Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Frühlingserwachen

Hier kann alles Themenfremde diskutiert und Bilderserien von euren Exkursionen eingestellt werden.

Moderatoren: Sabine, Jule, akw

Forumsregeln
Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
Antworten
Wetterauer
Beiträge: 63
Registriert: 11.03.2011, 11:04
Wohnort: in der Wetterau

Frühlingserwachen

Beitrag von Wetterauer » 18.02.2014, 12:35

Hallo alle Forumsleser,

am vergangenen Sonntag waren wir wieder zur ersten Bortanikexkursion im Jahr in der Rheinhessischen Schweiz. Und es hat sich auch in 2014 gelohnt. So fanden wir einige hundert blühende Gagea bohemica ssp. saxatilis, einige Helleborus foetidus und schon 5 erblühte Pulsatilla vulgaris, die waren besonders früh dran. Ansonsten noch zahlreiche Haselsträucher in Blüte, Cornus mas und Erodium cicutarium. Himantoglossum hircinum zeigte kräftige Blattaustriebe. Die größte Überraschung war allerdings ein Admiral (Vanessa atalantis), der es offenbar geschafft hat, bei uns zu überwintern.
Hoffentlich bleibt uns dieses Jahr eine Entwicklung wie 2013 erspart. Denn da kam zwei Tage nach unserer ersten Exkursion der große Schnee- und Kälteeinbruch.

Viele Grüße und eine erlebnisreiche Saison
Manfred

Botanica
Beiträge: 4088
Registriert: 27.02.2007, 20:25
Wohnort: Zwischen Köln und Bonn

Re: Frühlingserwachen

Beitrag von Botanica » 22.02.2014, 10:52

Hallo Manfred,

wow, da blüht Gagea bohemica ssp. saxatilis, aber extrem früh dieses Jahr.

Ich habe über mehrere Jahre einen Fundort an der Mosel aufgesucht, da blühte Gagea bohemica ssp. saxatilis meist uim den 15 März.
Und das ist schon eine wärmeexponierte Lage.


Viele Grüße

Harry
.
Ich denke, also bin ich

unsane
Beiträge: 2133
Registriert: 28.01.2008, 21:19
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Frühlingserwachen

Beitrag von unsane » 23.02.2014, 21:31

Moin,

heute hab ich auch einen kleinen Ausflug gemacht. Es ging ins Harz-Hinterland bei Wernigerode. Höhere Pflanzen waren, bis auf eine Ausnahme, noch nicht in Blüte. Der erste Trieb Chrysosplenium alternifolium war aber in Blüte.
Dateianhänge
Chrysosplenium alternifolium (1a).jpg
Chrysosplenium alternifolium (1a).jpg (205.19 KiB) 3023 mal betrachtet

Benutzeravatar
Sandfloh
Beiträge: 3264
Registriert: 23.07.2007, 03:11
Wohnort: Ober-Ramstadt bei Darmstadt

Re: Frühlingserwachen

Beitrag von Sandfloh » 24.02.2014, 04:48

Hi,

also hier in Südhessen ist alles extrem früh dran, wir hatten quasi gar keinen Winter hier.

Haselnuss blüht seit Ende Dezember (!), außerdem habe ich vor drei Tagen, als ich (erfolgreich) nach Schneeglöckchen gesucht habe, Lamium maculatum und Tussilago farfara blühend gesehen, Ende Februar ! Cornus mas blüht auch schon.....
Erste Erophila verna (Sorry, DRABA verna ;-) ) und Cardamine hirsuta auch.

Gruß Matthias

Benutzeravatar
Dornenschrecke
Beiträge: 843
Registriert: 19.03.2006, 20:00
Wohnort: Hessisch Oldendorf

Re: Frühlingserwachen

Beitrag von Dornenschrecke » 24.02.2014, 15:54

In Südniedersachsen fühlt man sich eigentlich auch schon wie Ende März.

Das Acker-Hellerkraut (Thlaspi arvense) konnte ich auch schon heute hier entdecken:

EDIT:
Vlt. ist es eher das Hirtentäschelkraut (Capsella bursa-pastoris). :oops:
Dateianhänge
003.JPG
003.JPG (105.76 KiB) 3005 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Dornenschrecke am 24.02.2014, 17:28, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Dorni

unsane
Beiträge: 2133
Registriert: 28.01.2008, 21:19
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Frühlingserwachen

Beitrag von unsane » 24.02.2014, 17:19

Moin,

seit ein paar Tagen gibt sich Veronica persica die Ehre und das erste Taraxacum Sect. Ruderalia hab ich heute auch schon gesehen.

niXda

Re: Frühlingserwachen

Beitrag von niXda » 24.02.2014, 18:32

Ist bei uns dasselbe..am Samstag habe ich sogar die erste Osterglocke aufgeblüht gesehen..

Botanica
Beiträge: 4088
Registriert: 27.02.2007, 20:25
Wohnort: Zwischen Köln und Bonn

Re: Frühlingserwachen

Beitrag von Botanica » 26.02.2014, 08:22

Jallo zusammen,

hier im Rheinland kommt schon einiges aus der Erde.
Natürlich galanthus nivalis, aber ich habe auch neue Fundorte von Galanthus elwesii. Nur die Suche nach dem verflixten Galanthus woronowii war bisher erfolglos.
Scilla siberica und Scilla bifolia kommen mit Macht, nur die Chinodoxa habe ich noch nicht gesehen .

Bin gesapnnt wann dieses Jahr die ersten anemone Ranunculoides blühen wird.

Interessanterweise sind einige Azaleen schon in voller Blüte.


Viele Grüße

Harry
Ich denke, also bin ich

GudrunH
Beiträge: 226
Registriert: 13.11.2013, 23:42

Re: Frühlingserwachen

Beitrag von GudrunH » 28.02.2014, 20:39

Hallo zusammen,
pünktlich zum kalendarischen Frühlingsbeginn blühen auch in der kühlen Rhön die Märzenbecher.
Herzliche Grüße
Gudrun
Dateianhänge
_140228_Grenzweg_0007.jpg
_140228_Grenzweg_0007.jpg (178.56 KiB) 2954 mal betrachtet

dieting
Beiträge: 1
Registriert: 01.01.2015, 08:18

Re: Frühlingserwachen

Beitrag von dieting » 01.01.2015, 08:42

Haselnuss blüht seit Ende Dezember (!), außerdem habe ich vor drei Tagen, als ich (erfolgreich) nach Schneeglöckchen gesucht habe, Lamium maculatum und Tussilago farfara blühend gesehen, Ende Februar ! Cornus mas blüht auch schon.....
GuL

Manfrid
Beiträge: 1257
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Frühlingserwachen

Beitrag von Manfrid » 01.01.2015, 14:46

Da kann man ja fast neidisch werden. Bei uns hat gerade erst der Januar angefangen...

Benutzeravatar
botanix
Beiträge: 3399
Registriert: 31.05.2007, 20:31
Wohnort: Gießen

Re: Frühlingserwachen

Beitrag von botanix » 01.01.2015, 18:57

Hallo,
dieting hat geschrieben:Haselnuss blüht seit Ende Dezember (!), außerdem habe ich vor drei Tagen, als ich (erfolgreich) nach Schneeglöckchen gesucht habe, Lamium maculatum und Tussilago farfara blühend gesehen, Ende Februar ! Cornus mas blüht auch schon.....
??Ende Februar :shock:

außer dem wann ist natürlich auch das WO entscheidend

Gruß

Peter
alte Botanikerweisheit: man sieht nur was man kennt

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 4174
Registriert: 11.08.2014, 22:59
Wohnort: Raum Karlsruhe, Enzkreis

Re: Frühlingserwachen

Beitrag von Anagallis » 01.01.2015, 19:05

Das ist wieder eine Kopie eines früheren Beitrags, als erster und einziger Beitrag einer Neuanmeldung.

D.
D.

Benutzeravatar
botanix
Beiträge: 3399
Registriert: 31.05.2007, 20:31
Wohnort: Gießen

Re: Frühlingserwachen

Beitrag von botanix » 02.01.2015, 17:14

Hallo,

oops, nicht gemerkt - wunderte mich über die seltsame Zeitangabe.
Es treiben immer wieder solche Eintagsfliegen im Forum ihren Unfug.
Aber den Kandidaten leg ich jetzt auf Eis :mrgreen:

Gruß

Peter
alte Botanikerweisheit: man sieht nur was man kennt

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast