Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Projekt: Moose

Hier kann alles Themenfremde diskutiert und Bilderserien von euren Exkursionen eingestellt werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
Antworten
Tharandter
Beiträge: 206
Registriert: 28.07.2016, 12:42

Projekt: Moose

Beitrag von Tharandter » 04.10.2016, 12:30

Hallo zusammen,

ganz im Stile des bisher existierenden Projekts: Farn- und Blütenpflanzen, möchte ich etwas vergleichbares für Moose bzw. Kryptogamen im Allgemeinen vorschlagen. Was haltet ihr davon? Ganz ähnlich wie im bisherigen Projekt, könnte man dort einiges wissenswertes zur Moosflora posten bzw. die Arten vorstellen.

Danke für eure Antwort und viele Grüße,
Tharandter

Tharandter
Beiträge: 206
Registriert: 28.07.2016, 12:42

Re: Projekt: Moose

Beitrag von Tharandter » 28.11.2016, 12:15

Das heißt dann wohl nein... :cry:

jake001
Beiträge: 2691
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Projekt: Moose

Beitrag von jake001 » 28.11.2016, 13:15

aber mach doch ... dir will doch sicher auch keiner digitalen Mund verbieten, so es denn etwas Sinnhaltiges ist.

Harries
Beiträge: 989
Registriert: 20.03.2009, 08:30

Re: Projekt: Moose

Beitrag von Harries » 04.02.2017, 14:16

Die Einrichtung eines eigenen Unterforums --Moose---würde ich sehr begrüßen!

In der Vergangenheit habe ich schon oft Anläufe genommen, um einen Zugang zu dieser artenreichen Pflanzenabteilung zu finden. Aber genau so oft habe ich resignierend wieder aufgegeben.

Man benötigt unbedingt ein Mikroskop, selbst ein Binokular liefert oft nicht die erforderlichen Vergrößerungen.
Man benötigt ein Bestimmungsbuch. Ich habe mich für FRAHM/FREY entschieden.
Und man benötigt Hilfe !!!

Als Anfänger erhoffe ich mir vom Forum Hilfen bei der Bestimmung, beispielhafte Bestimmungswege der häufigen Arten. Für "Profis" könnte es natürlich auch eine Plattform sein, Seltenheiten zu präsentieren. Das jedoch hilft dem Anfänger überhaupt nicht.

Es sollten die häufigen Moose sein, die man praktisch vor der Haustüre im Hof findet, innerorts an alten Mauern, Wiesen. Solche besonderen Arten, wie aus den Alpen, oder Extremstandorte im Fels oder im Bach helfen dem Anfänger keinen Schritt weiter.

Jene Blumengucker, die über die DYC klagen, werden diese lieben, wenn sie mit dem Moosbestimmen anfangen. Damit meine ich nicht, ein Moos in einer Abbildung zu suchen, das dem gefundenen ähnlich ist.


Wie wäre es zum Einstieg mit dem Thema Pflasterritzenmoose? Das Material wäre für jedermann leicht erreichbar.

Viele Grüße, H.

Benutzeravatar
Jule
Admin
Beiträge: 4681
Registriert: 18.12.2005, 18:29
Wohnort: Frankfurt und Barkelsby
Kontaktdaten:

Re: Projekt: Moose

Beitrag von Jule » 05.02.2017, 05:14

Hallo Tharandter,

nein, das heißt kein Nein, ich habe den Beitrag nicht gesehen gehabt. Sorry. Gerne können wir sowas probieren. Inwiefern hast Du Dir das gedacht, direkt im Flechten/Pilzforum oder extra Forum? Arten vorstellen oder auch allgemeine Infos?

Liebe Grüße,
Jule

Benutzeravatar
botanix
Beiträge: 3591
Registriert: 31.05.2007, 20:31
Wohnort: Gießen

Re: Projekt: Moose

Beitrag von botanix » 05.02.2017, 07:35

Hallo Tharandter,

muss ehrlich gestehen, dass auch ich deine Anfrage glatt übersehen habe. [Vermutlich dadurch, dass du dich 6 Minuten später ins Gästebuch eingetragen hast und dadurch dieser thread an die erste Stelle rutschte...]
Grundsätzlich fände ich es gut dafür ein eigenes Unterforum einzurichten, vielleicht sollte man dann auch darüber nachdenken dies für Pilze und Flechten zu tun (Gleichberechtigung ;-) ).
Zwar sind übers Jahr gesehen nicht so viele Anfragen zu diesen Gruppen zu verzeichnen, aber vielleicht kommen gerade durch die neuen Unterforen mehr Anfragen und Interessierte/Profis ins Forum.
Vielleicht hol' ich dann auch mal mein (angestaubtes...) Moos- und Flechtenbuch raus :D

Bin dafür :)

Viele Grüße

Peter
alte Botanikerweisheit: man sieht nur was man kennt

sigi
Beiträge: 206
Registriert: 09.02.2010, 18:15

Re: Projekt: Moose

Beitrag von sigi » 05.02.2017, 10:47

Hallo,

über eine Abteilung "Moose" würde ich mich auch sehr freuen.
Meiner Meinung nach kann man zunächst sicher das Vorstellen von Arten und Anfragen beisammen lassen.

Viele Grüße, erholsamen Sonntag!
Sigi

Tharandter
Beiträge: 206
Registriert: 28.07.2016, 12:42

Re: Projekt: Moose

Beitrag von Tharandter » 06.02.2017, 08:26

Hallo zusammen,

das Interesse an den Moosen freut mich sehr. Ich muss zugeben, dass ich den Vorschlag eines Unterforums gar nicht schlecht finde. Ursprünglich dachte ich an eine vergleichbare Rubrik wie das Projekt: Farn- und Blütenpflanzen, in dem wir einige Moosarten hätten vorstellen können. Ich glaube aber es gibt bei Moosen auch andere Themenbereiche, wie bspw. Bestimmungshilfen, Literatur, Allgemeines... was sich durchaus gut in einem Unterforum unterbringen würde.

@Harries: Deine Anfrage bzgl. der häufigsten Moose, wäre bspw. so ein Thema eines solchen Unterforums. Bsp. die häufigsten Moose an Mauern.

Ich bin für ziemlich alles offen und freue mich darauf!

Viele Grüße,
Tharandter

Tharandter
Beiträge: 206
Registriert: 28.07.2016, 12:42

Re: Projekt: Moose

Beitrag von Tharandter » 06.02.2017, 10:32

Dankeschön für die Erstellung! :)

Könnt ihr bitte meine zwei Threads "Vom leuchtenden Moos" und "Kobolde im Novembergrau" in das Mooskapitel verschieben?

Dankeschön und viele Grüße,
Tharandter

Antworten