Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Sandzwerge

Hier kann alles Themenfremde diskutiert und Bilderserien von euren Exkursionen eingestellt werden.

Moderatoren: Sabine, Jule, akw

Forumsregeln
Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 4128
Registriert: 11.08.2014, 22:59
Wohnort: Raum Karlsruhe, Enzkreis

Re: Sandzwerge

Beitrag von Anagallis » 10.04.2017, 16:07

Ist erledigt. Der vermutete Spergel ist vielleicht eher Sagina procumbens?

D.

jake001
Beiträge: 2047
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Sandzwerge

Beitrag von jake001 » 10.04.2017, 19:49

Also ich habe schon einige Haselnüsse verspeist. Die haben dies Längstäler auf der Frucht nicht. Eicheln habe ich auch schon gekoht, die sehen so aus. Außerdem zweifle eich leicht an, das die Haut um die Samen (sollte das Endokarp sein) bei Haseln behaart ist. Aufgrund der Kürze resp der Breite der Früchte, sollte neben Roteiche aber auch keine andere in Frage kommen ... Nach Sumpfeiche sieht der Untergrund nicht aus.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 4128
Registriert: 11.08.2014, 22:59
Wohnort: Raum Karlsruhe, Enzkreis

Re: Sandzwerge

Beitrag von Anagallis » 25.07.2017, 20:09

Ja, ähm, das ist natürlich alles Rot-Eiche, auch die "Haselnüsse" sind Eicheln. Mittlerweile steht da alles voller kleiner Eichen, keine Spur von Haseln. Peinlich, peinlich.

D.

jake001
Beiträge: 2047
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Sandzwerge

Beitrag von jake001 » 26.07.2017, 09:27

Ja, kein Ding. Geht uns ja allen so in verschiedenen Familien und erst recht bei üblicherweise nicht bestimmungsrelevanten Ausschnitten aus dem Leben von Pflanzen.

Amardeep
Beiträge: 6
Registriert: 31.07.2017, 00:51

Re: Sandzwerge

Beitrag von Amardeep » 03.08.2017, 02:53

Wunderschön

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast