Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Pflanzenbestimmungs-Bücher - reicht einfache Klebebindung?

Hier kann alles Themenfremde diskutiert und Bilderserien von euren Exkursionen eingestellt werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
Antworten
Pusteblume
Beiträge: 2
Registriert: 30.08.2011, 10:28

Pflanzenbestimmungs-Bücher - reicht einfache Klebebindung?

Beitrag von Pusteblume » 31.08.2011, 10:28

Hallo zusammen,
Ich bin Lehrer, unter anderem für Biologie. Da in den meisten Klassenstufen zwar bestimmte Pflanzenarten behandelt werden, ich aber finde, dass das eigene Bestimmen heute viel zu kurz kommt, hatte ich eine Idee und wollte ich deshalb etwas bezüglich Klebebindung fragen.

Aber erst einmal vielleicht noch ein paar mehr Infos. Also wie gesagt ich bin Lehrer und ich bestimmte selbst total gerne Pflanzen. Ich kann mich erinnern, dass wir damals mit unserem Biologie-Lehrer ab und zu in Wald und Wiese gegangen sind um Pflanzen zu bestimmen, das war wirklich immer toll. Da das heute nicht mehr so einfach zu realisieren ist, habe ich gedacht ich stelle ein eigenes kleines Pflanzenbestimmungsbüchlein zusammen, und bringe das, sowie einige Pflanzen mit in den Unterricht, sodass die Schüler einmal selbst, anhand der Bücher, ein paar Pflanzen bestimmen können. Die Büchlein möchte ich nicht nur für den Unterricht, sondern auch für mich zusammenstellen und was ich mich in diesem Zusammenhang frage ist ob eine einfache Klebebindung, wie man sie zuhause machen kann, dafür reicht oder ob etwas Stabilerers her muss?

Was gibt es für Alternativen zur Klebebindung außer die Spiralbindung, die ich persönlich nicht sehr mag?

Pusteblume

BerndF
Beiträge: 77
Registriert: 20.08.2011, 01:57

Re: Pflanzenbestimmungs-Bücher - reicht einfache Klebebindun

Beitrag von BerndF » 31.08.2011, 11:50

Hallo Pusteblume,

ich bin nicht ganz sicher, ob ich dein "Projekt" so richtig verstanden habe.

Verstehe ich es richtig, dass Du ein Herbar zusammenstellen möchtest, an dem auch die Schüler bestimmen üben können? Das finde ich erstmal eine gute Idee zumal Du auch schreibst, dass Du frische Pflanzen mit in den Unterricht nehmen willst. Denn mit trockenen Pflanzen zu arbeiten stelle ich mir mit Schülern gar nicht ganz so einfach vor, wenn sie noch nicht die Idee haben, wie diese trockenen Pflanzen lebend aussehen.

Unsere Forenschäffin Jule hat mal Bilder ihres Herbars hier gezeigt ... ahhh, da kann man das ansehen.

So etwas zu haben um es auch im Unterricht zeigen zu können, finde ich Klasse!

Wenn es bei Dir in so eine Richtung gehen soll, finde ich die Frage nach der Bindung des Pflanzenbestimmungsbüchlein allerdings eher zweitrangig, sondern ich würde das nehmen, was ich mit wenig Aufwand so finde und was robust genug ist im Schulalltag zu bestehen. Vermutlich ist aber eine Spiralbindung in dem Fall wirklich zweckmäßiger, weil die trockenen Pflanzen ja relativ viel Volumen machen (da kann man noch so feste pressen). Ich denke dass hier eine Klebebindung nicht so haltbar ist.

Viele Grüße

Bernd

hermann
Beiträge: 830
Registriert: 13.08.2007, 18:50
Wohnort: Siegen

Re: Pflanzenbestimmungs-Bücher - reicht einfache Klebebindun

Beitrag von hermann » 31.08.2011, 18:42

Hallo Pusteblume!
Nimm doch einfach Ringbücher, die kosten auch nicht die Welt, aber man kann schnell und unkompliziert Seiten austauschen oder ergänzen. Bei der Verwendung von Klebebindung fürchte ich, dass sich das Buch in ganz kurzer Zeit in Einzelseiten auflöst.
Gruß von Hermann aus Siegen

Benutzeravatar
Elementa
Beiträge: 7
Registriert: 25.08.2011, 10:33

Re: Pflanzenbestimmungs-Bücher - reicht einfache Klebebindun

Beitrag von Elementa » 31.08.2011, 20:14

Hallo!

Also ich würde das auch nicht mit Klebebindung zusammenpappen ehrlich gesagt. Ich würde da auch eher sowas wie ne erweiterbare Ringbuchgeschichte machen denn, du willst ja denke ich mal immer mal Pflanzen hinzufügen.
Ich hab ein Herbarium und klebe dann auch die getrockneten Pflanzen laminiert zu meiner Pflanzensammlung, mit so einer Klebebindung würde das garnicht funktionieren.
Ne Klebebindung macht vielleicht dann Sinn wenn du deinen Schülern jeweils auch ein abgeschlossenes Büchlein übereigenen möchtest mit den Pflanzen die ihr im Lauf der Zeit durchgenommen habt... :D

Viele Grüße

Elementa

BerndF
Beiträge: 77
Registriert: 20.08.2011, 01:57

Re: Pflanzenbestimmungs-Bücher - reicht einfache Klebebindun

Beitrag von BerndF » 31.08.2011, 20:55

Moin,

nur kurz als Anmerkung: Das Laminieren ist für ein Herbar, dass "wissenschaftlichen" Ansprüchen genügen soll nicht zweckmäßig, weil man dann nicht mehr an die Pflanze selber heran kann um sie z.B. unter dem Mikroskop untersuchen zu können.

Für so ein Schülerherbar oder als persönliches "Erinnerungsherbar" ist das natürlich etwas anderes. Hier kann ich mir das sogar als sehr sinnvoll vorstellen.

Viele Grüße

Bernd

Gata
Beiträge: 156
Registriert: 26.07.2010, 08:21
Wohnort: Provinz Alicante

Re: Pflanzenbestimmungs-Bücher - reicht einfache Klebebindun

Beitrag von Gata » 01.09.2011, 08:48

Pusteblume hat geschrieben:.... ich stelle ein eigenes kleines Pflanzenbestimmungsbüchlein zusammen, und bringe das, sowie einige Pflanzen mit in den Unterricht, sodass die Schüler einmal selbst, anhand der Bücher, ein paar Pflanzen bestimmen können.

Was gibt es für Alternativen zur Klebebindung außer die Spiralbindung,
So richtig habe ich dich nicht verstanden. Willst du 20 x die gleiche Pflanze suchen, pressen und aufkleben für die Bücher? Oder sollen das nur Textseiten werden mit Bestimmungshilfen?
Ich finde die oben genannte Ringbuchidee grundsätzlich gut. Einfach, preisgünstig und sehr variabel zu handhaben.

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3902
Registriert: 17.04.2004, 19:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Re: Pflanzenbestimmungs-Bücher - reicht einfache Klebebindun

Beitrag von Hegau » 03.09.2011, 00:34

Also ich würd einfach einen Leitz-Ordner nehmen. Die Herbarpflanzen auf stabiles A4-Papier (160 g/m2) aufkleben (wasserlöslicher Kleber, z.B. Uhu-Flinke Flasche lösungsmittelfrei (der Grüne)), dieses Blatt in eine Klarsichthülle stecken und ab in den Ordner. Ich hab so mein ganzes Herbar organisiert (etwa 6000 Belege); man kann unkompliziert die Reihenfolge ändern, ergänzen und das ganze übersichtlich im Regal lagern. Hab das jetzt so seit gut 20 Jahren und keinerlei Probleme damit.

Thomas
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Bestimmungsschlüssel und Kartierung der Laufkäfer Baden-Württembergs http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

hermann
Beiträge: 830
Registriert: 13.08.2007, 18:50
Wohnort: Siegen

Re: Pflanzenbestimmungs-Bücher - reicht einfache Klebebindun

Beitrag von hermann » 07.09.2011, 10:15

Hallo Pusteblume!
Schau doch bitte gelegentlich mal in Deine PN!
Gruß von Hermann

Benutzeravatar
Carina
Beiträge: 166
Registriert: 12.06.2011, 13:18
Wohnort: Ammersbek

Re: Pflanzenbestimmungs-Bücher - reicht einfache Klebebindun

Beitrag von Carina » 07.09.2011, 14:44

Hallo,
so ganz habe ich das nicht verstanden. Sollen wirklich Pflanzen aufgeklebt werden oder nur ein Bestimmungsbüchlein erstellt werden (mit Beschreibung und Fotos)?
Viele Grüße
Carina

Murx Pickwick
Beiträge: 76
Registriert: 12.07.2011, 21:09

Re: Pflanzenbestimmungs-Bücher - reicht einfache Klebebindun

Beitrag von Murx Pickwick » 07.09.2011, 16:59

Pusteblume scheint eine der besonders ungeduldigen Forenbesucher zu sein ...

Registriert: 30.08.2011, 10:28
Erster und einzigster Post: 31.08.2011, 10:28
Letzte Anmeldung: 31.08.2011, 10:29

Auf die Minute genau 24 Stunden hat Pusteblume gebraucht, den Mut zu finden, den ersten Post abzusetzen. Genau eine Minute wurde auf eine Antwort gewartet - da jedoch in dieser Zeit keine Antwort kam, scheint Pusteblume aufgegeben zu haben.
Kann natürlich sein, daß Pusteblume irgendwann hier noch mal vorbeischaut - halte ich jedoch für eher unwahrscheinlich, er/sie/es verhält sich wie typische Karteileiche.

Pusteblume
Beiträge: 2
Registriert: 30.08.2011, 10:28

Re: Pflanzenbestimmungs-Bücher - reicht einfache Klebebindun

Beitrag von Pusteblume » 12.09.2011, 08:11

Guten Morgen Allerseits,

erstmal vielen Dank für Eure lieben Tips die ihr mir gegeben habt. Naja, ich bin halt vorwiegend aus beruflichen Gründen im Internet unterwegs und war jetzt zwischenzeitlich im Urlaub und so weiter...
Also als Karteileiche will ich eigentlich nicht bezeichnet werden auch wenn ich vorwiegend lesen werde, ich hoffe das ist in Ordnung?

Ich weiß jetzt wie ich es anstellen werde, schwierig zu erklären, es wird eine Art Buch mit dieser Klebebindung sein, die innen schon diverse Vorgaben hat so dass die Schüler ihr getrocknetes Pflanzenstück einkleben und etwas dazu notieren können.
Die Stellen fürs einkleben und Grundinfos zur Pflanze sind dann schon vorhanden...

Ich denke das wird gut!

Danke erstmal!!

Pusteblume

Murx Pickwick
Beiträge: 76
Registriert: 12.07.2011, 21:09

Re: Pflanzenbestimmungs-Bücher - reicht einfache Klebebindun

Beitrag von Murx Pickwick » 12.09.2011, 12:36

Naja ... mit deinem erneuten Auftauchen benimmst du dich nicht mehr wie Karteileiche, also bist du auch keine ... :twisted:

Man kann als angemeldeter User sich die Userkartei jedes einzelnen Users anschauen - und hier gibt das System dann gleich noch aus, wann ein User das letzte Mal im Forum war.
Gibt nur selten die Fälle, wo jemand eine Minute nach Absenden des ersten Posts für die nächste Woche in der Versenkung verschwindet, bevor er sich wieder blicken läßt ... du bist so eine Besonderheit. Die meisten Forenuser mit solchem Verhalten lassen sich dann nie wieder blicken.

... und du siehst - auch im Internet bist du nicht unbeobachtet ... :twisted:
Jeder kann sehen, wann du das letzte Mal mitgelesen hast (taucht nämlich dann unter deiner Karteikarte auf unter Letzte Anmeldung, wenn du zu diesem Zeitpunkt keinen Post abgesetzt hast, wirst du wohl still mitgelesen haben ... ). Ist halt wie an realexistierenden öffentlichen Versammlungsorten auch, da kann man auch durch Fragen herausfinden, wann eine bestimmte Person anwesend war.

niXda

Re: Pflanzenbestimmungs-Bücher - reicht einfache Klebebindun

Beitrag von niXda » 12.09.2011, 14:31

:roll: ..gehts in dem Forum hier um Pflanzen.. oder: wann, wer, wie oft ( :lol: ), wo..usw. ..

Antworten