Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Gran Canaria Januar 2018

Hier kann alles Themenfremde diskutiert und Bilderserien von euren Exkursionen eingestellt werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
Antworten
Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7173
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Gran Canaria Januar 2018

Beitrag von Anagallis » 19.01.2018, 19:37

Viel gab's an diesem "Strand" wirklich nicht zu sehen. Hier noch ein Jochblattgewächs. Das könnte entweder die einheimische Tetraena fontanesii, Desfontaines Jochblatt sein, oder der Neophyt Zygophyllum waterlotii. Für mich ohne Früchte nicht zu entscheiden.

zygophyllacea-1.jpg
zygophyllacea-1.jpg (217.56 KiB) 1042 mal betrachtet
zygophyllacea-2.jpg
zygophyllacea-2.jpg (240.5 KiB) 1042 mal betrachtet
zygophyllacea-3.jpg
zygophyllacea-3.jpg (200.54 KiB) 1042 mal betrachtet

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7173
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Gran Canaria Januar 2018

Beitrag von Anagallis » 23.01.2018, 18:31

Hm, ist das 'ne Frucht? Dann wäre es Tetraena fontanesii.

zygophyllacea-frucht.jpg
zygophyllacea-frucht.jpg (4.26 KiB) 1030 mal betrachtet
--

Wie auch immer, im Anschluß ging es weiter zur Touristenhochburg Maspalomas, mit dem großen Strand, dem Naturschutzgebiet in den Dünen und dem Kanal.

kanal-1.jpg
kanal-1.jpg (176.32 KiB) 1030 mal betrachtet

Ebenda, unweit des Parkplatzes, sproß dieses Brennesselgewächs, Forsskaolea angustifolia. Aufgrund der klettenden Blätter dachte ich lange an eine Distelverwandtschaft und wurde erst beim Durchblättern der Bilder in der auf den Kanaren endemischen Gattung Forsskaolea fündig.

forsskaolea_angustifolia-1.jpg
forsskaolea_angustifolia-1.jpg (234.6 KiB) 1030 mal betrachtet
forsskaolea_angustifolia-2.jpg
forsskaolea_angustifolia-2.jpg (107.61 KiB) 1030 mal betrachtet

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7173
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Gran Canaria Januar 2018

Beitrag von Anagallis » 23.01.2018, 18:36

Diese Zierpflanze am Kamelgehege hatten wir ja schon im anderen Thema: Parkinsonia aculeata.

parkinsonia_aculeata-1.jpg
parkinsonia_aculeata-1.jpg (233.33 KiB) 1030 mal betrachtet
parkinsonia_aculeata-2.jpg
parkinsonia_aculeata-2.jpg (92.32 KiB) 1030 mal betrachtet

Der blaugrüne Tabak, Nicotiana glauca, wächst nicht nur an der Küste sondern auch in höheren lagen. Hier ein etwas mickriges Exemplar dieses strauchigen Tabaks.

nicotiana_glauca-1.jpg
nicotiana_glauca-1.jpg (223.38 KiB) 1030 mal betrachtet
nicotiana_glauca-2.jpg
nicotiana_glauca-2.jpg (169.87 KiB) 1030 mal betrachtet
nicotiana_glauca-3.jpg
nicotiana_glauca-3.jpg (159.63 KiB) 1030 mal betrachtet

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7173
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Gran Canaria Januar 2018

Beitrag von Anagallis » 23.01.2018, 18:44

Schon der Tabak stand direkt in den Dünen.

duenen-1.jpg
duenen-1.jpg (155.98 KiB) 1030 mal betrachtet

Dort auch die "aufgeforsteten" Bestände der Kahlen Schizogyne, Schizogyne glaberrima, die ein Endemit im Süden Gran Canarias ist. Wer sich über die weiße Fläche im Bild wundert: Dort mußte ein versehentlich mitgeknipster FKK-ler wegretuschiert werden. Ganz schön dreist die Touristen in Spanien. ((-:

schizogyne_glaberrima-1.jpg
schizogyne_glaberrima-1.jpg (195.51 KiB) 1030 mal betrachtet
schizogyne_glaberrima-2.jpg
schizogyne_glaberrima-2.jpg (177.24 KiB) 1030 mal betrachtet
schizogyne_glaberrima-3.jpg
schizogyne_glaberrima-3.jpg (155.12 KiB) 1030 mal betrachtet

Das flechtenartige Gestrüpp neben auf diesen und auch früheren Bildern ist der Korbblütler Launaea arborescens.

launaea_arborescens-1.jpg
launaea_arborescens-1.jpg (202.41 KiB) 1030 mal betrachtet

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7173
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Gran Canaria Januar 2018

Beitrag von Anagallis » 23.01.2018, 19:24

Diese großen Binsenhorste kann ich nicht genau identifizieren. Die Unterscheidungsmerkmale (Spitzen der Fruchtklappen, Länge der Inflorenszenzen) sind mir unklar. In Frage kommen Juncus acutus/maritima, mit Tendenz zu letzterer.

P.S.: Es muß J. acutus sein, da J. m. keine solchen Horste bildet.

juncus_sp-1.jpg
juncus_sp-1.jpg (199.45 KiB) 1029 mal betrachtet
juncus_sp-2.jpg
juncus_sp-2.jpg (105.39 KiB) 1029 mal betrachtet

Limonium tuberculum ist eine Strandfliederart, deren letztes Vorkommen auf Gran Canaria durch Baumaßnahmen in den Siebzigern ausgelöscht wurde. In den Neunzigern wurden in den Dünen tausend Pflanzen aus von einem Botaniker geretteten Samen in den Dünen wieder angesiedelt. Dies steht jedenfalls auf einer Informationstafel an der Strandpromenade.

limonium_tuberculatum-1.jpg
limonium_tuberculatum-1.jpg (210.13 KiB) 1029 mal betrachtet
limonium_tuberculatum-2.jpg
limonium_tuberculatum-2.jpg (225.77 KiB) 1029 mal betrachtet
limonium_tuberculatum-3.jpg
limonium_tuberculatum-3.jpg (210.01 KiB) 1029 mal betrachtet
limonium_tuberculatum-4.jpg
limonium_tuberculatum-4.jpg (172.34 KiB) 1029 mal betrachtet

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7173
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Gran Canaria Januar 2018

Beitrag von Anagallis » 23.01.2018, 19:36

An ebenjener Promenade bot sich dann die Gelegenheit, die Straßenrandflora zu studieren. Wer immer schon wissen wollte, wie ein richtig blühender Portulaca oleracea aussieht: Hierzulande produziert er ja nur selten Blüten.

portulaca_oleracea-1.jpg
portulaca_oleracea-1.jpg (133.8 KiB) 1026 mal betrachtet

Auch diese Malva parviflora erinnert an zu Hause:

malva_parviflora-1.jpg
malva_parviflora-1.jpg (239.23 KiB) 1026 mal betrachtet
malva_parviflora-2.jpg
malva_parviflora-2.jpg (144.14 KiB) 1026 mal betrachtet
malva_parviflora-3.jpg
malva_parviflora-3.jpg (219.88 KiB) 1026 mal betrachtet
malva_parviflora-4.jpg
malva_parviflora-4.jpg (106.3 KiB) 1026 mal betrachtet

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7173
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Gran Canaria Januar 2018

Beitrag von Anagallis » 24.01.2018, 15:26

Auch die hiesige Pflasterritzenvegetation findet sich auf der Insel. Die erste Pflanze sollte wegen der Behaarung Euphorbia granulata sein (oder könnte es eine Variante von E. serpens sein?):

euphorbia_cf_granulata-1.jpg
euphorbia_cf_granulata-1.jpg (241.49 KiB) 1012 mal betrachtet
euphorbia_cf_granulata-2.jpg
euphorbia_cf_granulata-2.jpg (181.21 KiB) 1012 mal betrachtet
euphorbia_cf_granulata-3.jpg
euphorbia_cf_granulata-3.jpg (147.93 KiB) 1012 mal betrachtet
euphorbia_cf_granulata-4.jpg
euphorbia_cf_granulata-4.jpg (157.44 KiB) 1012 mal betrachtet

Die zweite ist mit den kahlen, asymmetrischen Blättern sicherlich Euphorbia serpens:

euphorbia_serpens-1.jpg
euphorbia_serpens-1.jpg (231.08 KiB) 1012 mal betrachtet
euphorbia_serpens-2.jpg
euphorbia_serpens-2.jpg (208.17 KiB) 1012 mal betrachtet

Bei beiden Arten besitzen die Drüsen weiße, häutige Anhängsel, die eine Krone vortäuschen.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7173
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Gran Canaria Januar 2018

Beitrag von Anagallis » 24.01.2018, 15:33

Das Kanaren-Eiskraut, Aizooon canariense, ist eine Mittagsblumengewächs mit ganz ähnlichem Wuchs. Die kleinen Blüten sind anfangs blaßgrün und werden später gelb um endlich rostrote Kapseln zu bilden.

aizoon_canariense-1.jpg
aizoon_canariense-1.jpg (203.07 KiB) 1012 mal betrachtet
aizoon_canariense-2.jpg
aizoon_canariense-2.jpg (228.73 KiB) 1012 mal betrachtet
aizoon_canariense-3.jpg
aizoon_canariense-3.jpg (142.12 KiB) 1012 mal betrachtet
aizoon_canariense-4.jpg
aizoon_canariense-4.jpg (136 KiB) 1012 mal betrachtet

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7173
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Gran Canaria Januar 2018

Beitrag von Anagallis » 24.01.2018, 15:51

Am Eingang zum Strand in der Nähe des Kamelgeheges findet sich dieser Neophyt aus Australien: Maireana brevifolia erinnert an Salzkräuter und gehört ebenfalls zu den Gänsefußgewächsen.

maireana_brevifolia-1.jpg
maireana_brevifolia-1.jpg (192.31 KiB) 1010 mal betrachtet
maireana_brevifolia-2.jpg
maireana_brevifolia-2.jpg (181.29 KiB) 1010 mal betrachtet
maireana_brevifolia-3.jpg
maireana_brevifolia-3.jpg (116.08 KiB) 1010 mal betrachtet
maireana_brevifolia-4.jpg
maireana_brevifolia-4.jpg (190.91 KiB) 1010 mal betrachtet

Unweit davon fanden sich an einer feuchten Stelle diese etwa 6-7 m hohen Grashalme. Kann mich da wer aufklären, was es ist?
P.S.: Pfahlrohr, Arundo donax.

riesengras-1.jpg
riesengras-1.jpg (222.18 KiB) 1010 mal betrachtet

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7173
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Gran Canaria Januar 2018

Beitrag von Anagallis » 24.01.2018, 16:02

Für die vermutete Vachellia farnesiana gab es bereits ein Bestimmungsthema mit mehr Bildern:
https://forum.pflanzenbestimmung.de/for ... =2&t=35578


Bild


Mindestens ebenso effektiv wie mit einem Zaun wurde der Rand des Golfplatzes mit Kakteen gesichert. Beim Versuch, ein paar Früchte einer Opuntia dilenii zu ernten, habe ich mir böse die Hände zerstochen.

opuntia_dilenii-1.jpg
opuntia_dilenii-1.jpg (243.33 KiB) 1010 mal betrachtet

Der Blütenstand einer Tamariske. Vor Ort war ich sicher, daß es die Kanarische Tamariske ist, aber nun beschleichen mich Zweifel wegen der Farbe der RInde. Vielleicht doch eher die Afrikanische Tamariske. Jedenfalls lohnt es sich, gelegentlich genauer hinzuschauen.

tamarix-1.jpg
tamarix-1.jpg (132.86 KiB) 1010 mal betrachtet

Manfrid
Beiträge: 1682
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Gran Canaria Januar 2018

Beitrag von Manfrid » 24.01.2018, 16:31

Anagallis hat geschrieben:
24.01.2018, 15:51
diese um 5 m hohen Grashalme
... sind vom Pfahlrohr, Arundo donax.
(Und das "Kanarische Eisenkraut" ist ein Eiskraut. Sonst hieße es Verbena.)

Gruß! - Manfrid

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7173
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Gran Canaria Januar 2018

Beitrag von Anagallis » 24.01.2018, 16:34

Alles klar, der Fehler ist korrigiert; und danke für die Bestimmung.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7173
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Gran Canaria Januar 2018

Beitrag von Anagallis » 24.01.2018, 17:04

Zurück im Kanal: Argemone ochroleuca, ein Mohngewächs. Es gibt eine sehr ähnliche Art, A. mexicana, die aber eine sitzende Narbenscheibe ohne Griffel hat.

argemone_ochroleuca-1.jpg
argemone_ochroleuca-1.jpg (150.18 KiB) 1002 mal betrachtet
argemone_ochroleuca-2.jpg
argemone_ochroleuca-2.jpg (188.63 KiB) 1002 mal betrachtet
argemone_ochroleuca-3.jpg
argemone_ochroleuca-3.jpg (201.83 KiB) 1002 mal betrachtet
argemone_ochroleuca-4.jpg
argemone_ochroleuca-4.jpg (116.69 KiB) 1002 mal betrachtet

Unweit davon diese Desmanthus virgatus, eine entfleuchte Kulturpflanze.
https://forum.pflanzenbestimmung.de/for ... =2&t=35579


Bild
Bild

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7173
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Gran Canaria Januar 2018

Beitrag von Anagallis » 24.01.2018, 17:09

Zum Abschluß des Besuches in Maspalomas noch dieser Krause Katzenschweif, Conyza bonariensis, ein weltweit verbreitetes "Unkraut". Das ist doch eigentlich sehr hübsch.

conyza_bonariensis-1.jpg
conyza_bonariensis-1.jpg (132.85 KiB) 1002 mal betrachtet
conyza_bonariensis-2.jpg
conyza_bonariensis-2.jpg (190.88 KiB) 1002 mal betrachtet
conyza_bonariensis-3.jpg
conyza_bonariensis-3.jpg (188.61 KiB) 1002 mal betrachtet
conyza_bonariensis-4.jpg
conyza_bonariensis-4.jpg (236.28 KiB) 1002 mal betrachtet
conyza_bonariensis-5.jpg
conyza_bonariensis-5.jpg (142.24 KiB) 1002 mal betrachtet

Und ein unbestimmtes Aeonium. P.S.: Vermutlich A. percarneum.

aeonium-1.jpg
aeonium-1.jpg (182.64 KiB) 1002 mal betrachtet

Manfrid
Beiträge: 1682
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Gran Canaria Januar 2018

Beitrag von Manfrid » 24.01.2018, 19:13

Mal schau'n, was Stefan 'unsane' zu dem Aeonium sagt. Meine mangelnde Kenntnis von Verwechslungsarten lässt mich auf A. haworthii tippen.

Gruß! - Manfrid

Antworten