Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Frühlingsanfang

Hier kann alles Themenfremde diskutiert und Bilderserien von euren Exkursionen eingestellt werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
Benutzeravatar
gartenprinz
Beiträge: 7
Registriert: 27.03.2013, 16:38

Re: Frühlingsanfang

Beitrag von gartenprinz » 27.03.2013, 17:20

Achja... und was macht der Frühling im Jahr 2013??? :cry:
Warum denn warten von Tag zu Tag?
Es blüht im Garten, was blühen mag.

niXda

Re: Frühlingsanfang

Beitrag von niXda » 30.03.2013, 19:26

Neben den zugewanderten bzw. (+/-) angepflanzten Spätwinter- Frühfrühjahrsblühern, welche noch blühen
DSCF0111.JPG
DSCF0111.JPG (161.46 KiB) 3721 mal betrachtet
DSCF0004.JPG
DSCF0004.JPG (101.96 KiB) 3721 mal betrachtet
beginnen auch die bei uns heimischen erste Blüten zu zeigen
DSCF0035.JPG
DSCF0035.JPG (155.18 KiB) 3721 mal betrachtet

niXda

Re: Frühlingsanfang

Beitrag von niXda » 30.03.2013, 19:46

Bei manchen (Diskussionsbeiträgern) muß man genau hinsehen
DSCF0052.JPG
DSCF0052.JPG (171.92 KiB) 3720 mal betrachtet
DSCF0058.JPG
DSCF0058.JPG (184.78 KiB) 3720 mal betrachtet
Die Fotos wurden am 29.03.2013 in der näheren Umgebung gemacht, obwohl es noch am Morgen geschneit hatte und die letzten Nächte unter bzw. -4°C kalt waren (Kahlfröste von So. 24.03.2013 -5,8°C bis Mi. 27.03.2013 -4,7°C), taute der Schnee (bei bis zu 3,3°C) im Laufe des Tages.
Besonders bemerkenswert war dieser Frühjahrsblüher mit der ersten Blüte in diesem Jahr
DSCF0149.JPG
DSCF0149.JPG (149.11 KiB) 3720 mal betrachtet

niXda

Re: Frühlingsanfang

Beitrag von niXda » 30.03.2013, 20:02

Etwas später mit der Blüte beginnende Pflanzen sind schon gut sichtbar
DSCF0043.JPG
DSCF0043.JPG (182.28 KiB) 3718 mal betrachtet
DSCF0162.JPG
DSCF0162.JPG (81.37 KiB) 3718 mal betrachtet
ein auch ohne Blüten schon recht buntes Potpourri (typisch: die violette Blattfärbung bei diesen Temperaturen, an ungeschützten Stellen)
DSCF0126.JPG
DSCF0126.JPG (182.52 KiB) 3718 mal betrachtet

niXda

Re: Frühlingsanfang

Beitrag von niXda » 30.03.2013, 20:13

Die Grasfrösche haben auch in diesem Jahr schon längst abgelaicht
DSCF0075.JPG
DSCF0075.JPG (171.98 KiB) 3718 mal betrachtet
Auf sumpfiger Wiese sind an manchen Stellen noch Eisreste zu finden (und geben interessante und seltene Motive preis)
DSCF0074.JPG
DSCF0074.JPG (189.3 KiB) 3718 mal betrachtet
ein paar Meter entfernt sitzen manche heimische Seltenheiten deutlich in den blütenknospenbestückten Startlöchern
DSCF0078.JPG
DSCF0078.JPG (203.96 KiB) 3718 mal betrachtet

niXda

Re: Frühlingsanfang

Beitrag von niXda » 30.03.2013, 20:28

Dieses Jahr hat eine Art Schwierigkeiten damit ihrer (zweiten) deutschen Artbezeichnung zum (blühenden) Beweis zu verhelfen (o.s.)
DSCF0158.JPG
DSCF0158.JPG (170.47 KiB) 3720 mal betrachtet
erste Blütenknospen sind bei dieser
DSCF0157.JPG
DSCF0157.JPG (168.31 KiB) 3720 mal betrachtet
oder jener zu erkennen
DSCF0156.JPG
DSCF0156.JPG (186.24 KiB) 3720 mal betrachtet

niXda

Re: Frühlingsanfang

Beitrag von niXda » 30.03.2013, 20:45

Während viele Frühjahrsblüher deutlich in ihrer Entwicklung zurück liegen (im Vergleich zu wärmeren Jahren)
DSCF0161.JPG
DSCF0161.JPG (171.59 KiB) 3719 mal betrachtet
ist bei den (meisten) Frühsommerblühern alles ganz wie gewohnt
DSCF0115.JPG
DSCF0115.JPG (175.93 KiB) 3719 mal betrachtet
An wärmebegünstigter Stelle gibt es auch Arten welche sich zeitlich völlig bis relativ normal entwickeln
DSCF0165.JPG
DSCF0165.JPG (171.05 KiB) 3719 mal betrachtet

niXda

Re: Frühlingsanfang

Beitrag von niXda » 30.03.2013, 21:40

Verwilderte Gartenpflanzen sollte man auch zu dieser Zeit zuordnen bzw. benennen können
DSCF0044.JPG
DSCF0044.JPG (194.29 KiB) 3718 mal betrachtet
Den diesjährigen Frühjahrstemperaturen und den sehr vorverlegten Feiertagen zufolge, können auch diese Gewächse ihre deutsche Bezeichnung kaum so süß erklingen lassen, wie uns deren Blütensegen in den Jahrzehnten davor zur Selbstverständlichkeit geworden ist
DSCF0097.JPG
DSCF0097.JPG (195.71 KiB) 3718 mal betrachtet
Was andere für Gewächse ausbrüten um das österliche Brauchtum nicht aussterben zu lassen kann man in diesem Beitrag erfahren: http://www.youtube.com/watch?v=7Ys9VpcN_e8
Da auch dieser einzige, überalterte Familienbetrieb, trotz langjähriger Erfahrung und routiniertem Arbeiten, zu Fehlbestimmungen fähig ist, sollte darüber nachgedacht werden, ob dieses liebgewordene Bestimmenlassentum nicht doch, in einem von tausend Fällen, auch einmal abhängt von einem gesunden, ständig wachsenden Bestand an legefreudigen Nachbestimmern..handgebrütet natürlich.
Zuletzt geändert von niXda am 07.11.2013, 18:04, insgesamt 1-mal geändert.

selke
Beiträge: 240
Registriert: 31.10.2005, 18:41
Wohnort: östl. Sachsen- Anhalt

Re: Frühlingsanfang

Beitrag von selke » 31.03.2013, 16:11

NEID NEID NEID
Leider sind in meinem Garten nur kleine Inseln im Schnee durch die Eigenwärme von Märzenbecher, Alpenveilchen, Elfenkrokus & co.zu sehen, alles andere ist unter dichtem Schnee versteckt, zum Glück, so manches wäre sicher letzte Woche bei den eisigen Temperaturen erfroren.
Es SCHNEIT!! Ich wills nicht mehr!!
Schönes Osterfest wünscht selke

niXda

Re: Frühlingsanfang

Beitrag von niXda » 01.04.2013, 13:03

selke hat geschrieben:...
Es SCHNEIT!! Ich wills nicht mehr!!
Schönes Osterfest wünscht selke
:) :) :)
Ja, hier hat es vorhin auch etwas geschneit (bei -0,5°C)..bbbrrrrrrrr...mir reichts ebenso..
DANKE gleichfalls! :D :D :D !!!

Wetterauer
Beiträge: 63
Registriert: 11.03.2011, 11:04
Wohnort: in der Wetterau

Re: Frühlingsanfang

Beitrag von Wetterauer » 03.04.2013, 09:54

Hallo Ihr Frühlingshungrigen,

vor Beginn der aktuellen Kälteperiode war ich am 10.03. in Rheinhessen. Da sah noch alles ziemlich normal aus: Gagea saxatilis blühte in ordentlicher Menge, die ersten Pulsatilla vulgaris ebenfalls schon mit offenen Blüten und zahlreichen Knospen. Und dann kam als nächstes der große Schnee.
Über Ostern war ich in der Pfalz. Mandelblüte: Fehlanzeige. Von den hunderten Mandelbäumen um Neustadt konnte man die aufblühenden Exemplare an einer Hand abzählen. In den Weinbergen blühten Veronica persica und Lamium purpureum, Taraxacum nur ganz ganz vereinzelt. Erstaunlicherweise blühten wenige Exemplare Euphorbia helioscopia bereits, und ich fand zwei blühende Gagea villosa. Sozusagen zum Ausgleich waren allerdings viele Zaunammern zu sehen und besonders zu hören. Im Buntsandstein des Pfälzer Waldes gab es die allerersten Anemone nemorosa und Ficaria verna, Luzula sylvatica und L. pilosa brachten an geschützten Stellen und vorwiegend an Südhängen die ersten Blätter in Stellung.
Nächste Woche bin ich in der Nordeifel, schon jetzt gespannt auf den Vegetationszustand dort.

Viele Grüße
Manfred

Wetterauer
Beiträge: 63
Registriert: 11.03.2011, 11:04
Wohnort: in der Wetterau

Re: Frühlingsanfang

Beitrag von Wetterauer » 16.04.2013, 10:57

Hier der Kurzberoicht aus der Nordeifel, 07.04. bis 13.04.

Im Süden des Nationalpark Eifel lagen stellenweise noch bis 20 cm Altschnee. Narzissen kamen teilweise durch den Schnee, an gerade freigetauten Flächen war das Narzissenlaub knallgelb. Blühende Pflanzen haben wir noch nicht gefunden.
Frühblüher waren alle blühend vertreten, aber außer Tussilage farfara in verschwindend geringen Mengen.
Am 14.04. waren wir am wohl schönsten Standort von Pulsatilla vulgaris in der Eifel. Es blühten bereits einige Tausend Exemplare, geschätzt noch dreimal so viele Pflanzen in Knospe. Weitere Farbtupfer setzte austreibende Sesleria caerulea.

Manfred

niXda

Re: Frühlingsanfang

Beitrag von niXda » 16.04.2013, 22:44

Wetterauer hat geschrieben:...
Am 14.04. waren wir am wohl schönsten Standort von Pulsatilla vulgaris in der Eifel. Es blühten bereits einige Tausend Exemplare, geschätzt noch dreimal so viele Pflanzen in Knospe. ...
Wo sind die Fotos..wo, wo, wo..???..dann heißt es wow, wow, wow :lol: :D !!! (Oder haste keine gemacht?..schmacht..)

Ich war heute hier nebenan mal kurz (ca. 50 min) unterwegs um ein paar alte Bekannte abzulichten..
Musste man vor ca. zwei Wochen bei einem Diskussionsbeiträger noch genauer hinsehen, ist dieser jetzt schon recht weit entwickelt (3 Tage und die ersten Früchte sind reif..wenn die Tagestemperaturen so bleiben: heute etwas über 20°C, gestern etwas über 24°C) und (nicht nur) die Kamera sieht den Baum vor lauter Wald nicht..(o.s.)
DSCF0011.JPG
DSCF0011.JPG (176.79 KiB) 3635 mal betrachtet
Auch die verwilderte Gartenpflanze hat deutlich zugelegt (und düfte jetzt für fast jeden erkennbar sein)(?)
DSCF0002.JPG
DSCF0002.JPG (199.88 KiB) 3635 mal betrachtet
Gleich nebenan wächst alteingesessenes, dessen Giftigkeit nicht mit eßbarem zu verwechswurschteln ist.
DSCF0008.JPG
DSCF0008.JPG (125.4 KiB) 3635 mal betrachtet

niXda

Re: Frühlingsanfang

Beitrag von niXda » 16.04.2013, 22:53

Die heimischen Seltenheiten, welche damals noch aus den Knospenlöchern starteten, sehen jetzt schon von weitem ganz anders aus ( :) ) :D
DSCF0017.JPG
DSCF0017.JPG (170.8 KiB) 3634 mal betrachtet
..von nahem erst recht :D
DSCF0018.JPG
DSCF0018.JPG (178.98 KiB) 3634 mal betrachtet
DSCF0019.JPG
DSCF0019.JPG (123.35 KiB) 3634 mal betrachtet

niXda

Re: Frühlingsanfang

Beitrag von niXda » 16.04.2013, 22:59

So muß Ostern..(seltsame Erdbeeren :lol: )
DSCF0055.JPG
DSCF0055.JPG (160.32 KiB) 3634 mal betrachtet
(..und inzwischen auch etwas Klee..oder nee..)
DSCF0059.JPG
DSCF0059.JPG (163.26 KiB) 3634 mal betrachtet
Diese hier wird erst blühen wenn die Kuckucke die Gegend unsicher machen:
DSCF0073.JPG
DSCF0073.JPG (174.28 KiB) 3634 mal betrachtet

Antworten