG (221.78 KiB) 1429 mal betrachtet
Noch eine!
gelb.jpg
gelb.jpg (222.93 KiB) 1429 mal betrachtet
Alles gelb.

AndreasG.
Beiträge: 1219
Registriert: 01.02.2008, 17:42
Wohnort: Vogtland

Re: Botanikkalender 2020

Beitrag von AndreasG. » 28.06.2020, 10:18

DSCN3112.JPG
DSCN3112.JPG (216.13 KiB) 1428 mal betrachtet
Darf man das zeigen?
DSCN3113.JPG
DSCN3113.JPG (326.25 KiB) 1428 mal betrachtet
DSCN3115.JPG
DSCN3115.JPG (168.84 KiB) 1428 mal betrachtet
Was wächst da so großblättrig unter einem Walnussbaum?
DSCN3118.JPG
DSCN3118.JPG (220.02 KiB) 1428 mal betrachtet
Ich dachte immer, Juglans bekämpft Unterwuchs chemisch?
DSCN3125.JPG
DSCN3125.JPG (209.96 KiB) 1428 mal betrachtet
Die ersten Flockenblumen.
DSCN3126.JPG
DSCN3126.JPG (238.96 KiB) 1428 mal betrachtet

AndreasG.
Beiträge: 1219
Registriert: 01.02.2008, 17:42
Wohnort: Vogtland

Re: Botanikkalender 2020

Beitrag von AndreasG. » 28.06.2020, 10:24

DSCN3128.JPG
DSCN3128.JPG (198.56 KiB) 1428 mal betrachtet
Ist das Sauerampfer? Ich wollte nicht die Wiese niedertrampeln und nachgucken.
DSCN3130.JPG
DSCN3130.JPG (187.73 KiB) 1428 mal betrachtet
Richtig romantisch neben einem Streugutbehälter.
DSCN3134.jpg
DSCN3134.jpg (153.61 KiB) 1428 mal betrachtet
Wächst da, wo es sonst keiner aushält.
DSCN3140.jpg
DSCN3140.jpg (145.82 KiB) 1428 mal betrachtet
gesamtansicht.jpg
gesamtansicht.jpg (209.35 KiB) 1428 mal betrachtet
Alle gezeigten Blumen wachsen in einem Neubaugebiet nur wenige Meter auseinander. Es geht also, wenn man nur will. Draußen "in der Natur" ist dafür häufig kein Platz mehr.
DSCN3149.jpg
DSCN3149.jpg (162.32 KiB) 1428 mal betrachtet

AndreasG.
Beiträge: 1219
Registriert: 01.02.2008, 17:42
Wohnort: Vogtland

Re: Botanikkalender 2020

Beitrag von AndreasG. » 28.06.2020, 10:27

DSCN3142.jpg
DSCN3142.jpg (158.62 KiB) 1428 mal betrachtet
Und zum Schluß noch ein paar Pilze. vielleicht kann abeja einen Namen beisteuern?
DSCN3147.JPG
DSCN3147.JPG (325.32 KiB) 1428 mal betrachtet
Das dürften Täublinge sein. Theoretisch essbar, wenn man sie genau bestimmen kann.
Beide gezeigten Arten wachsen nahe beisammen unter einer Birke.
DSCN3151.jpg
DSCN3151.jpg (101.69 KiB) 1420 mal betrachtet
Eine Blume habe ich doch noch.

Berg_und_Tal
Beiträge: 37
Registriert: 22.06.2014, 18:55

Re: Botanikkalender 2020

Beitrag von Berg_und_Tal » 28.06.2020, 10:43

Woche 26 - Sempervivum montanum, Berg-Hauswurz

27.06.2020, Allgäuer Alpen - A-Tirol, H ca. 2200 m
Dateianhänge
Sempervivum montanum 1.JPG
Sempervivum montanum 1.JPG (103.81 KiB) 1423 mal betrachtet
Sempervivum montanum 2.JPG
Sempervivum montanum 2.JPG (125.81 KiB) 1423 mal betrachtet

Manfrid
Beiträge: 1878
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Botanikkalender 2020

Beitrag von Manfrid » 28.06.2020, 19:20

AndreasG. hat geschrieben:
28.06.2020, 10:14
Ich beharre darauf, dass mein Kaktus so blüht, wie es sich gehört.
Dagegen ist nichts zu sagen. Er blüht, wie es sich für diese forma inermis gehört.
(Bei Andreas halten sich die Pflanzen überhaupt penibel an die Etikette: Eine Pflanze, die dort wächst, wo von Rechts wegen kein Fenchel wachsen kann, riecht beim Zerreiben ja schließlich auch nicht nach Fenchel, auch wenn sie so aussieht. ;) )

Manfrid

AndreasG.
Beiträge: 1219
Registriert: 01.02.2008, 17:42
Wohnort: Vogtland

Re: Botanikkalender 2020

Beitrag von AndreasG. » 28.06.2020, 19:56

Manfrid hat geschrieben:
28.06.2020, 19:20
Eine Pflanze, die dort wächst, wo von Rechts wegen kein Fenchel wachsen kann, riecht beim Zerreiben ja schließlich auch nicht nach Fenchel, auch wenn sie so aussieht. ;) )

Da bin gerade einem ganz dickem Kriminalfall auf die Schliche gekommen, aber dazu in Kürze mehr, sobald ich genug Beweise habe.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8247
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Botanikkalender 2020

Beitrag von Anagallis » 28.06.2020, 21:11

Aber kann man dafür bitte ein eigenes Thema aufmachen? Das ist hier ja ein Bilderkalender und soll keine Textwüste werden.

Wenn Andreas nochmal ein eigenes Thema mit dem Kakteenbild aufmacht, kann ich ggf. die Kakteenbeiträge dorthin verschieben.

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 2834
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: da, wo D an CH und F grenzt

Re: Botanikkalender 2020

Beitrag von abeja » 28.06.2020, 22:05

Detail einer Moschusmalvenblüte - 27.06.2020
Moschusmalve_27-06.2020.jpg
Moschusmalve_27-06.2020.jpg (128.9 KiB) 1357 mal betrachtet
@Andreas: auch wenn die "Pilze blühen" (im Botanik-Kalender ?), so sind sie ja nicht bestimmbar. Vor allem der obere Pilz nicht (Lamellen? rötlich? ... Rötling?). Die Täublinge sind natürlich welche und man muss sie nicht bis auf den Namen bestimmen zu Verzehrzwecken, milder Geschmack und guter Frischezustand reichen da aus, weil es keine giftigen Arten gibt. Ansonsten gäbe es auch makroskopisch das "große Programm" : Begleitbäume, Bodenverhältnisse, Größe, Festigkeit, Geruch, Geschmack, Sporenpulver, Farbe und Verfärbungen ... mindestens.
Viele Grüße von abeja

Antworten