Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Blütenquiz

Hier kann alles Themenfremde diskutiert und Bilderserien von euren Exkursionen eingestellt werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
Antworten
Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 5951
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Blütenquiz

Beitrag von Anagallis » 13.06.2017, 11:50

So sieht das normalerweise nicht aus... Wer kommt drauf, welche Familie, Gattung und Art das ist?

Die Blüte hat einen Durchmesser von etwa einem Zentimeter.

D.
Dateianhänge
was-1.jpg
was-1.jpg (100.63 KiB) 846 mal betrachtet
was-2.jpg
was-2.jpg (93.95 KiB) 846 mal betrachtet

Benutzeravatar
Sandfloh
Beiträge: 3264
Registriert: 23.07.2007, 03:11
Wohnort: Ober-Ramstadt bei Darmstadt

Re: Blütenquiz

Beitrag von Sandfloh » 14.06.2017, 02:17

Hi,

ich hatte Anagallis ein paar erste Gdedanken per PN geschrieben, worauf er den Hinweis gegeben hat:

" Sowohl Blüte als auch Blütenstand sind verändert."

Weder Lamiaceae noch Campanulaceae.

Gruß Matthias

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 5951
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Blütenquiz

Beitrag von Anagallis » 14.06.2017, 02:22

Das erste Bild zeigt einen kompletten Blütenstand.

D.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 5951
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Blütenquiz

Beitrag von Anagallis » 14.06.2017, 23:18

Anscheinend zu knifflig. Anbei ein weniger gestutzter Bildausschnitt. Es handelt sich wie gesagt um einen ganzen Blütenstand. Normalerweise ist der nicht einblütig. Hinweis: Man beachte den Aufbau der grünen Teile der Blüte und des Blütenstandes:
Dateianhänge
was-3.jpg
was-3.jpg (101.89 KiB) 801 mal betrachtet

jake001
Beiträge: 2690
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Blütenquiz

Beitrag von jake001 » 15.06.2017, 12:05

Na nur anhand der Hochblätter hätte ich auf Blauroten Steinsamen getippt,aber da passt eigentlich einfach zu viel nicht ...
Nur anhand der Blüte hätte ich auf Scabiose getippt. Aber eine richtig blaue kenn ich nicht einmal sind doch alle eher blassviolett ... Also ich sag mal Aggregat Tauben-Scabiose.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 5951
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Blütenquiz

Beitrag von Anagallis » 15.06.2017, 12:39

Dipsacaceae ist zumindest die richtige Familie, aber die Gattung ist es nicht.

D.

Benutzeravatar
botanix
Beiträge: 3591
Registriert: 31.05.2007, 20:31
Wohnort: Gießen

Re: Blütenquiz

Beitrag von botanix » 15.06.2017, 17:22

Hallo,

die Boraginaceen und Dipsacaceen hatte ich auch schon in Verdacht, aber was?
Nach den letzten beiden Hinweisen - der verwachsene Hochblattgrund - sollte das etwa eine einblütige Wilde Karde sein? :o

Gruß

Peter
alte Botanikerweisheit: man sieht nur was man kennt

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 5951
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Blütenquiz

Beitrag von Anagallis » 15.06.2017, 19:37

Nein, auch keine Karde.

D.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 5951
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Blütenquiz

Beitrag von Anagallis » 16.06.2017, 21:39

So, wenn bis morgen früh keine Gebote mehr kommen, wird das Geheimnis gelüftet. Glaubt mir dann sowieso niemand. (-:

D.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 5951
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Blütenquiz

Beitrag von Anagallis » 16.06.2017, 21:47

Vielleicht noch als Hinweis, die farbigen Bestandteile der Blüte zu zählen: Es besteht eine Diskrepanz von plusminus eins, die einen Hinweis auf die Gattung gibt. Beachtet mal, das obere Staubblatt.

Benutzeravatar
botanix
Beiträge: 3591
Registriert: 31.05.2007, 20:31
Wohnort: Gießen

Re: Blütenquiz

Beitrag von botanix » 16.06.2017, 23:19

Hallo,

ich probiers noch mal: Knautia arvensis (dipsacifolia könnts natürlich auch sein, wie soll man es hier unterscheiden?)
Bleibt ja kaum noch was übrig in dieser hierzulande kleinen Familie, wenn es keine Scabiose und keine Karde ist.
Diskrepanz 1, ja weil Krone normalerweise 4-zipflig. Und hinter den grünen Hochblättern schauen die Börstchen vom Kelch heraus.

Gruß

Peter
alte Botanikerweisheit: man sieht nur was man kennt

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 5951
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Blütenquiz

Beitrag von Anagallis » 17.06.2017, 00:15

So ist es. Die Gattung erkennt man schon auf den Bildern; bei der genauen Art bin ich nicht ganz sicher. Definitiv steht K. arvensis im Garten, aber vielleicht sind da auch K. dipsacifolia zwischen. Das Merkmal mit den gefiederten Blätten funktioniert möglicherweise bei kleinen Pflanzen nicht. Insgesamt hat die Pflanze eine seltsame, kränklich-gelbgrüne Farbe.

P.S.: Es ist Knautia arvensis.

Habitus am selben Tag wie die Blütenbilder:
knautia-1.jpg
knautia-1.jpg (183.93 KiB) 747 mal betrachtet
An derselben Pflanze ein normaler, bereits abgeblühter Kopf. Außenkelche sehr kurz, Innenkelche mit 7 - 8 Borsten:
knautia-2.jpg
knautia-2.jpg (124.73 KiB) 747 mal betrachtet
Der Kopf von vor ein paar Tagen, jetzt abgeblüt:
knautia-3.jpg
knautia-3.jpg (97.6 KiB) 747 mal betrachtet
Ein weiterer einblütiger Kopf entwickelt sich gerade.
knautia-4.jpg
knautia-4.jpg (102.49 KiB) 747 mal betrachtet
Heute im NSG stand auch eine Knautia mit einem einblütigen Köpfchen, aber da war die Krone wie erwartet vierzipfelig.

D.

Antworten