Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Lateinische ---> deutsche Namen

Hier kann alles Themenfremde diskutiert und Bilderserien von euren Exkursionen eingestellt werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
Antworten
Lena
Beiträge: 5
Registriert: 21.04.2007, 14:46
Wohnort: Salzburger Land

Lateinische ---> deutsche Namen

Beitrag von Lena » 22.04.2007, 09:25

Hallo!

Obwohl Neuling, bin ich schon längere Zeit interessierter Leser im Forum. Und es scheint, dass sich da sehr viele Experten tummeln - was ja auch der Sinn eines solchen Forums ist.
Ich kann mit den lat. Bezeichnungen wohl etwas anfangen, aber ich denke, dass außer mir noch andere im Forum sind, die gerne auch die deutschen Namen kennen würden, bzw. sich leichter tun, wenn es darum geht, sich die Namen auch zu merken.

Darum die Bitte: Schreibt bitte auch die deutschen Namen dazu!

Besten Dank im Voraus!

lg
Lena

Benutzeravatar
Dumb Witness
Beiträge: 341
Registriert: 18.02.2007, 14:00
Wohnort: Bayern

Beitrag von Dumb Witness » 22.04.2007, 13:05

Hallo Lena, ja, ja bei den Profis hat sich das mit den lat. Namen eingebürgert. Das liegt auch daran, dass es bei deutschen Namen evtl. Doppeldeutigkeiten geben würde und damit nicht klar ist, was eigentlich für eine Pflanze gemeint ist. Zudem denke ich, dass es z.B. bei Flechten und Moosen zum Teil gar keine deutschen Namen gibt !! Da muss man sich mit den lateinischen begnügen. Aber falls ich mal z.B. Vicia lathyroides vorstelle, werde ich auch Frühlings-Zwerg-Wicke dazuschreiben ! :wink:
Gruß, D.W.

Benutzeravatar
Echium
Beiträge: 560
Registriert: 28.04.2005, 13:54
Wohnort: Basel

Beitrag von Echium » 23.04.2007, 09:07

Dumb Witness hat geschrieben:Hallo Lena, ja, ja bei den Profis hat sich das mit den lat. Namen eingebürgert. Das liegt auch daran, dass es bei deutschen Namen evtl. Doppeldeutigkeiten geben würde und damit nicht klar ist, was eigentlich für eine Pflanze gemeint ist. Zudem denke ich, dass es z.B. bei Flechten und Moosen zum Teil gar keine deutschen Namen gibt !! Da muss man sich mit den lateinischen begnügen. Aber falls ich mal z.B. Vicia lathyroides vorstelle, werde ich auch Frühlings-Zwerg-Wicke dazuschreiben ! :wink:
Gruß, D.W.
Hallo

Und genau da liegt das Problem mit den Deutschen Namen! Denn bei uns wird diese Art auf Platterbsen-Wicke genannt. Eindeutig bezeichnen kann man eine Art nur mit Lateinischem Namen, und genaugenommen gehört eigentlich auch noch der Name des Autors dazu, in diesem Falle also Vicia lathyroides L. (steht für Linné).

Gruss Andy

Lena
Beiträge: 5
Registriert: 21.04.2007, 14:46
Wohnort: Salzburger Land

Beitrag von Lena » 24.04.2007, 20:07

, ja, ja bei den Profis hat sich das mit den lat. Namen eingebürgert. Das liegt auch daran, dass es bei deutschen Namen evtl. Doppeldeutigkeiten geben würde und damit nicht klar ist, was eigentlich für eine Pflanze gemeint ist.
Ich fürchte, ihr hab mich falsch verstanden: Ich habe absolut nichts gegen die lat. Bezeichnung! Ganz im Gegenteil - sie gibt der Pflanze ihre Identität.
Und dass es bei den deutschen Namen zu Mehrgleisigkeit kommt/kommen kann, ist auch klar - aber ist nicht gerade das die Belebung, die die Botanik noch bunter macht? Da fällt mir spontan der "Gewöhnliche Löwenzahn" - Taraxacum sect. Ruderalia - ein: Kuhblume, Rossblume, Saubleaml, Pusteblume.... die aus dem Dialekt behalt ich lieber für mich :) , aber ihr kennt sicher noch andere Bezeichnungen.
Zudem denke ich, dass es z.B. bei Flechten und Moosen zum Teil gar keine deutschen Namen gibt !! Da muss man sich mit den lateinischen begnügen.
Da hast du Recht, der Laie trifft auch nicht die genauen Unterscheidungen. Sofern sie aber in der Heilkunde oder sonstwie verwendet werden, gibt es sicher auch deutsche Namen.
Aber falls ich mal z.B. Vicia lathyroides vorstelle, werde ich auch Frühlings-Zwerg-Wicke dazuschreiben ! :wink:
Danke!
lg
Lena

Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 996
Registriert: 05.09.2004, 08:41
Wohnort: Dreieich

Beitrag von Robert » 24.04.2007, 22:45

Hallo Lena,

wenn ich (oder jemand anderes) mal wieder den deutschen Namen vergessen hat, dann gib doch einfach den lateinischen Namen in die Suchmaschine Deiner Wahl ein. Da wirst Du bestimmt sofort den deutschen Namen finden. Oder Du fragst uns einfach. Dann werden wir den deutschen Namen so rasch wie möglich ergänzen.

Weiter viel Spaß mit der Pflanzenbestimmung wünscht Dir

Robert.

Karl Heyde
Beiträge: 43
Registriert: 22.07.2007, 01:09
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Karl Heyde » 27.08.2007, 16:40

Hallo Pflanzenfreunde,

Eine gute Möglichkeit zu einem Namen weiteres zu erfahren, also zum wissenschaftlichen den deutschen und umgekehrt, und viel mehr zu der Pflanze selbst bietet die Internetseit Floraweb des Bundesamtes für Naturschutz.
http://www.floraweb.de/pflanzenarten/namenssuche.html
Hier einfach nur den Namen eingeben.

Übrigens sind es nicht nur lateinische Worte, die in den wissenschaftlichen Pflanzennamen stecken. Neben lateinisch sind auchaltrömisch, griechisch sowie Orts- und Personennamen in die wissenschaftlichen Namen eingeflossen. Dumm nur, dass viele Pflanzen im Laufe der Zeit mehrfach benannt wurden und so auch heute noch beim Streit um Prioritätsregeln oder systematischen Neueinstufungen ihren Namen ändern.

Herzliche Grüße
Karl

oniT
Beiträge: 15
Registriert: 19.08.2007, 18:40

Beitrag von oniT » 27.08.2007, 17:06

Leider funktionieren die Verbreitungskarten, der jeweiligen Pflanzen, nicht.


Als Fehlermeldung erscheint:

"Error :
Map server no longer connected".
Grüßle

niXda

Beitrag von niXda » 28.08.2007, 14:17

Jaja :-),
auch mit den Latainern ist es ein Kreuz..bzw. etwas mehr als nur eines! Gut das manche von uns alte und neuere Bezeichnungen nicht nur in deutsch verwenden können :-)!
Tja, die Sproach un´ ihre Bedeutung..tztztz :lol: dia lek dick odda soo...:lol:

Benutzeravatar
Dornenschrecke
Beiträge: 843
Registriert: 19.03.2006, 20:00
Wohnort: Hessisch Oldendorf

Re:

Beitrag von Dornenschrecke » 20.01.2008, 14:42

Lena hat geschrieben:Da fällt mir spontan der "Gewöhnliche Löwenzahn" - Taraxacum sect. Ruderalia - ein: Kuhblume, Rossblume, Saubleaml, Pusteblume.... die aus dem Dialekt behalt ich lieber für mich :) , aber ihr kennt sicher noch andere Bezeichnungen.
Gibt es ein Wörterbuch, daß speziell nur auf die Botanik zugeschnitten ist?
Also im Prinzip ein Buch, daß exakt und korrekt die lateinische Bezeichnung ins Deutsche übersetzt?

Leider kennen die Online-Übersetzungsseiten (Latein-Deutsch) noch nicht einmal den Begriff "arvense"... :?
Gruß Dorni

Benutzeravatar
Dornenschrecke
Beiträge: 843
Registriert: 19.03.2006, 20:00
Wohnort: Hessisch Oldendorf

Re: Re:

Beitrag von Dornenschrecke » 20.01.2008, 19:03

Dornenschrecke hat geschrieben:
Lena hat geschrieben:Da fällt mir spontan der "Gewöhnliche Löwenzahn" - Taraxacum sect. Ruderalia - ein: Kuhblume, Rossblume, Saubleaml, Pusteblume.... die aus dem Dialekt behalt ich lieber für mich :) , aber ihr kennt sicher noch andere Bezeichnungen.
Gibt es ein Wörterbuch, daß speziell nur auf die Botanik zugeschnitten ist?
Also im Prinzip ein Buch, daß exakt und korrekt die lateinische Bezeichnung ins Deutsche übersetzt?

Leider kennen die Online-Übersetzungsseiten (Latein-Deutsch) noch nicht einmal den Begriff "arvense"... :?
Erledigt, dank Nicole! :D

Für Interessierte:

http://www.amazon.de/Die-wissenschaftli ... 086&sr=8-6
Gruß Dorni

Antworten